Dekorationsideen für eine Sommerparty: 6 einfache DIYs

September 6, 2020 0 Von Tinkerhome

Du feierst eine Sommerparty und suchst noch nach der richtigen Deko? Dann findest du hier einige sommerliche Dekoideen:

Egal ob drinnen oder draußen. Egal ob Hochzeitsfeier, Geburtstagsparty oder Überraschungsparty. Die Dekorationsideen, die ich dir hier zeige, kannst du für jede Party nutzen. In diesem Beitrag findest du Dekorationsinspirationen sowohl zum Aufhängen (z.B. im Garten an einem Baum), als auch zum Hinstellen. Die Ideen sind so gestaltet, dass du die Farben aufeinander abstimmen kannst. Du kannst die Dekoration in einer Farbe gestalten oder viele verschiedene Farben nutzen, ganz wie es dir gefällt. Viel Spaß beim Durchstöbern meiner Dekorationsideen für eine Sommerparty! 

Dekoration zum Aufhängen

Wenn ich mir eine Sommerparty vorstelle, denke ich an einen schönen Garten mit Bäumen, in welchen überall Lampions und andere Dekorationselemente hängen. Toll finde ich auch kleine Windspiele. Da ich selber aber keinen Garten habe, versuche ich meine Vorstellung so gut wie möglich auf dem Balkon und in der Wohnung umzusetzen. Ich habe zwar keinen Baum, an dem ich Lampions und Deko aufhängen kann, aber Haken in der Wand und kleine Haken bzw. Gardinenleisten an den Fenstern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blumen aus Butterbrottüten

Diese Blumen hast du bestimmt schon mal gesehen. Ich habe vor ein paar Jahren ein paar große für die Geburtstagsfeier meines Vaters gebastelt. Durch das Material der Butterbrottüten entsteht beim Anmalen ein tolles Muster auf den Tüten. Um diese Blumen zu basteln brauchst du Butterbrottüten, Wasserfarben, einen Pinsel, einen Klebestift, eine Schere, etwas Schnur und Perlen. Die Anleitung siehst du links im Video.
Die Größe der Blumen kannst du übrigens beim Zurechtschneiden variieren. Die Seiten kannst auch rund schneiden. Bereits kleine Kinder können beim Anmalen der Butterbrottüten helfen.

Tipp für die beliebte „Elsa-Kinderparty“: Die „Blumen“ sind vielseitig einsetzbar und können je nach Kontext auch anders genutzt werden. Sie dürfen auch auf einer „Elsa-Party“ nicht fehlen. Denn sie können nicht nur als „Blumen“ genutzt werden, sondern auch als Eiskristalle. Die Butterbrottüten werden dafür einfach blau angemalt und danach zurechtgeschnitten. Hier kannst du dir überlegen, ob du die Eiskristalle, wie im Video gezeigt zuschneidest, oder ob du dir ein anderes Muster überlegst. Deiner Fantasie (und der der Kinder) sind keine Grenzen gesetzt.


Dekorationsideen für eine Sommerparty

Dekorierter Ast

Es muss nicht immer aufwändig sein, um eine große dekorative Wirkung zu haben! Für dieses DIY brauchst du ein Stück Holz, ein paar bunte Bänder und etwas Spitzenborte. Du kannst aber natürlich auch noch andere dekorative Materialien an dem Ast befestigen, wie z.B. Muscheln. Die Bänder habe ich einfach an dem Holz festgebunden. Wie du die Bänder an dem Holz befestigst, ist eigentlich egal. Hauptsache es hält auch bei Wind. Auch bei diesem DIY können Kinder mithelfen.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Windspiel

Für dieses Windspiel brauchst du kleine Holzstücke (ich habe kleine Holzkeile von Keilrahmen genommen, welche ich nicht mehr brauchte), wetterfeste Farbe, etwas Schnur und einen Holzbohrer. Dieses DIY ist auch zum Basteln mit Kindern geeignet. Je nach Alter, können die Kinder z.B. die und Holzstücke anmalen und später auffädeln. Oben im Video siehst du, wie ich dieses Windspiel gebastelt habe.
Zu diesem Windspiel hat mich ein Beitrag vom ARD Buffet inspiriert [Werbung ohne Auftrag] .


Windlichter

Das richtige Licht macht eine Party sofort gemütlich. Deswegen liebe ich Kerzen und Lichterketten. Sie strahlen sofort eine gewisse Gemütlichkeit aus. Bei einer Sommerparty darf es, finde ich, auch mal etwas bunter sein oder zumindest in verschiedenen Tönen einer Farbe. Deswegen zeige ich dir hier ein paar bunte Windlichter. Aber wie schon erwähnt, kannst du diese Windlichter auch nur in einem Farbton gestalten, wenn du es eher schlicht magst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Windlicht mit Regenbogen

Dieses Windlicht ist schnell gebastelt. Du brauchst dafür ein Windlicht, Butterbrottüten, Wasserfarben, einen Pinsel, eine Schere und einen Klebestift.
Als erstes malst du mit Wasserfarben einen Regenbogen auf die Butterbrottüte und lässt diesen trocknen. Wie groß der Regenbogen wird und wie viele verschiedene Farben er hat, hängt von der Größe des Windlichtes ab. Nach dem Trocknen schneidest du den Regenbogen aus und klebst ihn einfach mithilfe des Klebestiftes auf das Glas. Im Video kannst du dir zusätzlich eine kleine Anleitung anschauen.
Man kann das Windlicht nach der Party auch umfunktionieren und bspw. als Stiftehalter im Kinderzimmer nutzen.

Tipp für das Gestalten von Windlichtern mit Kindern: Auch kleine Kinder können bereits mit Farbe und Pinsel auf einer Butterbrottüte malen. Die Ergebnisse kann man dann auf Windlichter kleben. So kann man die Kunstwerke der Kleinen schön in Szene setzen.


YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Regenbogen Windlicht mit Wasserfarben

Auch dieses Windlicht ist sehr einfach und schnell gemacht. Du brauchst dafür nur ein Windlicht, Wasserfarben, einen Pinsel und eine Unterlage. Du nimmst einfach mit dem Pinsel Farbe auf und trägst diese auf das Windlicht auf. Oben im Video gibt es eine kleine Anleitung. Achte darauf, dass du nicht zu viel Wasser verwendest, damit die Farben später schön zu sehen sind. Beim Trocknen wird die Wasserfarbe matt. Das gefällt mir persönlich sehr. Die Windlichter können einfarbig oder mehrfarbig gestaltet werden. Nach der Party kann man das Windlicht bei Bedarf mit etwas Wasser schnell wieder säubern und umgestalten.

Auch für Kinder ist das Gestalten eines Windlichts so ein großer Spaß!


Makrameewindlichter

Makramee ist wieder voll im Trend und ich persönlich liebe Makrameewindlichter. Es gibt viele verschiedene Muster und Knüpftechniken, welche man im Internet findet. Du kannst diese Windlichter also mithilfe einer Anleitung aus dem Internet selber basteln oder auch fertig kaufen. Du kannst auch verschiedene Farben wählen, denn Makrameegarn gibt es in den unterschiedlichsten Farben.

Tolle Anleitungen im Bereich Makramee findest du bei Eni von Yeah Handmade [Werbung ohne Auftrag].

Weitere DIY-Windlichter findest du in meinem Blogbeitrag “5 einfache DIY-Windlichter”.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln und Planen deiner Party!