Herbstdeko basteln: DIY-Pilze & Kürbisse

Oktober 15, 2020 0 Von Tinkerhome

Der Herbst ist da! Und wie jedes Jahr habe ich mich gefragt, wie ich dekorieren möchte. Wie jedes Jahr möchte ich zumindest teilweise meine eigene Herbstdeko basteln. Ich greife aber auch gerne auf ältere DIYs zurück: Seitdem ich vor ein paar Jahren die Betonkürbisse entdeckt habe, gehören Kürbisse für mich einfach jedes Jahr wieder zur Herbstdeko. Letztes Jahr kamen dann noch die Pilze hinzu. Aber jedes Jahr die gleiche Deko? Ne, das finde ich langweilig. Also habe ich die Ideen immer wieder weiterentwickelt. Meine bisherigen Lieblings-DIYs im Bereich Pilze und Kürbisse habe ich dir in diesem Beitrag zusammengefasst. Viel Spaß beim Stöbern!

DIY-Pilze als Herbstdeko basteln

Herbstdeko: DIY-Pilze aus Muscheln | Tinkerhome

Muschelpilze

Muscheln im Herbst? Das passt doch nicht… Doch, das geht! Die Idee zu diesen Muschelpilzen kam mir spontan. Meine Mutter sammelt leidenschaftlich gerne Muscheln und als ich diese Exemplare erblickte, kam mir DIE Idee: Muschelpilze. Gebastelt sind diese Pilze ganz schnell. Du brauchst nur Stöcke, Muscheln und Kleber. Ich habe Heißkleber verwendet und die Muscheln damit auf die Äste geklebt.


Herbstdeko: DIY-Pilze aus Fimo | Tinkerhome

Pilze aus Fimo

Für diese Pilze habe ich Fimo [Werbung ohne Auftrag], Äste, Beton und Heißkleber verwendet. Als erstes habe ich die Pilzschirme aus Fimo geformt und trocknen lassen. Nach dem Trocknen habe ich diese mit Beton bepinselt. Dafür habe ich Zementmörtel mit viel Wasser angerührt. Nachdem der Beton getrocknet war, habe ich die Pilzschirme mit Heißkleber an den Ästen festgeklebt.


Herbstdeko: DIY-Pilze aus Beton | Tinkerhome

Betonpilze

Aus Beton und Stöcken sind diese Pilze schnell gebastelt. Als Gießform habe ich Deckel von Deosprays verwendet. Ich habe aber auch schon Anleitungen gesehen, in denen Eierschalen genutzt wurden. Ich habe Zementmörtel gemäß der Angaben auf der Verpackung angerührt, in die Deckel gefüllt und antrocknen lassen. Nachdem der Beton angetrocknet ist (dies ist nach ca. 3 Stunden der Fall), könnt ihr die Äste hineinstecken und alles gut trocknen lassen.
ACHTUNG: Geduld zahlt sich aus. Wer die Pilze zu früh aus der Form holt, riskiert, dass sie kaputt gehen. Und ja, ich spreche aus Erfahrung…


DIY-Kürbisse als Herbstdeko basteln

Herbstdeko: DIY-Kürbisse aus Juteschnur | Tinkerhome

Kürbisse aus Juteschnur

Diese Kürbisse habe ich letztes Jahr bei Evi von Dekohus entdeckt und ich war sofort begeistert! Sie hat eine tolle Videoanleitung [Werbung ohne Auftrag] erstellt, welche du dir unbedingt ansehen solltest! Denn diese Kürbisse aus Juteschnur sind schnell und einfach gebastelt!


Herbstdeko: DIY-Kürbisse aus Draht | Tinkerhome

Kürbisse aus Draht

Diese Kürbisse aus Draht* sind eigentlich nur eine kleine Abwandlung von den Kürbissen aus Juteschnur. Nur halt aus Draht und kleiner. Anstatt einer Toilettenpapierrolle habe ich einen dicken runden Stift verwendet (z.B. Textmarker). Ihr wickelt den Draht einige Male eng um den Stift. Dann zieht ihr den Draht ab und nehmt ein kleines Stück Draht. Dieses schiebt ihr durch die zuvor entstandene Drahtspirale, zieht das ganze fest und verzwirbelt das Ende. Danach formt ihr den Kürbis und steckt einen kleinen Stock in die Mitte. Aber schaut euch auch hier gerne die Videoanleitung von Evi an [Werbung ohne Auftrag]!


Herbstdeko: DIY-Kürbisse aus Toilettenpapier und Stoff | Tinkerhome

Kürbisse aus Toilettenpapier und Stoff

Für diese DIY-Kürbisse brauchst du Toilettenpapier, Stoff (ich habe alte T-Shirts verwendet) und Äste.

Schritt 1: Ihr wickelt etwas Klopapier von der Rolle ab.
Schritt 2: Das abgewickelte Klopapier wird nun kreuz und quer wieder aufgewickelt, sodass eine Rundung entsteht. Schritt 3: Ihr legt das Top unter die Klopapierrolle (Öffnung nach oben) und wickelt es um die Rolle. Dabei legt ihr den Stoff in Falten.
Schritt 4: Ihr steckt einen Ast in die Mitte. Um meine Tops nicht zu versauen, habe ich den unteren Teil des Astes in etwas Toilettenpapier eingewickelt.
Hier findest du eine detaillierte Anleitung mit Bildern.

Tipps:
Tipp 1: Passt das Top oder der Stoff nicht komplett in die Mitte, zieht die Mitte der Klopapierrolle einfach heraus. Dies geht einfacher als gedacht.
Tipp 2: Ihr wollt einen kleineren Kürbis, so wie ich? Halbiert die Klopapierrolle mit einem Cuttermesser oder Ähnlichem.

Diese Kürbisse kannst du übrigens ganz schnell in die perfekte Halloweendeko verwandeln. Wie das geht erfährst du in meinem Blogbeitrag “Halloweendeko – schnell & einfach selberbasteln”.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln! 🙂


Wie du deine DIY-Kürbisse in gruselige Halloweenkürbisse verwandeln kannst, erfährst du ebenfalls auf meinem Blog. Dort findest du auch weitere tolle Dekoideen für Halloween.