Aktuelles von Tinkerhome: Einfache DIYs für dein Zuhause

HERZLICH WILLKOMMEN BEI TINKERHOME!

Hier findest du einfache DIYs für dein Zuhause, Bastelideen, Dekotipps, Upcycling-Projekte und einzigartige Geschenkideen.


Osterkarten zum Ausdrucken

DIY Waldtiere zum Ausdrucken


Aktuelles vonTinkerhome - Aktuelle Blogartikel | Einfache DIYs für dein Zuhause

Auf meinem DIY Blog findest du ausführliche Anleitungen zu meinen DIY Projekten. Lass dich inspirieren und werde selber kreativ!

Januar 27, 2024Du möchtest deine eigenen Karten basteln? Selbstgemachte Karten sind ein tolles Geschenk und lassen sich mit wenigen Handgriffen individuell gestalten. Ich zeige dir, wie du wunderschöne Grußkarten gestalten kannst. Von der Materialauswahl über verschiedene Techniken bis hin zu kreativen Ideen für jede Gelegenheit – hier ist alles dabei, was du wissen musst, um einzigartige DIY Karten zu gestalten, die deine Freunde und Familie begeistern werden. Probiere es selber aus, lass deiner Kreativität freien Lauf und sieh, wie viel Freude es bereitet, selbstgemachte Karten zu verschicken bzw. zu verschenken! Inhalt Die richtige MaterialauswahlKreative Techniken und Schmuckelemente zum Karten bastelnMit Farbsprenkeln arbeitenMit Wasser- oder Aquarellfarben malenMit Acrylstiften malenMotivvorlagen nutzenBrush Pens nutzenEbenen durch Klebepads schaffenWashitape als GestaltungsmittelMit unterschiedlichen Bändern Karten bastelnVerwendung von StanzernVerwendung von StempelnDIY Karten Ideen für besondere AnlässeDIY Geburtstagskarten bastelnDIY Hochzeitskarten bastelnDIY Weihnachtskarten bastelnDIY Osterkarten bastelnDIY Karten für Muttertag bastelnDIY Valentinstagskarten Die richtige Materialauswahl Wenn es um die Herstellung von DIY Karten geht, können die richtigen Materialien den Unterschied ausmachen. Die Wahl des Papiers, der Verzierungen und der Werkzeuge bestimmen das Aussehen und die Haptik deiner Karte. Hier sind einige Tipps für die Auswahl der richtigen Materialien: Wähle Papier, das zu deiner gewählten Gestaltungstechnik passt. Für Karten in Aquarelloptik brauchst du natürlich Aquarellpapier und für die Gestaltung mit Finelinern brauchst du z.B. glattes Papier. Du kannst natürlich auch verschiedene Techniken mischen. Wie das geht, zeige ich dir später. Sieh dir einfach meine Materialsammlung zum Kartengestalten* an. Dort findest du alle Produkte, die ich im Laufe des Blogbeitrags nutze. Als nächstes betrachten wir Verzierungen wie Aufkleber, Bänder oder Glitzer*. Diese können deine Karten zusätzlich veredeln. Achte beim Verzieren darauf, nicht zu viele Schmuckelemente zu nutzen, da zu viele Verzierungen die Karten unordentlich und überladen aussehen lassen können. Wenn es um Werkzeuge geht, investiere in eine gute Schere und einen Papierschneider, um saubere, präzise Schnitte zu erzielen. Super gerne nutze ich für meine Karten außerdem einen Eckenstanzer*. Auch diesen findest du in meiner Materialsammlung. Mit den richtigen Materialien und Werkzeugen kannst du schnell schöne, individuelle Karten basteln. Nun zeige ich dir einige kreative Techniken zur Kartenherstellung. Kreative Techniken und Schmuckelemente zum Karten basteln Wenn es um die Kartenherstellung geht, gibt es unendlich viele kreative Techniken, die über die grundlegenden Materialien und Werkzeuge hinausgehen. Beispielsweise kannst du verschiedene Texturen in deine Karten integrieren, indem du Materialien wie Stoff oder Bänder verwendest. Man kann auch mit unterschiedlichen Ebenen auf der Karte arbeiten und diese dadurch noch plastischer gestalten. Stempel und Schablonen sind ebenfalls sehr hilfreich, um einzigartige Designs und Muster zu erstellen. Das Experimentieren mit verschiedenen Techniken kann dir helfen, einzigartige Karten zu erhalten, die für jeden Anlass perfekt sind. Mit Farbsprenkeln arbeiten Eins meiner liebsten Schmuckelemente sind Farbsprenkel. Die machen die DIY Karten einfach direkt lebendiger. Für die Farbsprenkel kannst du Wasser- oder Aquarellfarben nutzen. Du kannst aber auch etwas Acrylfarbe mit Wasser mischen. Das funktioniert auch super und man kann tolle Pastellfarben mischen. Außerdem kannst du die Farbsprenkel auch nach dem Gestalten der Karte zum Auflockern nutzen. Das hängt immer davon ab, welche Techniken benutzt werden und ob das Motiv am Ende ein paar Farbsprenkel abbekommen kann oder eben nicht. Bedenke, dass manche Farben und Schriftzüge nicht wasserfest sind und durch das Sprenkeln zum Schluss verlaufen können. Mit Wasser- oder Aquarellfarben malen Wenn du deine DIY Karten mit Wasser- oder Aquarellfarben bemalen möchtest, solltest du auf jeden Fall passendes Papier nutzen. Ich empfehle dir dickeres Aquarellpapier, damit sich das Papier nicht wellt. Je nachdem welche Optik du haben möchtest, solltest du einen Haarpinsel oder einen Borstenpinsel nutzen. Am besten experimentierst du mit unterschiedlichen Pinseln. Mir macht das immer sehr viel Spaß und es kommen tolle Effekte dabei zum Vorschein. Nach dem Trocknen der Farben, kannst du z.B. einen Gruß auf die DIY Karte stempeln. Du kannst aber auch andere Materialien nutzen, wie z.B. Fineliner, und die Karte mit diesen weiter gestalten. Mit Acrylstiften malen Wenn du kräftige und deckende Farben haben möchtest, eignen sich Acrylstifte*. Diese gibt es mit verschiedenen Stärken und Spitzen. Hier kannst du deine Kreativität freien Lauf lassen. Du kannst mehrere Farben nebeneinander malen oder du malst mit unterschiedlichen Farben nach der Trocknungszeit übereinander. Du kannst Acrylstifte auch super mit anderen Techniken kombinieren, da diese deckend sind und du so z.B. einfach auf Wasserfarben o.Ä. malen kannst. Motivvorlagen nutzen Ich nutze für meine Karten gerne kleine Motive, die ich selber gezeichnet und digitalisiert habe. Wenn man eine kleine Motivansammlung hat, kann man diese immer wieder in den unterschiedlichsten Kombinationen nutzen und hat so schnell tolle Karten gestaltet. In meinem Shop findest du bspw. Motivsammlungen passend zu Weihnachten und zu Geburtstagen. Die Motive kannst du dir gemütlich Zuhause ausdrucken. Ich nutze dafür dünnes Aquarellpapier (150g/m²)*. Mit meinem Drucker klappt das Bedrucken des Aquarellpapiers problemlos. Du solltest dich da vorher aber informieren, ob das mit deinem Drucker auch funktioniert. In diesem kurzen Video kannst du dir anschauen, wie ich Karten mit meinen Motivvorlagen gestalte: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Brush Pens nutzen Die oben erwähnten Motive male ich immer mit Brush Pens und einem Wassertankpinsel* aus. Das geht super einfach und die Motive bekommen eine wunderschöne Aquarelloptik. Meine Motive kannst du dir außerdem mit schwarzen oder mit hellgrauen Konturen ausdrucken. Die hellen Konturen haben den Vorteil, dass du diese nach dem Ausmalen nicht mehr siehst. Du malst mit dem Brush Pen einfach die Konturen nach und verwischst die Farbe danach mit dem Wassertankpinsel. Nach dem Trocknen kannst du dann noch ein paar Feinheiten hinzufügen. Zum Schluss schneidest du das Motiv einfach aus. In diesem Video kannst du dir anschauen, wie ich dies mache. Ebenen durch Klebepads schaffen Die oben gezeigten Motive klebe ich gerne mit kleinen Klebepads auf die Karten. So entstehen mehrere Ebenen, was mir besonders gefällt. Du solltest unbedingt darauf achten, dass das Aquarellpapier und das der Karten den gleichen Weißton haben. In meiner Materialsammlung* passen das Aquarellpapier und die Karten farblich zusammen. Dafür klebt man mehrere Klebepads auf das ausgeschnittene Motiv und klebt dieses dann einfach auf die Karte. Washitape als Gestaltungsmittel Washitape ist einfach unglaublich vielfältig und auch zum Basteln von Karten gibt es viele Verwendungsmöglichkeiten: Du kannst Washitape an sich super als Schmuckelement nutzen. Washitape kann aber auch genutzt werden, um einen bestimmten Kartenbereich abzukleben. Nach dem Abziehen kann man dann den abgeklebten Bereich gestalten. Mit unterschiedlichen Bändern Karten basteln Es gibt mittlerweile so viele unterschiedliche Bänder und Schnüre, die man auch super zum Kartenbasteln nutzen kann. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ich zeige dir ein paar Beispiele: Du kannst bspw. dünnes Garn nutzen, um ein paar Trockenblumen festzubinden. Dafür knotest du als erstes ein paar Trockenblumen zusammen. Danach wickelst du die Schnur mehrmals um die Karte. Zum Schluss verknotest du die Enden auf der Rückseite. Ich habe noch eine Botschaft gestempelt. Klappkarten mit Einlegekarte, kannst du ganz klassisch durch ein Band zusammenbinden. Was mir aktuell besonders gut gefällt, sind Karten, die ich mit beschrifteten Bändern personalisiere. Die Bänder bedrucke ich mit einem Beschriftungsgerät*. Verwendung von Stanzern Mit Motiv- oder Eckenstanzern kannst du einfache Karten ganz einfach aufpeppen. Hier findest du eine Auswahl von meinen Stanzern*. Super praktisch ist der Eckenstanzer. Mit ihm kannst du Ecken einfach abrunden. Mit Motivstanzern kannst du z.B. einfach die Ecken oder Ränder der Karten aufhübschen. Du kannst auch ein Motiv in eine Klappkarte stanzen und dann kannst du diese dort zubinden. Verwendung von Stempeln Ich nutze für meine DIY Karten super gerne Stempel, um schnell einen schönen Gruß auf die Karten zu zaubern. Handlettering ist natürlich einzigartiger, aber ich bin ehrlich, ich kann dies nicht besonders gut. Und da es mittlerweile wirklich tolle Stempel gibt, die wie gelettert aussehen, nutze ich diese super gerne. Es gibt sogenannte Clear Stamps, die man mit Acrylblöcken nutzen kann. Die Motive haften von selbst auf dem Acrylblock. Diese werden einfach auf den Acrylblock gelegt, dann nimmt man mit dem Stempelkissen Farbe auf und kann dann die Karten bestempeln. Nach dem Stempeln säubert man die Stempel kurz und kann diese einfach wieder vom Acrylblock abziehen. Es gibt aber natürlich auch noch andere Stempelarten. Außerdem kannst du Stempel auch selber schnitzen. Das macht auch super viel Spaß und du kannst eigene, persönliche Motive erstellen. Sieh dir gerne meine Stempelsammlung und Materialien zum Stempelschnitzen* an. Und hier ein paar meiner DIY Karten, die ich bestempelt habe: DIY Karten Ideen für besondere Anlässe Wenn es darum geht, eigene Karten zu erstellen, sind die Möglichkeiten wirklich endlos. Und wenn man eine Karte für einen besonderen Anlass basteln möchte, möchte man meist automatisch eine einzigartige DIY Karte passend zum Empfänger basteln. DIY Geburtstagskarten basteln Geburtstagskarten kannst du z.B. mit Motiven passend zum Thema Geburtstag, passend zum Geburtstagskind oder passend zum Geschenk oder Gutschein gestalten: Ich habe bspw. eine Sammlung von Geburtstagsmotiven zusammengestellt. Diese kannst du in meinem Shop kaufen. Du findest dort 50+ Geburtstagsmotive zum Ausdrucken. Diese kannst du mit schwarzen oder mit hellgrauen Konturen ausdrucken. Ich habe die Motive mit Brush Pens und einem Wassertankpinsel gestaltet. Du kannst aber bspw. auch Bunt- oder Filzstifte nutzen. Wenn du die Motive in hellgrau ausdruckst, siehst du die Konturen nach dem Ausmalen nicht mehr und es sieht aus, als hättest du die Motive selber gezeichnet. Du kannst die Karte aber bspw. auch in der Lieblingsfarbe oder mit Bezug auf das Hobby des Empfängers personalisieren. Ich bastle auch gerne Geburtstagskarten, die zum Geschenk oder zum Gutschein passen. Bei einer Einladung zum Eis male ich bspw. ein Eis auf die Karte. Also wirklich simpel, wie du merkst. DIY Hochzeitskarten basteln Auch bei Hochzeitskarten kannst du die Karten bspw. passend zum Thema Hochzeit, passend zum Hochzeitspaar oder passend zum Geschenk basteln. Bei Hochzeitskarten kannst du z.B. Herzen, Spitze oder florale Verzierungen integrieren. Ich passe die Glückwunschkarten auch gerne an den Stil der Einladungskarten an. Wenn du Geld verschenkst, kannst du das Geld auch super mit in das Basteln der Hochzeitskarten einbeziehen. Dies geht z.B. durch gezielte Cut-Outs oder indem du das Geld auf die Karte klebst. DIY Weihnachtskarten basteln Auch für die Gestaltung von Weihnachtskarten gibt es unglaublich viele Möglichkeiten. Weihnachten verbindet man oft mit Funkeln, Lichtern und Glitzer. Hier eignen sich Metallic-Papier, Glitzer, kleine glänzende Sternchen etc. super. Wer es lieber schlicht mag, kann aber auch hier auf schlichte Weihnachtsmotive setzen. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren DIY Osterkarten basteln Osterkarten verschicke ich meist selten. Aber ich nutze diese für meine Familie und schreibe ein paar nette Worte auf die Karten und lege diese zu den kleinen Geschenken, die im Garten versteckt werden. In diesem Jahr habe ich sogar ein Kartenset zum Ausdrucken rausgebracht. Du kannst die Datei in meinem Onlineshop kaufen und die Karten gemütlich Zuhause ausdrucken. Nutzen kannst du die Osterkarten als Klapp- oder als Postkarten. DIY Karten für Muttertag basteln Zum Muttertag kannst du eine persönliche Karte mit einem Foto von deiner Mutter(, deinen Geschwistern) und dir erstellen. Du kannst aber natürlich auch Karten mit Herzen, Blümchen o.Ä. gestalten. Ich habe in diesem Jahr z.B. eine Karte mit Trockenblumen verschenkt. Die Trockenblumen habe ich mit einem bedrucktem Schriftband* an der Karte festgeklebt. DIY Valentinstagskarten Zum Valentinstag kannst du herzförmige Aufkleber hinzufügen, ausgestanzte Herzen oder einen Herz-Stempel verwenden. Es gibt natürlich noch weitere Gestaltungsmöglichkeiten. Der Kreativität sind wirklich keine Grenzen gesetzt. Durch das Experimentieren mit verschiedenen Techniken und Materialien kannst du einzigartige und personalisierte Karten für jeden Anlass erstellen. Und in Kombination mit einer durchdachten, herzlichen Botschaft hinterlässt deine DIY Karte einen bleibenden Eindruck. Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln deiner eigenen Karten! 🙂 Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
Januar 21, 2024Zugegeben DIY Teelichter mit versteckter Botschaft sind nichts Neues. Aber meist habe ich sie zu Weihnachten oder Silvester gesehen und habe mir gedacht, warum nicht auch zu Valentinstag? Denn ich bin ehrlich, ich dekoriere für diesen Tag nichts Besonderes. Aber die Teelichter mit versteckter Liebesbotschaft kann ich einfach in die vorhandenen Windlichter stellen. Ich habe, bevor ich meine Motive erstellt habe, auch andere Vorlagen gefunden. Allerdings waren mit diese oft etwas too much und ich wollte schlichtere Motive haben. Ich habe die Motive in 3 Farben erstellt. So kannst du dir die passende raussuchen oder diese auch kombinieren. Materialien DIY Teelichter Teelichter mit herausnehmbarem Docht*Es ist tatsächlich nicht immer so einfach, diese zu finden. Oben habe ich dir welche verlinkt, die bei meiner Testbestellung einen herausnehmbaren Doch hatten. Ich selber verwende mittlerweile allerdings meist Teelichthüllen aus Glas, in die ich einfach Wachsrohlinge ohne Hülle stelle. Dabei entsteht weniger Müll und es ist umweltfreundlicher. Bei diesen Wachsrohlingen ist der Docht ebenfalls herausnehmbar. kostenlose Vorlage Kopierpapier Drucker (alternativ kannst du natürlich auch deine eigenen Motive malen) Nadel oder Lochzange ggf. Washitape* oder ein Beschriftungsgerät*Was es damit auf sich hat, erfährst du im Kapitel “Verzierung der Teelichthüllen”! DIY Anleitung Teelichter mit versteckter Liebesbotschaft Die Teelichter mit versteckter Liebesbotschaft sind super einfach und schnell gemacht! Wichtig ist, wie oben bereits erwähnt nur, dass der Docht sich bei den Teelichtern herausnehmen lässt. Als erstes lädst du dir meine kostenlose Vorlage runter und druckst diese aus. Schneide danach die gewünschten Motive aus. In der Mitte ist immer ein Punkt abgebildet. Hier kannst du mit einer Nadel oder einer Lochzange ein Loch reinmachen. Danach zerlegst du das Teelicht. Fädle nun auf den Docht als erstes das Motiv. Achte dabei darauf, dass kein Papier in der Mitte am Docht hochsteht. Danach kommt der Wachsrohling darauf. Zum Schluss legst du Docht, Motiv und Wachsrohling zusammen in die Teelichthülle. Schon ist dein Teelicht mit versteckter Liebesbotschaft fertig. Du erkennst, dass du die Teelichter auseinander nehmen kannst, wenn um den Docht ein Loch, wie oben auf dem Bild, ist. WICHTIGER HINWEIS: Bisher sind die Teelichter immer kurz vor Abbrennen aus gegangen. Die Teelichter sollten aber auf keinen Fall unbeaufsichtigt brennen. Verzierung der Teelichthüllen An sich sind die DIY Teelichter so natürlich schon fertig. Aber ich habe mir gedacht, ich verziere sie noch ein wenig weiter. Dafür kannst du Washitape* nutzen oder auch ein Beschriftungsgerät. Hier nutze ich den P-touch CUBE Plus und die passenden Verbrauchsmaterialien*. Das Beschriftungsgerät finde ich vor allem für die DIY Teelichter ohne Textbotschaft super. So kann man Motiv und Text verbinden. Du schneidest dir einfach einen passenden Streifen ab. Normale Teelichter haben ungefähr einen Umfang von x cm. Danach klebst du das Washitape oder das bedruckte Etikett um die Teelichthülle. Tolle kostenlose weihnachtliche Motive findest du übrigens bei Vanessa von Mintmädchen! Ich hoffe, dir gefallen meine Motive und ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln! Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
Januar 18, 2024Der Winter ist da und nachts friert es endlich ausreichend, um DIY Eisdeko selber zu machen. Das geht super einfach mit wenig Aufwand, hat aber einen unglaublichen Wow-Effekt. Besonders wenn die Sonne zum Vorschein kommt. Oft sieht man, dass Naturmaterialien eingefroren werden. Das habe ich vor Jahren auch schon gemacht. Dieses Jahr habe ich mir aber etwas anderes überlegt und zusätzlich Farbpigmente verwendet. Das ergibt wirklich wunderschöne Effekte! Inhalt Benötigte MaterialienDIY Anleitung Eisdeko selber machenDIY Eisdeko mit FarbpigmentenDIY Eisdeko mit NaturmaterialienDIY Eisdeko mit Papier Benötigte Materialien Silikonformen* Wenn du keine Silikonformen hast, kannst du auch 2 Plastikschüsseln nehmen Farbpigmente* ggf. Naturmaterialien DIY Anleitung Eisdeko selber machen Ich werde dir nun zeigen, wie du die Eisdeko mit unterschiedlichen Materialien selber machen kannst. Ich benutze wie bereits gesagt am liebsten Silikonformen, da dabei das Entformen ebenfalls einfach ist. DIY Eisdeko mit Farbpigmenten Zuerst dachte ich, dass die Farbpigmente sich, ähnlich wie Wasserfarbe, im Wasser auflösen. Aber das tun sie nicht. Sie bleiben, wie sie sind und das führt zu einem ganz besonderen Effekt. Gib als erstes die Farbpigmente in die Silikonform. Hier kannst du eine oder auch mehrere verwenden. Da sich die Farben nicht vermischen entsteht auch kein Braun durch ausgefallene Kombis. Danach gibt du einfach Wasser in die Form und lässt diese einfach draußen stehen. Alternativ kannst du die Formen auch in die Kühltruhe stellen, wenn es draußen nicht kalt genug ist. Ist das Wasser gefroren, kannst du die Eisdeko einfach herausholen. Und danach kannst du die DIY Eisdeko aufstellen und dich daran erfreuen. PS: Du kannst das ganze natürlich auch ohne Farbpigmente umsetzen. Auch das sieht magisch aus! Hier ist auch ein kurzes Anleitungsvideo: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren DIY Eisdeko mit Naturmaterialien Vor Jahren habe ich Eisdeko mit Naturmaterialien selber gemacht. Dafür habe ich Kiefernzapfen verwendet. Du kannst aber bspw. auch Blumen verwenden. Damals hatte ich noch keine Silikonformen und habe deswegen Plastikschüsseln verwendet. Dafür füllst du etwas Wasser und die Naturmaterialien in eine der Schalen und dann stellst du die zweite Schale einfach hinein. Fülle in die Schale ebenfalls Wasser, damit diese nicht oben schwimmt. In die zweite Schale kannst du auch noch Naturmaterialien legen, wenn du magst. So hast du direkt ein weiteres Eisdekoelement. Wenn du zwei Schalen verwendest, ist das Tolle, dass du später ein Teelicht hineinstellen kannst, was im besonders im Dunkeln magisch aussieht. DIY Eisdeko mit Papier Als ich mit den Naturmaterialien experimentiert habe, habe ich ein Muster aus Papier schnitten und dieses in eine der Schalen gelegt. Bei dieser Variante habe ich als erstes das Papier in die Schale gelegt und dann Wasser darüber geschüttet. Später habe ich die DIY Eisdeko dann auf eine Lichterkette draußen gelegt. Das sah total schön aus! Ich hoffe, dass dir meine Ideen gefallen und wünsche dir viel Spaß beim Selbermachen von frostiger Deko! 🙂 Weitere Anleitungen findest du z.B. auf meinem Blog oder auf meinem YouTube-Kanal. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
Dezember 22, 2023Der Winter bietet eine märchenhafte Kulisse für romantische Hochzeiten, und selbstgemachte Dekoration verleiht diesem besonderen Tag eine persönliche Note. Ich habe mich in diesem Jahr um die DIY Deko für eine Winterhochzeit gekümmert und hier sind einige kreative Dekoideen, die eure Winterhochzeit unvergesslich machen werden. Weiter unten findest du auch Ideen für eine DIY Tischdekoration für eine Winterhochzeit, eine Gästebuchidee, sowie weitere nützliche Ideen. Inhalt Allgemeine Dekoration – DIY Deko für eine WinterhochzeitDIY Willkommensschild und AblaufplanKeksbar anstatt CandybarDIY Schneeflocken aus Heißkleber bastelnSpiegel mit DIY SchriftzugWindlicht für die VerstorbenenDekoration im Trauraum – DIY Deko für eine WinterhochzeitSchild FotografinSchmuck an den StühlenDIY TischplanDIY Tischdekoration für eine WinterhochzeitDIY Windlichter mit FrosteffektDIY TischnummernMenü und ServiettenDIY GastgeschenkeDIY GästebuchDIY Deko in der FotoboxWeitere Ideen am HochzeitstagKleine Überraschungen für Brautmutter und TrauzeuginBox auf den Toiletten mit allem Wichtigen Allgemeine Dekoration – DIY Deko für eine Winterhochzeit Als erstes zeige ich dir ein paar allgemeine DIYs. Hierzu zählen z.B. das Willkommensschild, eine Keksbar und ein besonderer Spiegel. Diese Elemente sind den ganzen Tag im Einsatz. DIY Willkommensschild und Ablaufplan Das erste, was einem als Gast begegnet, ist natürlich das Willkommensschild. Hierfür haben wir eine einfache Holzplatte gestrichen. Für die Texte habe ich meinen Plotter verwendet und wir haben diese mit Transferfolie auf das Schild übertragen. Das Schild stand auf einer Staffelei, die die Hochzeitslocation zur Verfügung gestellt hat. Über die linke Seite haben wir einfach einen weißen Vorhang gelegt. Im selben Stil wurde der Ablaufplan erstellt. Zusätzlich haben wir zwei DIY Schneeflocken aus Heißkleber mit Nylonfäden vor den Vorhang gehangen, um das Motto direkt aufzugreifen. Die Anleitung zu den DIY Schneeflocken aus Heißkleber, findet ihr weiter unten. Keksbar anstatt Candybar Die Brautmutter hatte die Idee, dass man die mittlerweile übliche Candybar passend zum Winter in eine Keksbar verwandeln kann. Und das haben wir auch gemacht. Dafür haben wir ein Holzschild verwendet, in welches wir Nägel gemacht haben und um diese einen Lichterdraht gebunden haben. Das ist super einfach und hat eine tolle Wirkung. Plätzchen wurden dann von der Familie gebacken und in Weckgläsern aufgestellt. Die Keksbar kam super an und es wurde bis in die Nacht genascht. DIY Schneeflocken aus Heißkleber basteln Verwandelt eure Hochzeitslocation in eine winterliche Wunderwelt, indem ihr selbstgemachte Eiskristall-Anhänger aufhängt. Ihr könnt diese an den unterschiedlichsten Stellen dekorieren. Hängt sie z.B. in unterschiedlichen Längen von der Decke, um einen funkelnden Effekt zu erzielen. Zusätzlich haben wir noch diese “Lichtbälle” aufgehangen. Es sah wirklich magisch aus. Dieses DIY ist übrigens ein echter Klassiker im Winter und ist einfach umzusetzen. Alles was du brauchst ist eine Heißklebepistole, Backpapier, bei Bedarf eine Schablone und einen Nylonfaden, falls du die DIY Schneeflocken aus Heißkleber aufhängen möchtest. Wie du die DIY Schneeflocken aus Heißkleber einfach basteln kannst, kannst du dir in meinem Video anschauen: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Spiegel mit DIY Schriftzug Diese Idee der Braut fand ich sehr schön. Wir haben einfach einen Spiegel des Brautpaares verwendet und einen passenden Schriftzug geplottet. Der Spiegel stand dann so, dass man in diesen geschaut hat, wenn man vom Essen die Treppe zum Partyraum runterging. Ein schönes kleines Detail. Außerdem stand der Spiegel direkt bei den Toiletten, sodass dieser wirklich den perfekten Platz hatte. Windlicht für die Verstorbenen Außerdem wurde ein Windlicht für alle, die leider nicht mehr dabei sein können, aufgestellt. Das ist eine schöne dezente Möglichkeit, um alle einzubeziehen. Dekoration im Trauraum – DIY Deko für eine Winterhochzeit Der Trauraum bedarf natürlich auch einer besonderen Dekoration. Auch hier haben wir passende DIY Deko für eine Winterhochzeit gebastelt. Am Rand des Weges in der Mitte standen Windlichter mit Stumpenkerzen, sowie vor dem Traubogen. Außerdem wurde der Weg am Rand von weißen Rosenblättern geschmückt. Die Rosenblätter wurden einen Tag vorher vorbereitet und dann einfach in einer Schüssel im Kühlschrank gelagert. Den Traubogen der Hochzeitslocation habe ich mit 3 DIY Schneeflocken aus Heißkleber angepasst. Diese habe ich einfach mit kleinen Wäscheklammern aus Holz und natürlich dem Nylonfaden an das Pampasgras gehängt. Schild Fotografin Das Brautpaar hatte den Wunsch, dass die Handys in der Tasche bleiben und nur die Fotografin Fotos macht. Deswegen haben wir, genau wie beim Willkommensschild, eine Holzplatte gestrichen und Plotterfolie aufgebracht. Schmuck an den Stühlen Die Stühle vom Brautpaar wurden einfach mit ein bisschen weißem Stoff und kleinen Sträußen geschmückt. Die Sträuße waren aus Thuja, Mistelzweigen und Perlenbändern. Für die Stühle in der Mitte haben wir ebenfalls kleine Sträuße gebunden und damit die Stühle geschmückt. Außerdem gab es vorbereitete Taschentücher und Schnaps, der an einem Punkt der Trauung getrunken wurde. DIY Tischplan Der Tischplan hat uns einige Nerven gekostet. Die Vorstellung der Braut war direkt klar und ich muss sagen, dass es wirklich eine wunderschöne Idee ist! Es wurde eine dünne Holzplatte als Basis gestrichen. Und auch der Plotter kam wieder zum Einsatz. Die Weihnachtskugeln haben wir mit Namen beplottet und diese waren gleichzeitig das Gastgeschenk. Wie wir die Weihnachtskugeln beplottet haben, erfährst du im Kapitel DIY Gastegeschenke. Um die Platte wurden dann Nylonfäden gebunden, an die vorher kleine Ösen geknotet wurden, in die die Weihnachtskugeln mit Aufhängern einfach eingehakt werden konnten. So konnten diese von den Gästen auch einfach abgenommen werden, um den Platz am Tisch zu “reservieren” Es gab nämlich feste Tische, aber am Tisch keine festen Plätze. DIY Tischdekoration für eine Winterhochzeit Die Planung der Tischdekoration nimmt natürlich einen größeren Teil ein. Diese sollte bei der Winterhochzeit, bei der ich geholfen habe, schlicht sein, aber natürlich wirkungsvoll. Die Braut wollte eine DIY Tischdekoration mit Tannengrün, Eukalyptus, Windlichtern und Stumpenkerzen in verschiedenen Größen. Auch die Windlichter waren allen in verschiedenen Größen. Die DIY Tischdeko für eine Winterhochzeit war einfach märchenhaft. DIY Windlichter mit Frosteffekt Das Highlight der DIY Tischdeko für eine Winterhochzeit waren die Windlichter mit Frosteffekt. Dafür habe ich das Eisblumen-Effekt-Spray von Belton (Werbung) verwendet. Damit kannst du innerhalb weniger Minuten wunderschöne DIY Windlichter mit Frosteffekt erschaffen. Wir haben bewusst nicht alle Windlichter mit dem Spray bearbeitet, da die Stimmung zwar winterlich sein sollte, aber nicht “kalt”. Also waren es pro Tisch zwei DIY Windlichter mit Frosteffekt und drei ohne. In einem Windlicht pro Tisch war außerdem eine Schwimmkerze. Für den Frosteffekt sprühst du das Eisblumen-Effekt-Spray von Belton (Werbung) einfach auf die Windlichter und nach einigen Minuten siehst du bereits, wie sich der Frosteffekt bildet. Ich habe die Windlichter unregelmäßig besprüht, damit der Frosteffekt natürlich aussieht. DIY Tischnummern Auch die Tischnummern für die DIY Tischdeko für eine Winterhochzeit haben wir gebastelt. Dafür haben wir runde Acrylscheiben, einfache Wandfarbe und Plotterfolie verwendet. Als erstes haben wir die Plotterfolie aufgetragen und danach auf der Rückseite die Wandfarbe mit einem Borstenpinsel aufgetragen. Streiche dabei immer von innen nach außen, um die Ränder unregelmäßig zu haben. Du solltest die Zahlen übrigens nicht ganz mittig anbringen. Das ist uns aber zu spät aufgefallen. Die Zahlen sind unten dann in der Leiste verschwunden. Ich habe dann einfach etwas Küchenrolle in die Leisten gestopft, damit die Acrylscheiben etwas erhöht darin stehen. Um eine Holzleiste zu basteln, brauchst du 3 Holststäbchen*, Holzleim und am besten bereits eine Acrylscheibe. Du trägst als erstes auf 2 Holzsticks Holzleim* auf und verstreichst diesen. Danach setzt du diese auf die Holzleiste. Zwischen die beiden Holzsticks schiebst du die Acrylscheibe probeweise, damit der Abstand perfekt ist. Zum Trocknen nimmst du die Acrylscheibe dann wieder heraus. Menü und Servietten Die Servietten wurden so gefaltet, dass das Menü hineingeschoben werden konnte. Zusätzlich wurde einfach ein kleiner Tannenzweig dazugelegt und schon sah es festlich aus. DIY Gastgeschenke Die Gastgeschenke waren die beplotteten Weihnachtskugeln. Zum einfacheren Entgittern kann ich dir das “Negativ-Entgittern” empfehlen. Dieses siehst du auf Bild 1. DIY Gästebuch Gästebücher sind ja immer so ein Thema. Oft steht man davor und weiß nicht, was man reinschreiben soll. Deswegen habe ich eine Fotochallenge für Hochzeiten erstellt, die man für das Gästebuch nutzen kann. Dafür wird die Challenge einfach ausgedruckt und die Karten werden zurechtgeschnitten. Ein paar Karten habe ich dann einfach an Lichtedrähte gehangen und den Rest neben das Gästebuch gelegt. Jeder Gast kann sich dann eine Karte aussuchen und die Fotoaufgabe erfüllen. Dann wird das gemachte Foto gemeinsam mit der Aufgabenkarte in das Gästebuch geklebt. Hierzu kann z.B. dekoratives Washitape* genutzt werden. Mit Stiften* kann die Seite weiter verziert oder ein Gruß geschrieben werden. Die Front des Gästebuches haben wir natürlich ebenfalls beplottet. Hier findest du Plotterfolien, die ich so verwende*. DIY Deko in der Fotobox Die Fotobox an sich haben wir zusätzlich auch noch etwas dekoriert, sowie eigene Fotoprops aufgestellt. Passend zum Winterthema wurde außerdem ein Mistelzweig aufgehangen. Vorlagen, um deine eigenen stilvollen Fotoprops zu plotten, findest du hier. Weitere Ideen am Hochzeitstag Jetzt kommen noch ein paar kleine weitere nützliche Ideen, die den Tag abrunden. Kleine Überraschungen für Brautmutter und Trauzeugin Die Braut hat kleine Pakete für die Brautmutter und die Trauzeugin mit folgendem Inhalt zusammengestellt: Die Sektgläser haben wir ebenfalls beplottet. Der restliche Inhalt wurde einfach gekauft. Box auf den Toiletten mit allem Wichtigen Um sich auf der Toilette schnell frischzumachen, gab es natürlich auf beiden Toiletten kleine Boxen mit allem, was so benötigt werden könnte. Eine Winterhochzeit bietet unendlich viele Möglichkeiten für kreative DIY Dekoration. Durch selbstgemachte Elemente könnt ihr eure Liebe zueinander und die zauberhafte Atmosphäre des Winters miteinander verbinden. Nutzt diese Ideen als Inspiration, um euren großen Tag einzigartig und unvergesslich zu gestalten. Viel Spaß dabei! 🙂 Weitere Anleitungen findest du z.B. auf meinem Blog oder auf meinem YouTube-Kanal. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
Dezember 10, 2023Weihnachten steht vor der Tür, und mit ihr die Suche nach einzigartigen Geschenkideen. Geld zu verschenken mag zwar praktisch sein, aber es fehlt oft an der persönlichen Note, weswegen einige ungerne Geld verschenken. Wie wäre es also, Geld zu falten und so ein kreatives und originelles Präsent zu gestalten? In diesem Blogbeitrag erfährst du, wie du mit ein paar einfachen Falttechniken aus Geldscheinen kleine Kunstwerke zaubern kannst. Denn Geldgeschenke zu Weihnachten müssen nicht langweilig sein! Inhalt Weihnachtsbäume aus einem Geldschein falten3D-Tannenbaum aus Geld – Geldgeschenke zu WeihnachtenFlacher Tannenbaum aus Geld – Geldgeschenke zu WeihnachtenSterne aus Geldscheinen faltenEngel aus Geldscheinen falten Weihnachtsbäume aus einem Geldschein falten Ich zeige dir direkt zwei Klassiker für Geldgeschenke zu Weihnachten. Beide Weihnachtsbäume lassen sich aus nur einem Geldschein falten. 3D-Tannenbaum aus Geld – Geldgeschenke zu Weihnachten Dieser 3D-Tannenbaum aus Geld ist mein Favorit. Neben einem Geldschein brauchst du noch einen Zahnstocher, einen kleinen Stern, Kleber und durchsichtige Klebestreifen. Ich habe den Tannenbaum in einem Windlicht mit Kunstschnee, einem Lichterdraht und kleinen Sternen dekoriert. Für diesen Weihnachtsbaum habe ich eine Videoanleitung für dich: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Flacher Tannenbaum aus Geld – Geldgeschenke zu Weihnachten Dieser Tannenbaum aus Geld ist besonders praktisch, wenn du das Geld in eine Karte legen möchtest. Du kannst das Geldgeschenk aber auch, wie ich dekorativ gestalten. Ich habe dafür eine kleine Holzleiste aus 3 Holzklötzchen* gebastelt und einen der Tannenbäume auf eine Weihnachtskarte geklebt. Lege den Geldschein waagerecht vor dich und falte diesen in der Mitte. Klappe den Schein wieder auf und lege diesen hochkant vor dich. Falte die oberen Ecken zur Mitte hin. Falte die oberen Ecken erneut zur Mitte hin. Falte die untere Kante nach oben, sodass die Spitze genau verdeckt ist. So sieht das dann auf der Rückseite aus. Falte die obere Kante nun wieder ein Stück nach unten. So sieht dies dann auf der Rückseite aus. Falte die Ecken, wie oben abgebildet nach innen. Klappe die Ecken wieder auf. Falte den Schein nun wie oben abgebildet an der linken Seite nach innen. Drücke alles gut fest. Das gleiche machst du auf der anderen Seite, sodass der Geldschein dann so aussieht. Zum Schluss nimmst du dir einen Klebestreifen und fixierst alles auf der Rückseite. Der Tannenbaum ist fertig 🙂 Sterne aus Geldscheinen falten Wenn du mehrere Geldscheine verschenken möchtest, eignet sich dieser Stern besonders gut. Du kannst beliebig viele Scheine zum Schluss zusammenkleben. Eine ausführliche Anleitung findest du in meinem Blogbeitrag Geldgeschenke – Geldscheine falten: 6 einfache Anleitungen. Engel aus Geldscheinen falten Engel dürfen als Geldgeschenke zu Weihnachten natürlich nicht fehlen. Du brauchst 2 Geldscheine, durchsichtige Klebestreifen, eine Holzperle*, eine Schnur und ggf. eine Nadel. Ich finde die Engel besonders schön als Geschenkanhänger. Lege den größeren Geldschein waagerecht vor dich und falte diesen zu einer Zieharmonika. Falte die Ziehharmonika in der Mitte. Klebe den Schein in der Mitte mit einem durchsichtigen Klebestreifen zusammen. Lege den kleineren Geldschein hochkant vor dich und falte diesen ebenfalls zu einer Ziehharmonika. Schneide ein Stück Schnur ab und fädle diese, wie oben abgebildet, durch den größeren Schein. Lege den kleineren Schein nun, wie oben abgebildet, auf die Schnur. Mache einen Knoten. Danach fädelst du die beiden Schnurenden durch die Perle. Evtl. benötigst du dafür eine Perle. Zum Schluss ziehst du die Flügel noch etwas auseinander. Der Engel ist fertig 🙂 Du siehst Geldgeschenke zu Weihnachten müssen nicht einfallslos sein. Mit ein wenig Kreativität und Geschick lassen sich aus Geldscheinen kleine Kunstwerke gestalten, die nicht nur als Geschenk, sondern auch als Dekoration Freude bereiten. Nutze diese Falttechniken, um deine Geldgeschenke zu Weihnachten in diesem Jahr besonders festlich und persönlich zu gestalten. Frohes Falten und eine besinnliche Weihnachtszeit! Ich habe noch weitere Faltanleitungen für Geldscheine auf meinem Blog. Klicke einfach auf das Bild für die gewünschte Anleitung: Weitere Anleitungen findest du z.B. auf meinem Blog oder auf meinem YouTube-Kanal. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
November 24, 2023Tannenbäume gehören für mich zur Weihnachtszeit einfach dazu. Und es gibt sooooo viele tolle Möglichkeiten, Tannenbäume zu basteln. In diesem Jahr habe ich DIY Tannenbäume aus Krepp entdeckt und musste sofort meine eigene Version daraus basteln. Eigentlich sind es sogar mehrere Versionen geworden, die alle eins gemeinsam haben: Sie leuchten! Inhalt Material Tannenbäume aus KreppBastelanleitung Tannenbäume aus KreppVerzierung Tannenbäume aus KreppKrepp Tannenbäume mit KunstschneeKrepp Tannenbäume mit WeihnachtskugelnDIY Krepp Tannenbäume beleuchten Material Tannenbäume aus Krepp kostenlose Schablone Kegel zum Ausdrucken Transparentpapier* Schere* durchsichtige Klebestreifen* Bastelkleber* (sollte transparent trocknen!) Krepppapier* ggf. Kleister und Kunstschnee* ggf. Heißkleber* und Pompons* Bastelanleitung Tannenbäume aus Krepp Als erstes druckst du dir am besten meine Kegel-Schablone aus. Diese kannst du direkt auf das Transparentpapier drucken. Es sind insgesamt 3 Größen vorhanden. Alternativ kannst du dir natürlich auch deine eigene Schablone basteln. Schneide als erstes einen Kegel aus Transparentpapier aus. Gerne kannst du dir meine kostenlose Vorlage runterladen und diese auf Transparentpapier drucken. Danach klebst du den Kegel mit durchsichtigen Klebestreifen zusammen. Schneide Streifen aus dem Krepppapier. Falte das Krepppapier wie oben gezeigt zusammen. Nun schneidest du das Krepppapier in Tropfenform. Wickle die Krepp-Tropfen einzeln um einen Stift und ziehe diese etwas in Form. Trage den transparenttrocknenden Bastelkleber auf wie oben abgebildet. Nun klebst du die Krepp-Tropfen auf den Kegel. So gehst du Reihe für Reihe vor. Trage den Kleber dabei immer versetzt auf. Je höher du kommst, desto kleiner sollten die Krepp-Tropfen sein, um einen natürlichen Look zu erzeugen. Oben klebst du die Tropfen gut überlappend aufeinander, sodass eine schöne Spitze entsteht. Und so sehen die Tannenbäume dann aus. Verzierung Tannenbäume aus Krepp Eine Verzierung der DIY Tannenbäume ist kein Muss und es können mehrere Varianten kombiniert werden. Mir gefallen die Tannenbäume mit dem Kunstschnee am besten. Krepp Tannenbäume mit Kunstschnee Neben dem Kunstschnee brauchst du für diese Variante zusätzlich Kleister. Du kannst auch Bastelkleber verwenden, Kleister lässt sich allerdings einfacher auftragen. Trage etwas Kleister auf die Spitzen des Tannenbaumes auf. Nun streust du einfach etwas Kunstschnee auf den Tannenbaum und stellst diesen zum Trocknen weg. Krepp Tannenbäume mit Weihnachtskugeln Aus den Krepp Tannenbäumen kannst du ganz schnell einen Weihnachtsbaum machen. Dafür benötigst du für die “Weihnachtskugeln” Pompons und Heißkleber. Auch hier kannst du wieder den Bastelkleber verwenden, Heißkleber trocknet allerdings schneller und dadurch halten die Pompons besser. Gebe etwas Heißkleber auf die kleinen Pompons. Klebe die Pompons einfach versetzt auf den Tannenbaum. DIY Krepp Tannenbäume beleuchten Besonders schön sehen die Tannenbäume aus, wenn diese leuchten. Auf den Fotos erkennt man dies nicht so gut, aber im Dunkeln sieht es wunderschön aus. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Tannenbäume zum Leuchten zu bringen: Du kannst eine Lichterkette kegelförmig drehen, sodass diese gut in den Tannenbaum passt. Oder du nimmst ein kleines flammloses Teelicht und stellst darauf die Krepp Tannenbäume. Ich hoffe, dir haben meine Ideen gefallen und ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln! Hier findest du übrigens weitere DIY Tannenbäume und unten findest du ein passendes YouTube-Video von mir 🙂 Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Weitere Anleitungen findest du z.B. auf meinem Blog oder auf meinem YouTube-Kanal. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
November 19, 2023Die Vorfreude auf die festliche Jahreszeit steigt, und was gibt es Schöneres, als jemandem die Adventszeit mit einem selbstgemachten Adventskalender zu verschönern? Dieses Jahr habe ich einen DIY Tannenbaum Adventskalender aus Toilettenpapierrollen gebastelt. Das geht ganz einfach und endlich haben die ganzen gesammelten Klopapierrollen einen Sinn 😅 Material DIY Tannenbaum Adventskalender 24 Toilettenpapierrollen Tacker Bastelkleber* Verpackungsmaterial Schere + Nagelschere Farbspray* Kleinigkeiten zum Befüllen Seidenpapier in dunkelgrün* Bastelanleitung DIY Tannenbaum Adventskalender aus Toilettenpapierrollen Jetzt zeige ich dir, wie du den Upcycling Adventskalender ganz einfach basteln kannst. Das Gute ist, dass man keine bzw. kaum Materialien kaufen muss. Es kommt darauf an, was man so Zuhause hat. Ich habe die Öffnungen zum Schluss mit Seidenpapier “verschlossen”. So kann man auch Gegenstände, die etwas zu groß sind gut verstecken und den DIY Tannenbaum Adventskalender im nächsten Jahr einfach wiederverwenden. Alternativ kann man auch runde weihnachtliche Sticker (evtl. sogar mit Zahlen) nutzen. Als erstes stellst du die 24 Toilettenpapierrollen in Form eines Tannenbaumes auf. Dann tackerst du diese an allen Seiten zusammen. Am besten machst du das gleiche am anderen Ende auch nochmal, damit alles gut hält. Danach gibst du etwas Bastelkleber auf die Ränder der Klopapierrollen. Breite nun etwas Verpackungsmaterial aus. Jetzt drückst du den Tannenbaum aus Toilettenpapierrollen mit der Klebeseite auf das Verpackungsmaterial. Nach dem Trocknen des Klebers schneidest du das überstehende Papier einfach mit einer Nagelschere ab. Sprühe den Tannenbaum nun von allen Seiten an. Ich habe mich für einen Salbeiton entschieden. Du kannst natürlich auch Farbe und Pinsel nutzen. Ich finde es beim Sprühen aber einfacher alle Lücken zu erwischen. Ist die Farbe getrocknet, kannst du den DIY Upcycling Adventskalender auch schon füllen. Ich habe mir etwas Seidenpapier in Quadrate geschnitten und dieses dann einfach in die Öffnungen gesteckt. Ich hoffe, dir gefällt mein DIY Tannenbaum Adventskalender aus Toilettenpapierrollen und ich wünsche dir viel Spaß bei den Adventskalendervorbereitungen! 🙂 2 weitere nachhaltige DIY Adventskalender Upcycling Adventskalender aus Zeitungspapier und Milchtüten Nachhaltiger Adventskalender aus 24 Socken Weitere Anleitungen findest du z.B. auf meinem Blog oder auf meinem YouTube-Kanal. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
November 13, 2023Das Basteln von DIY Weihnachtskugeln als Erinnerung an verstorbene Angehörige und Freunde kann eine schöne Tradition sein, um die Erinnerung an geliebte Menschen während der Feiertage aufrechtzuerhalten. Wie die DIY Weihnachtskugeln gestaltet werden, kann ganz unterschiedlich sein. Ich zeige dir einige meiner Ideen. Inhalt Wer gestaltet die Weihnachtskugeln als Erinnerung?Ein Tipp vorabWeihnachtskugeln passend zu Eigenschaften und Erinnerungen gestaltenWeihnachtskugeln anmalenWeihnachtskugeln mit Stoff gestaltenWeihnachtskugeln beklebenWeihnachtskugeln befüllenWeihnachtskugeln mit Erinnerungen füllen – ErinnerungskapselnWeihnachtskugeln mit Naturmaterialien füllenFoto-Weihnachtskugeln als ErinnerungsweihnachtskugelnPersonalisierte Nachrichten als liebevoller AbschiedsgrußWeihnachtskugeln als Erinnerung personalisieren Wer gestaltet die Weihnachtskugeln als Erinnerung? Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten. Manche klingen vielleicht im ersten Moment hart, aber der Gedanke dahinter zählt. Das Gestalten der Weihnachtskugeln kann außerdem Teil des Abschiedprozesses für alle Seiten sein. Folgende Möglichkeiten gibt es: Du bastelst die Weihnachtskugeln als Erinnerung an geliebte Menschen. Du bastelst die Erinnerungsweihnachtskugeln gemeinsam mit Familie oder Freunden, um gemeinsam zu erinnern und zu trauern. Die Weihnachtskugel wird gemeinsam mit der erkrankten Person gebastelt. Du selber bist schwer erkrankt und möchtest deinen Liebsten eine Erinnerung da lassen, die ihnen Kraft und Trost in der Weihnachtszeit spendet. Ein Tipp vorab Bei einigen der Ideen muss die Aufhängung entfernt werden. Dadurch können die Weihnachtskugeln zum Trocknen natürlich nicht aufgehangen werden. Deswegen nutze ich immer einfache Holzspieße und stecke die Weihnachtskugeln darauf. Die Spieße stecke ich dann ein einen Holzklotz mit Löchern und in ein Küchensieb. Alternativ kannst du auch Styropor nehmen. So können die Erinnerungsweihnachtskugeln in Ruhe trocknen. Achte unbedingt darauf, dass die Kugeln sich nicht berühren! Weihnachtskugeln passend zu Eigenschaften und Erinnerungen gestalten Generell sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt beim Gestalten der DIY Weihnachtskugeln als Erinnerung. Es können die unterschiedlichsten Materialien verwendet werden. Du kannst die Kugeln bspw. auch in einem Stil schmücken, der zu der verstorbenen Person passt. Ich zeige dir ein paar meiner Ideen: Weihnachtskugeln anmalen Eine unifarbene Weihnachtskugel kann bspw. einfach bemalt werden. Wenn du alte Weihnachtskugeln hast, die du für deine Erinnerungskugeln verwenden möchtest, schau unbedingt in meinem Blogbeitrag zum Thema Upcycling Weihnachtskugeln vorbei. Da zeige ich dir einige Gestaltungsideen, u.a. diese hier: Für meinen Opa habe ich einfach ein paar Pinselstriche auf die Weihnachtskugel aufgetragen. Mein Opa war selber sehr kreativ und ich durfte ihm als Kind ab und zu helfen. Allerdings gefiel es ihm nicht, dass ich ein Paket kreuz und quer gelb angemalt habe und er hat mir gezeigt, dass das Ergebnis gleichmäßiger wird, wenn man nur in eine Richtung mit dem Pinsel streicht. Es können auch einfache Muster mit Kreativmarkern auf die Weihnachtskugeln als Erinnerung gemalt werden. Hier findest du ein paar Inspirationen. Wer mag, kann die Kugel auch mit besonderen Daten, Zitaten oder Sprüchen gestalten, die an die Person erinnern. Weihnachtskugeln mit Stoff gestalten Nutze ein Stück Stoff oder Kleidung des Verstorbenen, um eine Weihnachtskugel damit zu beziehen. Dies könnte ein Stück von einem Lieblingskleidungsstück sein, was eine sehr persönliche Note verleiht. Weihnachtskugeln bekleben Bekleben kannst du die Weihnachtskugeln natürlich mit allem, was dir in die Finger kommt. Egal ob Steinchen, Sticker oder andere dekorative Elemente. Meine Oma hat mir z.B. immer die neusten und angesagtesten Bücher geschenkt. Dadurch habe ich immer sehr viel gelesen. Für sie würde eine Erinnerungsweihnachtskugel mit Buchseiten beklebt passen. Allerdings habe ich noch eine weitere Idee, die ich dir im Abschnitt Erinnerungskapseln zeige und die mein Favorit für meine Oma ist. Anstatt Bücher kann man natürlich auch Lieder nutzen und z.B. Liedtexte oder Noten von Lieblingsliedern auf die Kugeln kleben. Wie das geht, zeige ich dir kurz. Reiße die Buchseiten o.Ä. in kleine Stücke. Trage Kleister auf die Weihnachtskugel auf. Mit Kleister gehst du nach dem Aufkleben der Papierstücke erneut über diese. Am besten klappt das übrigens einfach mit den Fingern. Für meinen anderen Opa habe ich eine schwarze Erinnerungsweihnachtskugel gestaltet. Er hat unter Tage gearbeitet und so ist diese Weihnachtskugel in Erinnerung daran entstanden. Die Kugel habe ich zusätzlich mit ein paar schwarzen Glassplittern* beklebt, da das für mich perfekt zum Thema passt und die Kugel zu etwas Besonderem macht. Mit einem Pinsel habe ich den Kleber extra mit unsauberen Konturen auf der Weihnachtskugel verteilt. Danach werden die Glassplitter einfach in den Kleber gestreut. Du kannst die Erinnerungsweihnachtskugeln bspw. auch mit gepressten Blüten* gestalten. Diese kannst du kaufen oder, wie ich, selber pressen. Die Blüten habe ich einfach mit Kleister auf eine Glaskugel geklebt: Weihnachtskugeln befüllen Weihnachtskugeln mit Erinnerungen füllen – Erinnerungskapseln Manche Weihnachtskugeln können geöffnet werden und bieten Platz für kleine Erinnerungsstücke. Hier können kleine geschriebene Nachrichten, Schmuck oder andere kleine Gegenstände, die an den Verstorbenen oder die Verstorbene erinnern, aufbewahrt werden. Für meine Oma habe ich eine Kette in eine Weihnachtskugel gehängt. Mit dieser Kette verbinde ich eine ganz besondere Erinnerung an Weihnachten selber. Also ist es für mich die perfekte Erinnerungsweihnachtskugel. Mit einem durchsichtigen Klebestreifen habe ich die Kette im Deckel der aufschraubbaren Weihnachtskugel befestigt und diesen danach einfach wieder auf die Kugel gedreht. Weihnachtskugeln mit Naturmaterialien füllen Für einen natürlichen Look kannst du die Weihnachtskugeln als Erinnerung mit getrockneten Blumen, Blättern oder anderen Naturmaterialien füllen, die vielleicht eine besondere Bedeutung für den Verstorbenen bzw. die Verstorbene hatten. Oder auch Naturmaterialien, die du mit der verstorbenen Person verbindest. Ich habe mich bei dieser Kugel für Trockenblumen* entschieden. Wenn du in der Kugel etwas anders positionieren möchtest, kannst du dir einfach ein Stäbchen zur Hilfe nehmen. Foto-Weihnachtskugeln als Erinnerungsweihnachtskugeln Es gibt extra Weihnachtskugeln, die mit einem Foto befüllt werden können. Das Foto wird einfach zugeschnitten und dann in die Kugel gelegt. Wer mag kann zusätzlich natürlich auch noch etwas Glitzer o-Ä. in die Kugel legen. In die Fotoweihnachtskugeln* als Erinnerung können dann Fotos von der verstorbenen Person, ein gemeinsames Foto oder auch ein Foto vom geliebten Haustier kommen. Personalisierte Nachrichten als liebevoller Abschiedsgruß Es ist, wie oben bereits erwähnt auch möglich, die Kugeln selbst zu gestalten. Wie die Weihnachtskugeln als Erinnerung gestaltet werden, ist auch hier wieder jedem selbst überlassen. Die Kugel kann gebastelt werden, ein gemeinsames Foto beinhalten oder eine Nachricht im Inneren enthalten. Hier kann überlegt werden, was für die beschenkte Person am passendsten ist. Es kann auch z.B. eine Kugel mit mehreren Nachrichten für jedes Familienmitglied sein: Weihnachtskugeln als Erinnerung personalisieren Wer mag kann die Erinnerungsweihnachtskugeln zusätzlich noch personalisieren. Du kannst die Namen bspw. auf die Kugeln selber schreiben. Das geht ganz einfach mit unterschiedlichen Kreativmarkern*. Wer nicht gut auf den runden Kugeln schreiben kann, wie ich, kann den Namen auch plotten, wenn ein Plotter* vorhanden ist. Alternativ kann man geplottete Namen auch in diversen Onlineshops bestellen. Eine weitere Alternative ist, ein beschriftetes Band an die Kugeln zu hängen oder ein Etikett aufzukleben. Beides geht mit dem P-touch CUBE plus* . Weitere Anleitungen findest du z.B. auf meinem Blog oder auf meinem YouTube-Kanal. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
November 5, 2023Weihnachtliche Dekoration mit Upcycling Weihnachtskugeln – Die Weihnachtszeit steht vor der Tür und das bedeutet, dass es wieder an der Zeit ist, die Dekorationen für die Festtage herauszukramen. Eine der beliebtesten und traditionellsten Weihnachtsdekorationen sind natürlich Weihnachtskugeln. Die Weihnachtskugeln schmücken meist den Weihnachtsbaum, mittlerweile gibt es aber auch weitere tolle Dekoideen mit ihnen. Doch was passiert mit alten und beschädigten Weihnachtskugeln? Eine nachhaltige und kreative Möglichkeit ist, die Weihnachtskugeln neu zu gestalten. Wie deine Upcycling Weihnachtskugel aussehen können, zeige ich dir in diesem Blogbeitrag. Ich stelle dir verschiedene Ideen und Techniken vor, sodass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Inhalt Was ist eigentlich dieses Upcycling von dem alle reden?Warum es sich lohnt Weihnachtskugeln zu upcyclen!Ein kleiner Tipp vorabWeihnachtskugeln mit Sprühlack gestaltenWeihnachtskugeln mit selbstgemachter Kreidefarbe gestaltenEdle Upcycling Weihnachtskugeln mit BlattgoldAlte Weihnachtskugeln mit Garn umwickelnAlte Weihnachtskugeln bemalenDIY Kugelkranz aus alten WeihnachtskugelnKugelgirlande aus alten Weihnachtskugeln Was ist eigentlich dieses Upcycling von dem alle reden? Upcycling ist ein nachhaltiger Ansatz, bei dem alte oder ungenutzte Gegenstände in neue, oft sogar wertvollere, Objekte umgewandelt werden. Anstatt Dinge einfach wegzuwerfen, gibt man ihnen eine zweite Chance und reduziert gleichzeitig den Abfall. Warum es sich lohnt Weihnachtskugeln zu upcyclen! Weihnachtskugeln haben oft einen hohen sentimentalen Wert. In einigen Familien werden sie sogar über Generationen hinweg weitergegeben. Doch im Laufe der Zeit können sie zerbrechen, zerkratzen oder einfach nicht mehr dem aktuellen Dekorationsstil entsprechen. Das ist der perfekte Zeitpunkt, um kreativ zu werden und die Kugeln in etwas Neues zu verwandeln. Und das Beste ist, dass man einige Upcycling Weihnachtskugeln nach ein paar Jahren sogar erneut umgestalten kann. Das geht übrigens in einigen weiteren Bereichen, wie z.B. Blumentöpfen. Diese lassen sich immer wieder umgestalten und an den Dekostil anpassen. Ein kleiner Tipp vorab Bei einigen der Upcyclingideen muss die Aufhängung entfernt werden. Dadurch können die Upcycling Weihnachtskugeln zum Trocknen nicht aufgehangen werden. Ich nutze immer einfache Holzspieße und stecke die Weihnachtskugeln darauf. Die Spieße stecke ich dann ein einen Holzklotz mit Löchern und in ein Küchensieb. Alternativ kannst du auch Styropor nehmen. So können die Upcycling Weihnachtskugeln in Ruhe trocknen. Achte unbedingt darauf, dass die Kugeln sich nicht berühren! Weihnachtskugeln mit Sprühlack gestalten Hier kannst du jede beliebige Farbe auswählen und die Weihnachtskugeln super schnell neu gestalten. Dabei kannst du eine oder mehrere Farben nutzen. Entferne als erstes die Aufhängung. Sprühe die Weihnachtskugeln in der gewünschten Farbe* an. Ich habe diese dafür bereits auf einen Holzspieß gesteckt. Ich habe zwei Farben verwendet und einen leichten Farbverlauf geschaffen. Nach dem Trocknen habe ich die Upcycling Weihnachtskugeln dann mit etwas Heißkleber auf eine Holzscheibe geklebt und Trockenblumen hineingestellt. Manche Vasen habe ich gerade aufgeklebt, andere ein bisschen schief. Weihnachtskugeln mit selbstgemachter Kreidefarbe gestalten Das Beste an selbstgemachter Kreidefarbe ist, dass du einfach bereits vorhandene Farbe nutzen kannst. Zusätzlich brauchst du nur etwas Backpulver oder Natron. Besonders gerne nutze ich Wandfarbe zum Mischen der Kreidefarbe. Dann passt die neugestaltete Deko perfekt zur Wandfarbe und ein ganz besonderer Look entsteht. Du kannst aber auch Acrylfarbe o.Ä. nutzen. Entferne die Aufhängung als erstes. Mische etwas Backpulver in die Farbe. Je mehr Backpulver du nimmst, umso rauer und klumpiger wird die Farbe später. Ich tupfe die Farbe dann immer mit einem Schwamm auf. Da kannst du einen einfachen Haushaltschwamm nehmen oder so einen Schwammtupfer, wie ich. Den Haushaltsschwamm kannst du einfach kleiner schneiden. Auch hier kannst du mehrere Farben verwenden. Ich habe die weiße Farbe trocknen lassen und danach noch grüne Farbe aufgetupft. Edle Upcycling Weihnachtskugeln mit Blattgold Blattgold zum Basteln veredelt einfach jedes DIY! Alles was du brauchst, ist Anlegemilch*, einen Pinsel und Blattgold*. Du kannst das Blattgold entweder direkt auf alte Weihnachtskugeln auftragen oder auf neugestaltete Upcycling Weihnachtskugeln. Je nachdem, wo das Blattgold aufgetragen wird, musst du die Aufhängung entfernen. Trage die Anlegemilch auf die Stellen auf, auf denen später das Blattgold sein soll. Warte 15 Minuten und trage danach das Blattgold auf. Dieses bleibt nur an den Stellen haften, an denen die Anlegemilch ist. Das überschüssige Blattgold kannst du mit dem Pinsel einfach entfernen. Alte Weihnachtskugeln mit Garn umwickeln Hier eignen sich besonders gut Plastikkugeln. Denn durch das Umwickeln des Garns, ist nicht mehr zu erkennen, ob es sich um Glas oder Plastik handelt. Du kannst aber natürlich auch Glaskugeln mit dieser Technik upcyclen. Für diese Idee brauchst du neben den Weihnachtskugeln und dem Garn natürlich noch Bastelkleber*. Ich habe übrigens Makrameegarnreste* (3mm) verwendet. Trage etwas Bastelkleber rund um die Aufhängung auf. Beginne an der Aufhängung und… lege die Schnur eng aneinander um die Kugel. Trage Stück für Stück weiteren Bastelkleber auf und klebe die Schnur um die Kugel. Schneide das Ende der Kordel zum Schluss ab. Verstreiche etwas Bastelkleber auf dem Ende, damit sich nichts lösen kann und keine Fäden abstehen. So sieht die Kugel dann von unten aus. Und so sehen die fertigen Kugeln aus. Alte Weihnachtskugeln bemalen Um alte Weihnachtskugeln einfach ein bisschen aufzupeppen, reicht es schon, wenn man diese einfach etwas bemalt. Ich habe dafür einfache Kreativmarker* verwendet. DIY Kugelkranz aus alten Weihnachtskugeln Ich habe mir die ganzen Weihnachtskugeln als erstes geschnappt und mir bunte matte Kugeln in passenden Größen rausgesucht, um daraus einen DIY Kugelkranz zu basteln. Das geht wirklich super einfach! Du nimmst einfach einen Draht* und fädelst darauf die ganzen bunten Weihnachtskugeln. Wenn du alle Weihnachtskugeln aufgefädelt hast, knipst du den Draht ab. Dann verzwirbelst du die Drahtenden miteinander, sodass alle Kugeln eng beieinander liegen. Verstecke die Drahtenden zwischen den Kugeln und schon ist dein neuer DIY Kugelkranz fertig! Kugelgirlande aus alten Weihnachtskugeln Aus den glänzenden bunten Kugeln habe ich dann eine Girlande gebastelt. Das geht im Endeffekt wie bei dem Kugelkranz. Du fädelst auch hier die ganzen bunten Weihnachtskugeln auf einen Draht* auf. und verzwirble diesen eng an der letzten Weihnachtskugel. Das Drahtende versteckst du dann einfach in der Girlande und schon ist die Girlande fertig: Ich hoffe, du hast eine passende Idee für deine alten Weihnachtskugeln gefunden und ich wünsche dir viel Spaß beim Dekorieren deiner Upcycling Weihnachtskugeln! 🙂 Weitere Anleitungen findest du z.B. auf meinem Blog oder auf meinem YouTube-Kanal. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
November 1, 2023Makramee ist seit mehreren Jahren nicht mehr wegzudenken. Und auch ich liebe es nach wie vor neue Dinge zu knüpfen. Diese Anleitung zu den DIY Makramee Sternen hatte ich bereits schon vor zwei Jahren geplant und die Anleitungsfotos sind tatsächlich auch schon zwei Jahre alt. Dieses Jahr habe ich es endlich geschafft, die Knüpfanleitung für den Makramee Stern zu schreiben und mit euch zu teilen. Ich habe bereits einige der DIY Makramee Sterne verschenkt und sie haben immer gefallen. Ich mag es besonders, dass die Sterne total schlicht sind und somit überall reinpassen. Dieses Jahr habe ich mit Freundinnen ein paar DIY Makramee Sterne geknüpft und die Farben an die jeweilige Deko angepasst. So sind u.a. tolle schlichte schwarze Sterne entstanden, die ich für meine Wohnung so nicht geknüpft hätte. Dafür habe ich mir einen pinken geknüpft. Das hat mal wieder gezeigt, wie vielfältig Makramee ist. Die Anleitung ist übrigens super einfach und absolut für Anfänger geeignet, da du nur einen einzigen Makrameeknoten für den ganzen Stern können musst. Und natürlich zeige ich dir, wie dieser geht. Material Metallstern Makrameegarn (verschiedene Farben)* Maßband Schere Stopfnadel Anleitung DIY Makramee Stern Als erstes misst du, wie lang das Makrameegarn sein muss. Wie lang das Garn sein muss, hängt von der Größe deines Sterns ab. Wie du die Garnlänge berechnen kannst, erfährst du hier! Bei den Sternen nehme ich gerne etwas mehr Garn, damit ich diese direkt an den Garnenden aufhängen kann. Da meist einige Meter Garn zusammenkommen, knotest du die Enden am besten zusammen. So ist es einfacher zu knüpfen. Lege den Faden, wie oben abgebildet, unter den Metallstern. Ich beginne mit einem halben Kreuzknoten von links. Dafür legst du die linke Schnur über den Stern, sodass links eine Schlaufe entsteht. Im nächsten Schritt legst du die rechte Schnur über die linke. Dann führst du die rechte Schnur unter dem Metallstern durch und ziehst diese von unten durch die linke Schlaufe. Ziehe alles gut fest. Der halbe Kreuzknoten von links ist fertig. Es folgt der halbe Kreuzknoten von rechts. Dafür legst du die rechte Schnur über den Metallstern. Rechts entsteht dadurch eine Schlaufe. Dann legst du die linke Schnur über die rechte und unter den Metallstern. Im nächsten Schritt führst du die linke Schnur von unten durch die rechte Schlaufe. Ziehe du alles gut fest. Der halbe Kreuzknoten von rechts ist fertig. Zusammen bilden die beiden halben Knoten nun einen (ganzen) Kreuzknoten. Diese Schritte wiederholst du nun so lange, bis du wieder am Anfang angekommen bist. Schneide die Enden ab und nimm dir eine dicke Stopfnadel, um die Enden zu verstecken. Zum Schluss schneidest du die Garnenden so kurz wie möglich ab. Dein DIY Makramee Stern ist fertig! Ich wünsche dir viel Spaß beim Knüpfen! 🙂 Hier gibt es noch ein paar Makramee Stern Inspirationen: Du kannst das Garn nach dem Knüpfen übrigens auch drehen. So kannst du zwei verschiedene Looks ganz einfach herstellen. Es sieht auch sehr schön aus, wenn du zwei Sterne nebeneinander hängst öder stellst, bei denen das Garn unterschiedlich gedreht ist. Auf den beiden Bildern oben habe ich das z.B. gemacht. Den linken Stern habe ich mit 3mm Garn* geknüpft und den rechten mit 6mm Garn*. Auch so kann man unterschiedliche Looks bekommen: Nach diesem Prinzip kannst du übrigens auch alle möglichen anderen Formen gestalten. Zu Weihnachten vielleicht einen Tannenbaum und zu Ostern einen Hasen. Wie du einen Makrameeosterhasen knüpfst, zeige ich dir in einem meiner Blogbeiträge. Da kommt neben einem Metallring nämlich noch Draht ins Spiel. Ich wünsche dir viel Spaß beim Knüpfen und Dekorieren! 🙂 Weitere Makramee-Anleitungen findest du z.B. auf meinem Blog oder auf meinem YouTube-Kanal. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
Oktober 14, 2023Der Herbst ist bekannt für seine gemütliche Stimmung. Das Laub verfärbt sich und die Natur, oft auch die Deko, ist bunt. Ich mag es lieber etwas schlichter. Ich zeige dir nun meine schlichte DIY Herbst Tischdeko, die ohne viele Farben auskommt und trotzdem super herbstlich ist. Inhalt DIY Windlichter mit PilzenMaterialienBastelanleitungUpcycling Kerzenhalter aus KonservendeckelnKürbisse als schlichte DIY Herbst TischdekoDIY Serviettenringe aus Toilettenpapierrollen bastelnGetrocknete Blätter als GetränkeuntersetzerGetrocknete Blätter als hängende Deko DIY Windlichter mit Pilzen Zur gemütlichen Jahreszeit gehören Kerzen und jede Menge Lichter für mich dazu. In diese herbstlichen Windlichter mit Pilzen kannst du eine Kerzen stellen oder, wie ich, einen Lichterdraht hineinlegen. Dadurch funkeln die Windlichter und sehen magisch aus! Materialien Windlicht oder Altglas UHU Bastelkleber (Werbung) Pinsel (dickes) Kopierpapier Bastelvorlage Pilze (kostenlos) Schere weiße Servietten Bastelanleitung Die meisten Materialien wirst du vermutlich Zuhause haben, sodass du direkt starten kannst. Ich erkläre dir nun Schritt für Schritt, wie du die Pilz-Windlichter für deine schlichte DIY Herbst Tischdeko basteln kannst. Als erstes druckst du dir meine kostenlose DIY Vorlage aus. In dieser sind die Pilze in verschiedenen Größen enthalten. Du kannst die Pilze auf normales Kopierpapier drucken oder auf etwas dickeres. Dann sieht man die Pilze später stärker. Schneide die gewünschten Pilze einfach mit einer Schere aus. Streiche das Windlicht mithilfe eines Pinsels mit dem UHU Bastelkleber ein. Positioniere die Pilze am unteren Rand. Nun streichst du mit dem Pinsel über die Pilze, sodass diese vom Bastelkleber bedeckt sind. Nun nimmst du dir eine weiße Serviette und reißt die “gemusterten” Ränder ab. Bitte nicht abschneiden. Dann entsteht eine gerade Linie, die man später auf dem Windlicht erkennt. Löse eine Schicht von der Serviette ab. Lege die Serviette oben halbwegs bündig auf das Windlicht und wickle diese um das Windlicht. Am unteren Rand kannst du die überschüssige Serviette einfach vorsichtig abreißen. Den oberen Rand kannst du mit etwas Bastelkleber etwas umschlagen, falls nötig. Nachdem die erste Serviettenschicht getrocknet ist, pinselst du das komplette Windlicht erneut mit Bastelkleber ein. Klebe eine weitere Serviettenschicht, wie oben beschrieben, um das Windlicht. Du kannst selber entscheiden, wie viele Schichten du insgesamt um das Windlicht klebst. Ich habe zwei Schichten verwendet. Wichtig ist, dass du den Bastelkleber vor jeder neuen Schicht trocknen lässt, damit die Servietten nicht reißen. Ich habe mich dafür entschieden, einen Lichterdraht* in die Windlichter mit Pilzen zu legen. Allerdings sieht man diese auf den Fotos bei Tageslicht schlecht. Deswegen habe ich für einige Fotos zusätzlich noch flammlose LED Teelichter* hineingelegt. Im Dunkeln finde ich einen Lichterdraht allerdings durch die einzelnen kleinen Lichtpunkte schöner. Upcycling Kerzenhalter aus Konservendeckeln Aus einfachen Konservendeckeln kannst du ganz leicht tolle Kerzenhalter basteln. Dafür brauchst du neben den Deckeln folgende Materialien: Kerzentüllen* Heißkleber* Schleifpapier Sprühlack* (ich habe weißen verwendet) Schleife den Konservendeckel mit etwas Schleifpapier an. Das Gleiche machst du mit der Kerzentülle. Gebe etwas Heißkleber auf die Kerzentülle. Und drücke diese fest auf den Konstervendeckel. Danach sprühst du die Kerzenhalter an und schon sind sie fertig. ACHTUNG: Achte immer darauf, dass die Kerzenhalter sicher stehen und nicht umkippen können. Kürbisse als schlichte DIY Herbst Tischdeko Kürbisse gehören einfach zum Herbst! Doch auch hier mag ich lieber dezentere Farben. Ursprünglich wollte ich weiße Kürbisse kaufen und diese mit etwas Blattgold verzieren. Leider gab es aber nur noch bunte. Also habe ich meinen Plan geändert und habe die Kürbisse in weiß und gold angesprüht. Dafür legst du die Kürbisse einfach in einen Karton o.Ä. und besprühst diese mit dem gewünschten Lack. Ich habe weißes Permanentspray* und goldenes Chrom-Effektspray* verwendet. DIY Serviettenringe aus Toilettenpapierrollen basteln Es muss gar nicht immer kompliziert sein! Aus einfachen Toilettenpapierrollen kannst du wunderschöne Serviettenringe zaubern. Dafür schneidest du die Toilettenpapierrollen einfach in der gewünschten Breite durch. Danach habe ich diese ebenfalls mit dem goldenen Spray* lackiert und schon sind die Serviettenringe bereit für ihren Einsatz.Achte darauf, dass auch die Kanten gold sind, damit man die Toilettenpapierrollen nicht sofort als solche erkennt. Getrocknete Blätter als Getränkeuntersetzer Okay, ich gebe zu, das goldene Spray kommt häufig zum Einsatz. Aber dieses wirkt auch einfach super edel und ich liebe es. Für dieses DIY verwendest du am besten getrocknete Blätter. Falls du im letzten Jahr keine getrocknet hast, kannst du auch noch schnell welche mithilfe eines Bügeleisens pressen. Lege die Herbstblätter dafür zwischen Backpapier und Küchenrolle und bügle diese auf niedriger Temperatur bis sie getrocknet sind. Auch für diese Idee der schlichten DIY Herbst Tischdeko sprühst du die Herbstblätter einfach mit dem Goldspray* an. Kleine Tipp: Klebe die Blätter mit einem Röllchen aus Klebestreifen im Karton fest. Die Blätter sind so leicht, dass diese durch die Sprühstöße wegfliegen können. Die goldenen Blätter habe ich dann einfach auf den Tisch gelegt und die Gläser darauf gestellt. Getrocknete Blätter als hängende Deko Ich habe außerdem noch ein paar Herbstblätter von beiden Seiten mit dem Chrome-Effektspray* angesprüht. Mithilfe einer Nadel und eines Nylonfadens habe ich diese dann an unseren Lampenschirmen befestigt. Diese runden meine DIY Herbst Tischdeko als “lockeres” Element perfekt ab. Du stichst einfach mit der Nadel durch eine beliebige Stelle. Besonders schön ist es, wenn du jedes Blatt an einer anderen Stelle aufhängst. Dadurch wirkt es, als würden die Blätter wirklich runterfallen. Den Nylonfaden* kannst du dann durch das Loch stecken und vorsichtig einen Knoten machen. Ziehe den Knoten nicht zu fest, dann reißt das Blatt an dieser Stelle. Ich hoffe, dass dir meine DIY Herbst Tischdeko gefällt und wünsche dir viel Spaß beim Basteln! Weitere einfache DIYs findest du z.B. auf meinem Blog oder auf meinem YouTube-Kanal. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
September 21, 2023Das Sticken ist eine zeitlose Handwerkskunst, die seit Jahrhunderten von Menschen auf der ganzen Welt praktiziert wird. Obwohl die Technik des Stickens im Laufe der Zeit viele Veränderungen erfahren hat, ist das richtige Material zum Sticken nach wie vor von entscheidender Bedeutung, um beeindruckende Stickarbeiten zu schaffen. In diesem Blogbeitrag gebe ich einen Überblick über das Material, dass du zum Sticken benötigst und wie du Stickvorlagen übertragen kannst. Alle vorgestellten Materialien findest du hier*. Diese Stickvorlage kannst du dir hier kostenlos runterladen. Das LOVE habe ich geplottet. Wer keinen Plotter hat, kann den Schriftzug auch Sticken. Inhalt Die Basis: der Stoff, der bestickt werden sollStickgarn – Material zum StickenStickrahmen – Material zum StickenSticknadeln – Material zum StickenStickvorlagen übertragenThermosensitive TintenrollerWasserlösliches StickvliesZusätzliches nützliches Material zum StickenWickelkarten + BoxBügeleinlage Die Basis: der Stoff, der bestickt werden soll Wenn du einen Stoff hast, den du besticken möchtest, muss das andere Material zum Sticken darauf angepasst werden. Besonders die Sticknadeln spielen hier eine wichtige Rolle. Welche Nadel du für welchen Stoff benötigst, erfährst du unter dem Punkt “Sticknadeln”. Andersherum kannst du aber auch vom Motiv ausgehen, dass du sticken möchtest und dir dazu den passenden Stoff inkl. Sticknadel raussuchen. Stickgarn – Material zum Sticken Es gibt super viele verschiedene Stickgarne. Für Materialien, die gewaschen werden müssen, solltest du auf die Qualität der Stickgarne achten. Billige Garne können nämlich bei Kontakt mit Wasser abfärben und das tolle Endergebnis ist hinüber… Den Stoff, das T-Shirt etc. solltest du vor dem Besticken waschen, damit umgekehrt der Stoff die Garne nicht verfärbt. Es gibt außerdem verschiedene Dicken. Ich habe bisher immer 6-fädiges Stickgarn aus Baumwolle verwendet. Das Praktische dabei ist, dass du das Garn für filigranere Stickereien auch einfach teilen kannst. Hier zusätzlich noch ein kleiner Überblick über die verschiedenen Stickgarne: Stickgarn aus Baumwolle: Dieses Garn ist stark, strapazierfähig und in vielen Farben erhältlich. Es eignet sich gut für traditionelle Stickereien. Stickgarn aus Seide: Seidengarn verleiht Stickarbeiten einen eleganten Glanz und ist perfekt für hochwertige Projekte geeignet. Stickgarn aus Wolle: Wollegarn ist ideal für Winter- oder Textilprojekte, da es wärmer ist und eine texturierte Oberfläche bietet. Stickrahmen – Material zum Sticken Für die meisten Stickarbeiten benötigst du außerdem einen Stickrahmen. Stickrahmen dienen dazu, den Stoff während des Stickens zu stabilisieren und Falten oder Verzerrungen zu verhindern. Diese gibt es in verschiedenen Größen. Wenn du auf sehr feste Stoffe etwas sticken möchtest, wie z.B. auf Schuhe oder Rucksäcke, benötigst du meist keinen Stickrahmen, da der Stoff an sich fest genug ist. Und bei Schuhen ist es natürlich auch schwierig den Stoff überhaupt auf dem Rahmen zu spannen. Wichtig ist, dass du den Stoff, wenn du einen Stickrahmen benutzt, gut einspannst. Es gibt zwei Hauptarten von Stickrahmen. Ich habe bisher nur runde Stickrahmen verwendet. Rundrahmen: Diese werden verwendet, um Stickereien in runden oder ovalen Formen zu erstellen. Rechteckige Rahmen: Diese eignen sich gut für rechteckige oder quadratische Stickprojekte. Sticknadeln – Material zum Sticken Sticknadeln sind das grundlegende Werkzeug für das Sticken. Sie sind in verschiedenen Größen und Stärken erhältlich, um den Anforderungen verschiedener Stoffe gerecht zu werden. Die Wahl der richtigen Nadel ist entscheidend, um Schäden am Stoff zu vermeiden und die Stickarbeit reibungslos zu gestalten. Sticknadeln mit stumpfer Spitze werden bei elastischen Stoffen (z.B. T-Shirt oder Pulli) genutzt, damit der Stoff nicht beschädigt wird. Es werden die im Stoff vorhandenen Löcher genutzt. Diese Stoffe bezeichnet man als Maschenstoffe. Diese sehen bei genauem Hinschauen aus, als wären sie “gestrickt”. Spitze Sticknadeln werden bei fester Webware verwendet. D.h. du musst erst Löcher in den Stoff stechen. Webwaren bestehen aus waagerecht und senkrecht verlaufenden Fäden. Diese kreuzen sich gegenseitig. Sticknadeln mit großer Öse: Sie erleichtern das Einfädeln von Garnen und sind besonders für Anfänger empfehlenswert. Dieser Nadel-Twister ist übrigens super praktisch. In der Mitte ist ein Magnet. Vom Prinzip her ist der Nadel-Twister wie ein Lippenstift, sodass die Nadeln beim Transport durch den Deckel gut geschützt sind. Stickvorlagen übertragen Es unterschiedliche Möglichkeiten zum Stickvorlagen übertragen. Zwei dieser Möglichkeiten stelle ich dir kurz vor. Das sind für mich die besten und einfachsten. Thermosensitive Tintenroller Du kannst die Vorlage z.B. frei Hand auf den Stoff auftragen. Dafür empfehle ich die Tintenroller von Frixion*. Die Linien verschwinden, bei Hitze. Du kannst nach dem Sticken das Motiv einfach bügeln oder föhnen und schon verschwinden die Linien. Wasserlösliches Stickvlies Ich nutze gerne wasserlösliches Stickvlies. Darauf kannst du deine Vorlage z.B. ausdrucken und danach direkt mit dem Sticken starten. Oder du legst die Vorlage unter das Vlies und kannst die Vorlage abpausen. Dafür kannst du beides ganz Oldschool ans Fenster halten oder du legst Vorlage und Vlies aus ein Lightboard* oder ein Tablet. Hast du dein Werk dann fertig, hältst du den Stoff unters Wasser und rubbelst ein bisschen. Das Stickvlies löst sich einfach auf, wie du hier sehen kannst: Zusätzliches nützliches Material zum Sticken Neben dem notwendigen Material zum Sticken, gibt es auch noch ein paar nützliche Materialien, auf die ich nicht mehr verzichten mag. Wickelkarten + Box Sogenannte Wickelkarten sind nicht zwingend notwendig, sorgen aber dafür, dass weder Chaos, noch Knoten entstehen. Ich habe es anfangs ohne versucht und nunja, es war schrecklich! Irgendwann war alles ein riesiger Klumpen und es ha sehr lange gedauert, alles wieder auseinander zu bekommen. Deswegen gehören Wickelkarten fest für mich zum Material zum Sticken dazu. Super praktisch ist außerdem, dass du die Wickelkarten beschriften kannst. Meist sind beigefügte Etiketten dabei. Du kannst aber auch die Wickelkarten an sich beschriften. So weißt du immer, welches Garn du wo gekauft. Es ist nämlich super ärgerlich, wenn das Garn nicht ausreicht, du aber nicht mehr weißt, welche Farbe es genau ist. Bügeleinlage Eine sogenannte Bügeleinlage ist nicht unbedingt notwendig. Ich finde es gerade bei bestickten Anziehsachen aber sinnvoll. Du kannst die Bügeleinlage einfach auf der Rückseite deines Motives aufbügeln. Dadurch wird die Stickerei von hinten geschützt und es wird z.B. das Lösen eines Knotens verhindert. Die Bügeleinlage (Vlieseline H 609)*, die ich verwende, gibt es in weiß und schwarz. Es gibt aber noch einen weiteren Vorteil, weswegen Bügeleinlagen für mich zum Material zum Sticken auf jeden Fall dazugehören. Ich selber habe eine super empfindliche Haut und da darf bei Shirts und Pullovern nichts kratzen. Die Bügeleinage verhindert auch eine Reibung zwischen Stickerei und Haut und ist somit gerade bei Klamotten, die die Haut direkt berühren echt praktisch. Das richtige Material zum Sticken ist entscheidend für den Erfolg des Projekts. Vor Beginn muss also geschaut werden, welches Material am besten zum geplanten Projekt passt, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Sticken! 🙂 Weitere einfache DIYs findest du z.B. auf meinem Blog oder auf meinem YouTube-Kanal. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
September 17, 2023DIYs mit Milchtüten sind seit mehreren Jahren nicht mehr wegzudenken! Aber immer wieder kommen Fragen auf. Wie bekomme ich die äußeren Schichten ab? Wie schlage ich die äußere Schicht am besten um? Stinkt das nicht nach einiger Zeit? Auf all diese Fragen findest du in meinem Blogbeitrag eine Antwort. Ich habe dir alle Tipps und Tricks zum Basteln mit Milchtüten bzw. Tetra Paks zusammengefasst. Und jetzt kommt das Beste: Bei Nadja von Lieblingsgeschenk findest weitere Tipps und tolle Milchtüten Upcyclings. Inhalt 1. Milchtüte aufschneiden2. Milchtüte richtig auswaschen3. Die äußere Beschichtung ablösen4. Den Rand umschlagen5. Milchtüten aufschneiden6. Weitere Tipps von Nadja von Lieblingsgeschenk rund um Milchtüten Upcyclings7. Milchtüten bemalen – Basteln mit Milchtüten 1. Milchtüte aufschneiden Wenn du nicht die komplette Milchtüte zum Basteln benötigst, schneidest du diese am Besten direkt nach dem Leeren auf. Dafür faltest du die Milchtüte oben ein wenig und knickst die Seiten ein. Dann kannst du die Milchtüte einfach aufschneiden. Wenn du die komplette Milchtüte benötigst und z.B. kleine Fenster hineinschneiden möchtest, kannst du ein Cuttermesser oder eine kleine Schere nutzen. 2. Milchtüte richtig auswaschen Nach dem Aufschneiden der Milchtüte solltest du diese direkt reinigen. Spüle die Milchreste mit Wasser aus. Anschließend wäschst du die Milchtüte gründlich mit Wasser und Spülmittel aus. Stelle die Milchtüte danach auf den Kopf, sodass diese innen gut trocknen kann. Danach kannst du mit deinem Milchtüten Upcycling starten. 3. Die äußere Beschichtung ablösen Für manche Milchtüten Upcyclings brauchst du die Beschichtung nicht zu entfernen, z.B. wenn die die Milchtüte mit Acrylfarbe anmalst. Meist wird die äußere Beschichtung aber entfernt. Viele haben Probleme beim Ablösen der äußeren Beschichtung. Das Ablösen ist aber meist der wichtigste Schritt beim Basteln mit Milchtüten. Deswegen zeige ich dir im Detail, wie ich vorgehe: Beginne wie oben gezeigt, indem du an einer kleinen Ecke anfängst. Am besten ist es, wenn du von dieser Ecke ausgehend, die Beschichtung in einem ablösen kannst. Sollte dies nicht gehen, kannst du dir ein Messer zur Hilfe nehmen. Sollte die Beschichtung hartnäckig sein, halte die aufgeschnittene Milchtüte mit der Außenseite unters Wasser. Danach sollte es mit einem Messer oder den Fingernägeln gehen. Und ich bin ehrlich, manchmal werfe ich die Milchtüte einfach weg, wenn die Beschichtung sich schlecht ablösen lässt. Meine nicht vorhandene Geduld ist dabei nämlich nicht sehr hilfreich… 4. Den Rand umschlagen An diesem Schritt bin ich beim Basteln mit Milchtüten am Anfang öfter verzweifelt. Mittlerweile habe ich den Dreh aber raus! Wichtig ist, dass du die Ecken immer leicht nach innen drückst, wenn du den Rand umschlägst. Ich schlage den Rand meist 2x um. Bei der Breite des Randes kannst du variieren. Die innere Beschichtung mancher Milchtüten bzw. Tetra Paks ist silber. Dann ist der umgeschlagene Rand natürlich auch silber. Mir gefallen beide Varianten. 5. Milchtüten aufschneiden Milchtüten sind vielseitig einsetzbar. Dafür müssen sie nicht unbedingt ihre Form behalten. Du kannst die Milchtüten auch einfach aufschneiden und danach damit basteln. Schneide die Milchtüte einfach an der Klebestelle auf. Danach schneidest du den Boden ab. Und schon kannst du losbasteln. 6. Weitere Tipps von Nadja von Lieblingsgeschenk rund um Milchtüten Upcyclings Nadja hat weitere tolle Tipps & Tricks zum Basteln mit Milchtüten zusammengestellt, die auf meine Grundlagen aufbauen. Spannend wird es z.B. wenn neben der Milchtüte auch noch das Bügeleisen zum Einsatz kommt. Hüpf doch mal rüber zu Nadja und schaue, was beim Bügeln der Milchtüten passiert! 7. Milchtüten bemalen – Basteln mit Milchtüten Kommen wir zum schönsten Teil beim Basteln mit Milchtüten: dem eigentlichen Basteln. Es gibt unglaublich viele tolle Ideen! Ich zeige dir ein paar meiner liebsten Ideen und hoffe, dass dir meine Tipps & Tricks zum Milchtüten Upcycling geholfen haben. Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln! 🙂 Auch Nadja von Lieblingsgeschenk zeigt dir einige tolle DIY Ideen mit Milchtüten. Schau also unbedingt mal vorbei! Weitere einfache DIYs findest du auf meinem Blog Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
September 10, 2023Hast du schon mal Perlenarmbänder selber gemacht? Falls nicht, keine Sorge, alle wichtigen Infos bekommst du jetzt. Von der Auswahl der Materialien bis zum fertigen Produkt – in meinem Blogbeitrag erfährst du alles, um deine eigenen DIY Perlenarmbänder zu basteln und lange Freude daran zu haben. Und falls du bereits als Kind oder auch in der letzten Zeit eigene Armbänder gebastelt hast, kannst du hier deine Kenntnisse auffrischen oder neue Muster kennenlernen. Mich hat der aktuelle Trend wieder total gefesselt und ich wünsche dir viel Spaß beim Perlenarmbänder basteln. Inhalt Meine Erfahrungen mit PerlenSilvias Expertentipps1. Benutze eine Perlennadel2. Perlenmatte in Kombination mit der Perlennadel nutzen3. Der richtige Knoten zum Abschluss4. Perlendreieck zum Einsammeln der PerlenMaterial(auswahl)Materialkunde – Was sind überhaupt MIYUKI Seedbeads und TOHO Seedbeads?DIY Anleitungen – Perlenarmbänder bastelnEinfache DIY Perlenarmbänder bastelnDIY Perlenarmbänder mit Blumen aus PerlenDIY Perlenarmbänder mit RautenmusterRinge aus Perlen basteln Meine Erfahrungen mit Perlen Ich habe bereits als Kind viel mit Perlen gebastelt. Je älter ich wurde, desto kleiner wurden die Perlen. Gemeinsam mit meiner Mutter habe ich stundenlang Schmuck selber gemacht und neue Varianten ausprobiert. Umso mehr habe ich mich natürlich gefreut, dass DIY Perlenarmbänder wieder im Trend sind. Ich bin ehrlich, ich hatte mir letztes Jahr günstig ein Set im Internet bestellt. Allerdings musste ich schnell feststellen, dass die bunten Perlen sehr schnell weiß werden und die schönen Muster somit leider verschwinden… Diese Sachen habe ich z.B. als Kind aus Perlen selber gemacht. Also bin ich dieses Jahr in den vertrauten Bastelladen gefahren, in dem ich schon als Kind meine Perlen gekauft habe und die Auswahl war riesig! Ich persönlich mag aktuell matte Perlen sehr gerne und habe mir ein paar matte Farben gekauft. Meine DIY Perlenarmbänder, Ketten und Ringe trage ich eigentlich immer. Meist auch in Kombi mit anderem Schmuck. Je nach Outfit, wechsle ich natürlich die Farben. Aber ansonsten trage ich den DIY Schmuck Tag und Nacht, beim Duschen und sogar im Sommerurlaub im Meer. Nach mehreren Monaten habe ich festgestellt, dass manche Perlen blasser werden, aber das auch erst nach mehreren Monaten Dauergebrauch. Günstige Perlen verlieren die Farbe schnell. Ein weiterer Nachteil von günstigen Perlen ist, dass diese oft unterschiedlich groß sind. So bekommt man leider keine gleichmäßigen Muster und ist am Ende womöglich unzufrieden mit dem Ergebnis.Für mich steht fest, dass ich auf die Materialien meines Bastelladens vertraue und passend dazu, gibt Silvia noch ein paar Tipps. Silvias Expertentipps Hallo, ich bin Silvia Darius und ich führe den Bastelladen HS Store in Hückelhoven und den Beadpoint Onlineshop rund um das Thema Perlen. Seit 2004 bin ich im Perlengeschäft tätig und wir lassen mittlerweile eigene Perlen, Verschlüsse etc. herstellen. Die Perlen, Perlensets und Anleitungen werden weltweit und auch auf Messen sind wir zu finden. Dort bin ich Hanna im Frühjahr zufällig begegnet und unsere Zusammenarbeit kam ins Rollen. Um dir den Einstieg in das Basteln mit Perlen so einfach wie möglich zu gestalten, habe ich nun vier Tipps für dich. 1. Benutze eine Perlennadel Eine Perlennadel ist besonders bei kleinen Perlen von Vorteil. Die Perlennadeln mit dem sogenannten Split Eye sind besonders praktisch, da diese flexibel sind und so auch an engeren oder runden Stellen verwendet werden können. Und auch der Faden muss nicht mühevoll eingefädelt werden. Durch das Split Eye, kann man die Nadel einfach auseinanderziehen und den Faden dazwischen klemmen. Die von mir verwendete Nadel wird außerdem auch Perlaufreihnadel genannt. Du kannst einfach mehrere Perlen hintereinander auf die Nadel auffädeln und diese später gesammelt auf den Gummifaden ziehen. 2. Perlenmatte in Kombination mit der Perlennadel nutzen Eine Perlenmatte erleichtert das Auffädeln in Kombination mit der Perlennadel sehr. Perlenmatten haben eine besondere Oberfläche, wodurch die Perlen nicht wegrutschen, wenn man diese auffädelt. 3. Der richtige Knoten zum Abschluss Gerade wenn man mit einem Gummifaden arbeitet, ist der richtige Knoten zum Abschluss wichtig. Es wäre nämlich sehr schade, wenn die Perlen plötzlich durch einen gelösten Knoten vom Armband rutschen. Damit du genau erkennen kannst, wie der Knoten gemacht wird, habe ich ein Gummiband in rosa gewählt. Als erstes machst du einen einfachen Knoten und setzt darauf direkt einen zweiten. Ziehe alles gut fest. Der Doppelknoten ist fertig. Danach machst du einen Knoten mit beiden Enden zusammen. Diese muss genau auf den vorherigen Knoten sitzen, um zu halten. Achte darauf, dass der letzte Knoten wirklich auf den vorherigen ist und ziehe alles gut fest. Vor dem Abschneiden der Enden solltest du kontrollieren, ob der Knoten wirklich hält. Falls nicht, musst du den letzten Schritt wiederholen. 4. Perlendreieck zum Einsammeln der Perlen Um die nicht verwendeten Perlen nicht einzeln von der Matte aufheben zu müssen, kannst du ein Perlendreieck verwenden und die Perlen einfach auf das Dreieck schieben. Damit kannst du die Perlen dann auch super einfach wieder in die Röhrchen zurück füllen. Schiebe eine Kante des Perlendreiecks unter die Perlen. Danach schiebst du eine Ecke des Dreiecks in das Röhrchen und kippst die Perlen dort hinein. Material(auswahl) Wie bereits oben geschrieben, vertraue ich auf die Materialauswahl des Bastelladens von Silvia. Um loszulegen brauchst du folgende Materialien: Perlen Gummifaden ( Ø 0,25 mm) ggf. Perlennadel ggf. Perlenmatte ggf. Pappe, Buch o.Ä. + Wäscheklammer Der Perlenmarkt ist riesig, sodass es anfangs gar nicht so leicht ist, die passenden Perlen zu finden. Aber dafür habe ich natürlich eine Lösung. Ich bin besonders stolz darauf, dass du im Onlineshop Beadpoint von Silvia direkt Startersets kaufen kannst, die ich zusammengestellt habe. In den kleinen Startersets sind Perlen in harmonischen Farben (3g pro Farbe), der passende Gummifaden und eine Perlennadel enthalten, sodass du direkt starten kannst.In den mittleren Startersets sind Perlen in harmonischen Farben (5g pro Farbe), der passende Gummifaden und eine Perlennadel enthalten.In den großen Startersets sind neben den Perlen (5g pro Farbe), dem Gummifaden und der Perlennadel noch eine Perlenmatte und ein Perlendreieck enthalten.Die Perlenzusammensetzungen sind bei allen Sets die gleichen. Du kannst zwischen folgenden Perlensets wählen: Tinkerhome Shiny Rainbow(small, medium, large) Dieses Set besteht aus 7 glänzenden Farben (TOHO 11/0 Seedbeads). Es sind knallige Farben und dezentere enthalten. Tinkerhome Matt Mermaid(small, medium, large) Die Perlen (MIYUKI 11/0 Seedbeads) in diesem Set sind alle matt. Es sind 5 Farben enthalten. Tinkerhome Pastell Love(small, medium, large) In diesem Set sind Perlen (MIYUKI 11/0 Seedbeads) mit verschiedenen Oberflächen enthalten. Weiß ist sowohl in matt als auch in glänzend enthalten. Materialkunde – Was sind überhaupt MIYUKI Seedbeads und TOHO Seedbeads? Wenn du dir z.B. deine eigenen Sets zusammenstellen möchtest, solltest du die unterschiedlichen Perlenarten kennen. Deswegen gibt es hier eine kleine Einführung: In diesem Blogbeitrag nutze ich Perlen von zwei bekannten japanischen Herstellern: MIYUKI und TOHO Perlen. Von beiden Marken nutze ich die 11/0 Seedbeads. Sie zeichnen sich durch ihre gleichmäßige Größe und Form aus und sind bekannt für ihre hochwertige Qualität. Besonders gut gefällt mir bei dieser Größe, dass die Glasperlen relativ klein sind und der selbstgemachte Schmuck dadurch zart ist und man super mehrere Armbänder kombinieren kann und der Arm nicht “überfüllt” aussieht. Du kannst meine Anleitungen aber natürlich auch mit anderen Größen umsetzen. Dabei musst du allerdings darauf achten, dass du dann auch das passende Gummiband auswählst. Die Seedbeads von TOHO und MIYUKI sind z.B. in folgenden Größen erhältlich: MIYUKI: 15/0 (Durchmesser: 1,5 mm; Loch: mm; Höhe: mm) 11/0 (Durchmesser: 2 mm; Loch 0,7: mm; Höhe: 1,36 mm) 8/0 (Durchmesser: 3 mm; Loch: mm; Höhe: mm) TOHO: 15/0 Durchmesser: mm; Loch: mm; Höhe: mm) 11/0 (Durchmesser: 2,2 mm; Loch: 0,8 mm; Höhe: 1,5 mm) Wichtig ist, dass die Größen je nach Hersteller unterschiedlich sind, auch wenn sie beide z.B. 11/0er sind. In Klammern findest du die genauen Millimeterangaben der jeweiligen Hersteller. Wenn deine DIY Perlenarmbänder gleichmäßig sein sollen, solltest du darauf achten, dass du die Perlen verschiedener Hersteller nicht mischst. DIY Anleitungen – Perlenarmbänder basteln Als weiteres Hilfsmittel nutze ich eine Wäscheklammer und teilweise zusätzlich eine dickere Pappe (z.B. die Rückseite eines Collegeblocks). Alternativ kannst du auch ein Buch o.Ä. nutzen. Wieso genau ich diese Hilfsmittel nutze, erzähle ich dir an den passenden Stellen in den Anleitungen. Einfache DIY Perlenarmbänder basteln Okay zugegeben, für diese einfachen Armbänder bedarf es keiner ausführlichen Anleitung. Dennoch wollte ich dir ein paar meiner einfachen Perlenarmbänder zeigen. Denn du kannst mit unterschiedlichen Aneinanderreihungen von Perlen einzigartige Schmuckstücke kreieren. Lass dich von meinen Varianten inspirieren und lass deiner Kreativität beim Perlenarmbänder basteln freien Lauf. Am einfachsten ist es, wenn du den Gummifaden zu Beginn nicht abschneidest, sondern auf der Spule lässt. TIPP: Bastelst du aber z.B. gleichzeitig mit einer Freundin DIY Perlenarmbänder und ihr habt keine zwei Spulen, muss der Gummifaden natürlich abgeschnitten werden. Dann kannst du dir einfach eine Wäscheklammer zur Hilfe nehmen und diese an eines der Enden klemmen. So rutschen die Perlen nicht herunter. Nun kannst du die Perlen einfach in einer beliebigen Reihenfolge aufreihen. Ist das Armband lang genug, knotest du die zwei Enden, wie oben von Silvia gezeigt, zusammen und schneidest die Enden danach ab. Hier ein paar Beispiele: DIY Perlenarmbänder mit Blumen aus Perlen Die kleinen Blumen aus Perlen sind aktuell super beliebt und überall zu sehen. Auch ich habe ein Variante mit passender Anleitung für dich. Das besondere an meinen Perlenblumen ist, dass die (gelbe) Mitte der Blüte aufliegt und die Blüte dadurch einen tollen 3D-Effekt erhält. Neben DIY Perlenarmbändern kannst du auch Ringe und Ketten mit den kleinen Blümchen basteln. Als erstes misst du, wie lang der Gummifaden sein soll. Lege den Gummifaden dafür 3x um dein Handgelenk. Ich lasse den Gummifaden auf der Spule, damit keine Perlen vom Faden rutschen. Für eine Blüte brauchst du 6 rosafarbene Perlen. Diese fädelst du als erstes auf. Wickel dir die 6 Perlen um den Finger. Mit der Nadel/ dem Faden gehst du erneut durch die 1. Perle. Ein Kreis entsteht. Fädle nun eine gelbe Perle auf. Diese wird die Blütenmitte. Gehe mit der Nadel durch die gegenüberliegende Perle. Ziehe alles gut fest. Die erste Blüte ist fertig. Nun kannst du eine beliebige Anzahl an Perlen auffädeln und danach die nächste Blüte machen. Wichtig ist, dass du die Blüten immer alle gleich auffädelst. Also die Schritte immer genau in dieselbe Richtung ausführst, wie oben gezeigt. Ansonsten kann es sein, dass das Armband unregelmäßig wird. Zum Schluss machst du dann einen Knoten, wie oben von Silvia gezeigt und schneidest die Enden ab. DIY Perlenarmbänder mit Rautenmuster Diese Armbänder wirken besonders zart und sind super einfach gebastelt. Das geht auch abends auf dem Sofa bei einer Serie oder auch am Strand, wie ich es im Urlaub viel gemacht habe. Als erstes misst du, wie lang der Gummifaden sein soll. Lege den Gummifaden dafür 4x um dein Handgelenk. Schneide den Gummifaden ab. Nun fädelst du 3 Perlen auf den Faden. Ich nutze 3 Farben. Weiß soll später in der Mitte sein. Positioniere die Perlen in der Mitte des Fadens. Nun fädelst du noch eine weiße Perle auf und führst beide Enden entgegengesetzt durch diese. Schiebe die weiße Perle zu den anderen. Achte dabei darauf, dass die Enden gleichlang bleiben. Nun kommen bei mir die Wäscheklammer und die Pappe zum Einsatz. Ich klemme den Anfang des Armbands mit der Wäscheklammer einfach an der Pappe fest. Nun fädle ich links eine blaue Perle auf und rechts eine lila Perle. Es folgt wieder eine weiße perle, durch die beide Enden entgegengesetzt gefädelt werden. Diese Schritte wiederholst du nun so oft, bis die passende Länge erreicht ist. Zum Schluss lässt du die weiße Perle weg und führst die Enden entgegengesetzt durch die 1. weiße Perle. Danach führst du einen der Fäden, wie oben in pink abgebildet durch 3 weitere Perlen, damit du beide Fäden beieinander hast. Nun knotest du die Enden, wie oben von Silvia gezeigt, zusammen und schneidest diese ab. Du kannst die DIY Perlenarmbänder mit Kreuzmuster natürlich auch nur zweifarbig oder einfarbig gestalten. Eine weitere Möglichkeit ist, die äußeren Farben immer abzuwechseln. Hier unterschiedliche Kombinationen: Ringe aus Perlen basteln Wenn du noch kleinere Reste des Gummibandes übrig hast, kannst du daraus z.B. passend zu den DIY Perlenarmbändern Ringe basteln. Dabei kannst du die oben gelernten Anleitungen verwenden und z.B. Ringe mit Blumen aus Perlen oder dem Kreuzmuster selber machen. Ich hoffe, dass ich dir die Grundlagen zum Thema Perlen und DIY Perlenarmbänder näher bringen konnte und du nun deine eigenen Perlenarmbänder basteln kannst. Ich wünsche dir viel Spaß dabei! 🙂 Weitere einfache DIY Ideen und Anleitungen findest du auf meinem Blog, meinen Social Media Kanälen und YouTube. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
August 31, 2023Bei Hochzeiten wird sich oft Geld gewünscht. Das ist auf der einen Seite praktisch, denn man muss sich den Kopf bzgl. des perfekten Geschenks nicht zerbrechen. Aber einfach ein paar Geldscheine in einen Briefumschlag zu stecken, ist (finde ich) irgendwie langweilig. Deswegen zeige ich dir heute ein persönliches Geldgeschenk zur Hochzeit, was danach sogar noch dekoriert werden kann. Materialien Ich liste dir kurz auf, welche Materialien ich verwendet habe. Du kannst die Dekoringe aber natürlich auch mit anderen Pflanzen oder Schmuckelementen dekorieren. 2 Metallringe in derselben Größe* Draht* Seitenschneider* LED-Lichterkette* Eukalyptus Schriftzug aus Pappe (z.B. mit dem Plotter* erstellt) Band zum Aufhängen* alternativ P-touch Cube+* gefaltete Geldscheine Klebestreifen Bastelanleitung DIY Geldgeschenk zur Hochzeit Jetzt geht es direkt mit der Anleitung weiter. Die einzelnen Schritte sind super einfach umzusetzen. Als erstes bindest du die Ringe zusammen. Dafür nutze ich den Basteldraht. Verzwirble das Ende zu Beginn. Danach wickelst du den Draht von oben nach unten. Im nächsten Schritt wickelst du den Draht von links nach rechts um die beiden Ringe. Sitzt alles fest, schneidest du das Ende mit dem Seitenschneider ab. Nun beginnst du die Eukalyptuszweige mit der Lichterkette an dem ersten Ring zu befestigen. Für den 2. Ring wickelst du den Draht von der Mitte aus um den 2. Ring, sodass du wieder oben mit dem Befestigen des Eukalyptuszweiges beginnen kannst. Nimm dir einen kleineren Eukalyptuszweig und binde diesen innen an den Metallring. Wiederhole dies auch auf der anderen Seite. Auf der Rückseite versteckst du die Batterie. Ich habe dafür eine kleine Holzklammer genutzt. Klebe den Schriftzug mit etwas Heißkleber in der Mitte der Ringe fest. Ich habe den Schriftzug mit meinem Plotter geplottet. In diesem Blogbeitrag erfährst du, wie du Geldscheine zu Herzen falten kannst. Dort findest du auch weitere Faltanleitungen passend zur Hochzeit. Die Geldherzen klebst du dann einfach mit durchsichtigen Klebestreifen am Metallring fest. Mit dem P-touch Cube+ habe ich ein Band beschriftet. Damit kann man die Ringe später aufhängen und da die Namen darauf stehen, weiß man auch beim Sichten der Geschenke noch, von wem das Geldgeschenk zur Hochzeit ist. Das Band habe ich dann einfach um die Mitte der beiden Ringe geknotet. Und so sieht das fertige Geldgeschenk zur Hochzeit dann aus 🙂 Nach der Hochzeit können die Ringe von dem Ehepaar z.B. ins Fenster gehängt werden. Alternativ kann man auch den gemeinsamen Nachnamen als Schriftzug wählen und die Ringe können an die Wohnungs- oder Haustür gehangen werden. Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln! 🙂 Weitere einfache DIYs findest du z.B. auf meinem YouTube-Kanal. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
August 19, 2023Auf Instagram werde ich von vielen als Windlicht-Queen bezeichnet und da ist es wohl langsam wirklich Zeit für einen Sammelbeitrag zum Thema DIY Windlichter zum Selbermachen. Um zu den Anleitungen zu gelangen, klicke einfach auf das Bild. Du wirst dann zu meinen Anleitungen auf dem Blog, YouTube und Instagram weitergeleitet. Zu manchen Windlichtern gibt es keine ausführliche Anleitung und deswegen steht unter den Bildern eine kurze Anleitung. Da ich aber auch einiges an Videocontent erstelle, gibt es zu manchen DIY Windlichtern sogar eine Videoanleitung, die ich im Blogbeitrag einbinden werde. So und jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim Durchstöbern meiner Windlichtideen! Inhalt DIY Windlichter – EvergreensDIY Windlichter zu besonderen AnlässenWindlichter für Hochzeiten und ValentinstagWindlichter für WeihnachtenWindlichter für SilvesterWindlichter zu OsternWindlichter für KindergeburtstageWindlichter für HalloweenWindlichter für KarnevalDIY Windlichter sortiert nach JahreszeitenWindlichter im FrühlingWindlichter im SommerWindlichter im HerbstWindlichter im Winter DIY Windlichter – Evergreens Diese Windlichter gehen einfach IMMER! Mit einem Schwamm habe ich Acrylfarbe auf die Windlichter aufgetragen. Auf dem großen Windlicht liegt ein selbst gebundener Trockenblumenkranz. Diese beiden Windlichter habe ich mit selbst geschnitzten Stempeln gestaltet. Ich habe einfach Transparentpapier mit den Blattmotiven bestempelt. Verwendet habe ich Acrylfarbe. Bei den Monsterablättern habe ich einen leichten Farbverlauf eingearbeitet. DIY Windlichter zu besonderen Anlässen Windlichter für Hochzeiten und Valentinstag Windlichter mit Herzen passen immer gut zu Hochzeiten und Valentinstag, können aber auch super für Mutter- und Vatertag als Deko genutzt werden. Windlichter für Weihnachten Weihnachten ist die Zeit der Lichter. Da dürfen weihnachtliche DIY Windlichter natürlich nicht fehlen. Schau dir auch die Windlichter in der Kategorie Winter an. Weihnachten und Winter lassen sich nicht immer genau voneinander trennen. Der Eiseffekt ist durch Kleister und Kunstschnee entstanden. Für dieses Windlicht habe ich Zucker mit Kleister an das Glas gestreut. Der Frosteffekt ist durch das Auftupfen von Acrylfarbe. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Windlichter für Silvester Silvester verbinde ich automatisch mit Glitzer. Also gibt es hier schimmernde und glitzernde Ideen zu entdecken. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Dies ist zwar kein klassisches Windlicht, aber da diese Idee so wunderschön ist und leuchtet, habe ich diese Idee mit in den Blogbeitrag aufgenommen. Hier geht’s zur Anleitung. Windlichter zu Ostern Zu Ostern dekorieren viele um. Hier kommen meine DIY Oster Windlichter. Windlichter für Kindergeburtstage Die Dekoration für Kindergeburtstage wird immer aufwendiger und teurer. Mit meinen einfachen DIY Windlichtern zum Selbermachen kannst du Geld sparen. Nach der Party können die Farben etc. einfach wieder abgewaschen werden. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Windlichter für Halloween Die Anleitungen zu den Halloween Windlichtern findest du, wenn du einfach auf die Bilder klickst. Windlichter für Karneval Karneval wird nicht von jedem gefeiert. Aber wer es feiert, der feiert es richtig. Und zu jeder guten Karnevalsparty gehört natürlich auch die passende Dekoration! DIY Windlichter sortiert nach Jahreszeiten Die Windlichter einer Jahreszeit zuzuordnen, ist manchmal nicht so einfach. Deswegen passen manche vielleicht in zwei Jahreszeiten. Stöber also lieber auch mal in den anderen Jahreszeiten. Windlichter im Frühling Diese Windlichter passen besonders gut in den Frühling. DIY Windlicht mit Nelke und Wasserperlen Windlichter im Sommer Hier findest du sommerliche und maritime Windlichtideen zum Nachbasteln. Mit Wattestäbchen habe ich Acrylfarbe auf das Glas getupft. Windlichter im Herbst Im Herbst beginnt wieder die Zeit der vielen Kerzen. Sieh dir meine Windlichtideen für die gemütliche Jahreszeit an. Mit Wasserfarben habe ich Transparentpapier bemalt und nach dem Trocknen mit einem Stift verschiedene Herbstblätter drauf gemalt. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Windlichter im Winter Wenn es draußen kalt und früh dunkel ist, sorgen diese Windlichter für eine gemütliche Atmosphäre. Ich hoffe, du hast passende Ideen gefunden und wünsche dir viel Spaß beim Basteln! 🙂 Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
August 16, 2023Für diese DIY Stoff Kürbisse hast du sicherlich alles Zuhause, was du brauchst: Toilettenpapier, T-Shirts und Äste. Du kannst aber auch Stoffe oder Stoffreste verwenden. Ich habe meine Kürbisse mithilfe von Tops gebastelt. Die braucht man im Herbst meist ja eh nicht und sie liegen im Schrank. Die Toilettenpapier Kürbisse sind super schnell gebastelt und im Winter können diese einfach wieder in ihre Einzelteile zerlegt werden. Die Tops wandern wieder in den Schrank und das Toilettenpapier ins Badezimmer. Anleitung DIY Stoff Kürbisse Nun zeige ich dir, wie du deine eigenen DIY Stoff Kürbisse basteln kann. Schritt 1: Wickle etwas Toilettenpapier von der Rolle ab. Und entferne die Papprolle in der Mitte, damit das T-shirt später auch in die Mitte passt. Schritt 2: Das abgewickelte Toilettenpapier wickelst du jetzt einfach kreuz und quer wieder auf. Dadurch entsteht eine runde Form. Schritt 3: Lege das T-Shirt, das Top oder den Stoff unter die Klopapierrolle. Die Öffnung zeigt dabei nach oben.Schritt 4: Wickle das T-Shirt nun um die Toilettenpapierrolle. Lege den Stoff dabei in Falten. Das sieht am Ende dann so aus. Schritt 5: Zum Schluss steckst du einfach einen Ast in die Mitte. Ich habe das untere Ende des Astes mit etwas Toilettenpapier eingewickelt, um mir meine Tops nicht zu versauen. Und so sehen die DIY Stoff Kürbisse dann fertig aus. Abwandlung: Kleinen Toilettenpapier Kürbis basteln Ich mag es besonders, wenn mehrere Kürbisse zusammenstehen. Allerdings gefällt es mir nicht so gut, dass dabei alle gleich groß sind. Deswegen habe ich bereits vor Jahren auch kleine Toilettenpapier Kürbisse gebastelt. Wie das geht, zeige ich dir jetzt. Für diese Idee kannst du übrigens super angebrochene Toilettenpapierrollen verwenden. Diese sind dann im Durchmesser bereits etwas kleiner. Zusätzlich zu den oben genutzten Materialien brauchst du eine Schere oder ein Cuttermesser*. Mit diesem schneidest du die Toilettenpapierrolle an der gewünschten Stelle durch. Das kann etwas dauern, lohnt sich aber. Hat die Toilettenpapierrolle die gewünschte Größe, wiederholst du einfach die oberen Schritte 1-5. Du kannst sogar beide Teile verwenden und aus jeder Toilettenpapierrolle 2 kleine Kürbisse basteln. Auf dem Foto ist der grüne Kürbis der kleine. Beim Wegräumen der Herbstdeko hänge ich übrigens auch die halben Toilettenpapierrollen auf. Sieht zwar etwas komisch aus, aber erfüllt trotzdem seinen Zweck. Und Besucher bringt es vermutlich zum Grübeln 😀 Die DIY Stoff Kürbisse kannst du übrigens ganz schnell in die perfekte Halloweendeko verwandeln. Wie das geht erfährst du hier: “Halloweendeko – schnell & einfach selberbasteln”. Ich hoffe, meine Anleitung hat dir gefallen. Falls du auf der Suche nach weiteren DIY Kürbissen und Pilzen bist, schau unbedingt mal in meinem Sammelbeitrag vorbei! Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
Juni 15, 2023Eine maritime Tischdeko ist perfekt, um eine frische und gemütliche Atmosphäre zu schaffen, die für Urlaubsfeeling sorgt. Ob für eine sommerliche Gartenparty, eine Hochzeit am Strand oder ein entspanntes Abendessen im maritimen Stil – mit meinen kreativen Ideen und Elementen kannst du deinen Tisch in einen maritimen Hingucker verwandeln. Ich zeige dir, wie du mit leicht umsetzbaren DIYs eine schlichte maritime Tischdeko basteln kannst. Inhalt Materialien – maritime Tischdeko bastelnFarbwahl – maritime Tischdeko bastelnMaritime Windlichter und Kerzenhalten bastelnDIY Windlichter mit MuschelnDIY Windlichter mit PerlenKerzenhalter mit Perlen bastelnDIY MuschelkerzenMuschelkerzen gießenMuschelkerzen mit TeelichternDIY Getränkeuntersetzer aus PerlmuttscheibenMaritime Serviettenringe bastelnDIY Serviettenringe mit Perlen bastelnDIY Serviettenringe mit Muscheln bastelnWeitere maritime Bastelideen Materialien – maritime Tischdeko basteln verschiedene Muscheln* Heißkleber* Windlichter Kerzentüllen* Schwimmkerzen* Stabkerzen Teelichter* Perlen in Perlmuttoptik mit Löchern* Perlen in Perlmuttoptik ohne Löcher Perlmuttscheiben* Farbwahl – maritime Tischdeko basteln Ich habe meine maritime Tischdeko bewusst schlicht und hell gehalten. Ich finde, dass dies so sehr edel aussieht. Generell kannst du aber natürlich auch einfach meine schlichten DIYs farbig gestalten oder mit farbigen Servietten arbeiten. Blautöne passen natürlich super zu einer maritimen Tischdeko. Maritime Windlichter und Kerzenhalten basteln Zum Thema maritime Windlichter habe ich gefühlt viel zu viele Ideen… Vielleicht sollte ich darüber mal einen einzelnen Beitrag schreiben. Nun zeige ich dir aber ein paar ausgewählte schlichte Ideen. DIY Windlichter mit Muscheln Diese Windlichter gefallen mir besonders gut, da sie schnell und einfach gemacht sind, aber sofort für Urlaubsfeeling sorgen. Gib einfach etwas Heißkleber auf die Rückseite der Muscheln und klebe diese am Windlicht fest. Du kannst die Muscheln unten oder auch auf anderen Höhen festkleben. Ganz nach deinem Geschmack. Und schon ist das Windlicht fertig. DIY Windlichter mit Perlen Deko mit Perlen sieht sofort edel aus, finde ich. Also habe ich einfach ein paar Perlen mit Heißkleber auf Windlichter geklebt. Gib etwas Heißkleber auf die Perle und klebe diese auf den unteren Rand des Windlichts. Danach habe ich eine weitere Reihe kleinerer Perlen versetzt festgeklebt. Kerzenhalter mit Perlen basteln Passend zu den Windlichtern mit Perlen habe ich noch Kerzenhalter gebastelt. Dafür habe ich Perlen in drei verschiedenen Größen genutzt. Gib etwas Heißkleber auf die Perlen und klebe diese an einer Kerzentülle fest. Danach klebst du weitere Perlen in unterschiedlichen Größen rund um die Kerzentülle. Ich habe manche Perlen auch auf die anderen Perlen geklebt. DIY Muschelkerzen Diese Muschelkerzen kennt mittlerweile wahrscheinlich fast jeder. Auch ich habe diese vor einigen Jahren gegossen und nun gibt es endlich auch eine ausführliche Anleitung von mir. Es gibt zwei Möglichkeiten: Eine super einfache, für die du nur Teelichter brauchst, und eine etwas aufwendigere, bei der du deine eigenen Kerzen gießt. Beide Möglichkeiten zeige ich dir kurz. Welche Muschelart du nimmst, ist übrigens egal. Wichtig ist nur, dass diese nicht wackeln, wenn sie auf dem Tisch liegen und keine Löcher haben. HINWEIS: Lasse die Muschelkerzen niemals unbeaufsichtigt! Muschelkerzen gießen Wie du Muschelkerzen gießen kannst, erfährst du hier. Muschelkerzen mit Teelichtern Alternativ kannst du auch einfach Teelichter ohne Hülse in die Muscheln stellen. Das Wachs verteilt sich nach der Zeit in der Muschel. Das Praktische ist, dass du kein Wachs erwärmen musst und du diese Muschelkerzen auch noch last minute dekorieren kannst. DIY Getränkeuntersetzer aus Perlmuttscheiben Zugegeben diese Idee hat eigentlich nichts mit “Maritime Tischdeko basteln” zu tun. Aber dadurch ist sie einfach und blitzschnell umgesetzt. Die Perlmuttscheiben werden einfach auf den Tisch gelegt und die Gläser darauf gestellt. Diese schimmern wunderschön und machen die schlichte Tischdeko zum Hingucker. Maritime Serviettenringe basteln DIY Serviettenringe mit Perlen basteln Diese Serviettenringe sind einfach gebastelt. Alles was du brauchst, sind Perlen, ein Gummiband und eine Schere. Fädle als erstes Perlen auf ein Gummiband. Sind genug Perlen aufgefädelt, machst du einen Knoten. Diesen kannst du dann in einer Perle verstecken. Zum Schluss fehlt nur noch die Serviette. Diese habe ich wie einen Fächer gefaltet. DIY Serviettenringe mit Muscheln basteln Alternativ kannst du auch diese Serviettenringe basteln. Hier findest du eine Anleitung. Weitere maritime Bastelideen Weitere maritime Bastelideen findest du in weiteren Blogbeiträgen von mir. Klick einfach auf die Bilder und du gelangst zu den Anleitungen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln! 🙂 Weitere einfache DIY Dekoideen findest du auf meinen anderen Kanälen, wie z.B. YouTube. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
Mai 29, 2023Ich war immer schon ein großer Arielle Fan und es ist definitiv mein Lieblingsfilm von Disney. Und da der Sommer bevorsteht, habe ich mir ein paar maritime DIYs überlegt. Meine DIY Meerjungfrau Partydeko kannst du super für Kindergeburtstage nutzen. Ich zeige dir aber auch ein paar schlichte maritime DIYs, die nicht direkt nach Kindergeburtstag aussehen. Inhalt Einladungen zu DIY Meerjungfrau PartyMaritime DIY WindlichterDIY Meerjungfrau WindlichtDIY Schuppen WindlichtDIY Serviettenringe als GastgeschenkeMuscheluntersetzer aus FilzGastgeschenk: Selbstgebastelte Meerjungfrau Lesezeichen Einladungen zu DIY Meerjungfrau Party Wer eine Meerjungfrau Party feiert, braucht natürlich auch passende Einladungen. Und was würde besser passen als eine Muschel? Also habe ich eine Vorlage erstellt, die du gerne nutzen kannst. Neben der Vorlage benötigst du bunte Pappe, eine Schere, einen Stift, einen Locher und Geschenkband*. Ein Lineal und ein Cuttermesser sind ebenfalls hilfreich, es geht aber auch ohne. Zeichne die Vorlage einfach auf und schneide diese aus. Danach habe ich mit einem Cuttermesser die Pappe an den Stellen, an denen sie gefaltet wird, etwas eingeritzt. So geht dies einfacher Markiere dir die untere Mitte der Muschel und zeichne die Linien der Schablone mit einem Stift nach. Ich habe einen goldenen Acrylmarker* verwendet. Zusätzlich habe ich den Rand nachgemalt. Danach kannst du deinen Einladungstext auf die Innenseite und den Namen außen auf die Muschel schreiben. Nun kannst du die Muscheln mit einer Schleife verschließen und die Einladungen verteilen. Maritime DIY Windlichter Windlichter gehören für mich zu jeder Partydeko und deswegen natürlich auch zu meiner DIY Meerjungfrau Partydeko. Ein paar meiner Windlichtideen zeige ich dir nun. Bei Feiern mit Kindern solltest du natürlich gut auf die Kerzen achten oder LED-Teelichter nutzen. DIY Meerjungfrau Windlicht Auch diese Windlichter sind leicht basteln. Dafür benötigst du nur Wasserfarben* und einen Acrylmarker* (z.B. in weiß, gold oder silber). Besonders schön sieht es aus, wenn ein Teelicht brennt und die Farben richtig schimmern. Das Windlicht kann auch super gemeinsam mit Kindern gebastelt werden. Male das Windlicht als erstes von innen mit Wasserfarben an. Das Windlicht sollte danach trocknen. Ist die Farbe getrocknet, kann ein Schuppenmuster mit einem Acrylmarker von außen auf das Windlicht gemalt werden. Und schon sind die DIY Meerjungfrau Windlichter fertig. DIY Schuppen Windlicht Für dieses DIY Windlicht brauchst du buntes Papier. Ich habe mich für Pastellfarben entschieden. Du kannst natürlich auch andere Farben verwenden. Durch die hellen Farben scheint das Kerzenlicht aber natürlich besser durch. Außerdem brauchst du einen runden Gegenstand, einen Stift und eine Schere oder du nutzt, wie ich, einen Kreisstanzer*, Kleister und einen Pinsel. Schneide oder stanze als erstes Kreise aus dem bunten Papier aus. Danach trägst du den Kleister mit einem Pinsel außen auf das Windlicht auf. Ich habe nur ca. das halbe Windlicht bestrichen. Danach legst du die Kreise einzeln auf das Windlicht. Mit dem Pinsel streichst du am besten direkt über jeden Kreis, damit der nächste Kreis gut daran hält. Die Kreise klebst du so auf das Windlicht, dass diese versetzt sind und sich ein Schuppenmuster ergibt. Und so sehen die fertigen Windlichter dann aus. DIY Serviettenringe als Gastgeschenke Auf einem Meerjungfrau Kindergeburtstag sind Serviettenringe vermutlich nicht der Hit. Warum die Variante mit den Perlen aber doch besonders für die Kinder wird, erfährst du jetzt. Aus ein paar Perlen und einer Schnur sind schnell tolle Serviettenringe für deine DIY Meerjungfrau Party gebastelt. Auf einer DIY Meerjungfrau Party können diese gleichzeitig ein kleines Geschenk sein und als Armbänder genutzt werden. Einfach ein paar Perlen* auf ein Gummiband ziehen, das Band verknoten und fertig sind die Armbänder bzw. Serviettenringe. Perlenarmbänder können aber natürlich auch gemeinsam mit den Kindern gebastelt werden. Dafür empfehle ich, stumpfe Nadeln zu verwenden, mit denen die Kinder die Perlen besser auf das Gummiband ziehen können. Den Knoten kannst du zum Schluss einfach in einer der Perlen verschwinden lassen. Muscheluntersetzer aus Filz Mit etwas Filz* kannst du diese Muschel Untersetzer basteln. Filz gibt es in vielen tollen Farben und da kannst du dir die passende aussuchen oder du nutzt vielleicht sogar mehrere, die zur DIY Meerjungfrau Partydeko passen. Ich habe eine passende Vorlage erstellt. Diese kannst du unter Bastelvorlagen einfach kostenlos downloaden. Außerdem brauchst du ein Lineal, eine Schere und einen Acrylstift*. Übertrage die Vorlage am besten mit einem Kugelschreiber auf den Filz. Danach schneidest du die Muscheln aus. Markiere dir die untere Mitte der Muschel. Nun zeichnest du die Linien der Muschelvorlage mithilfe eines Lineals nach. Anschließend kannst du noch die Ränder mit dem Acrylstift nachfahren. Gastgeschenk: Selbstgebastelte Meerjungfrau Lesezeichen Im letzten Sommer habe ich diese wunderschönen Meerjungfrau Lesezeichen gebastelt. Diese können als Gastgeschenke verteilt oder auf der DIY Meerjungfrau Party gebastelt werden. Wobei man zum Basteln sagen muss, dass die Lesezeichen zum Schluss trocknen müssen und die Kinder diese deshalb nicht sofort mitnehmen können. Instagram YouTube Pinterest Facebook Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln! 🙂 Weitere einfache DIY Ideen findest du z.B. auf meinem Instagramkanal. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
Mai 23, 2023Makramee, die Kunst des Knotens, ist ein zeitloser Trend, der immer beliebter wird. Es gibt unzählige Möglichkeiten, Makramee in verschiedenen Formen und Designs zu nutzen. Nach wie vor sind DIY Makramee Blumenampeln dabei besonders angesagt. Mit ein paar Grundknoten kannst du deine eigene Blumenampel kreieren. In diesem Blogbeitrag werde ich dir Schritt für Schritt zeigen, wie du eine Makramee Blumenampel mit nur einem Makrameeknoten knüpfen kannst. Inhalt Materialien – Blumenampel knüpfenKnüpfanleitung DIY Makramee BlumenampelSchritt 1 – Auswahl RingSchritt 2 – Makrameegarn zuschneidenSchritt 3 – Mit dem Ankerknoten Garn am Ring befestigenSchritt 4 – DIY Makramee Blumenampel knüpfen – mit dem KreuzknotenKreuzknoten mit allen SträngenGarnstränge sortierenKnüpfen mit dem Kreuzknoten“Netz” knüpfenAbschluss mit Kreuzknoten mit allen SträngenSchritt 6 – Blumenampel aufhängenSchritt 7 – Blumentopf einhängen Materialien – Blumenampel knüpfen Makrameegarn* Schere* Holzring oder Metallring* Blumentopf Knüpfanleitung DIY Makramee Blumenampel Schritt 1 – Auswahl Ring Beginne damit, den Holzring oder Metallring auszuwählen, der als Basis für deine Blumenampel dient. Wähle einen Ring in der Größe, die du für deine Pflanze und den gewünschten Stil der Ampel benötigst. Stelle sicher, dass der Ring stabil genug ist, um das Gewicht des Blumentopfs zu tragen. Schritt 2 – Makrameegarn zuschneiden Berechne die Garnlänge. Die genaue Länge hängt natürlich von der gewünschten Länge deiner Blumenampel ab. Wie du die optimale Garnlänge berechnen kannst, erfährst du in einem weiteren Blogbeitrag von mir. Schneide nun 6 gleich lange Stücke des Makrameegarns ab. Hier die Maße meiner Blumenampel: Gesamtlänge Blumenampel: 70cm verwendete Garnlänge: 6m pro Strang Schritt 3 – Mit dem Ankerknoten Garn am Ring befestigen Jetzt zeige ich dir, wie du deine eigene Blumenampel knüpfen kannst. Befestige das Makrameegarn am Ring. Dafür nutzt du am besten den Ankerknoten. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten: Du kannst alle Kordelstücke zusammen am Ring befestigen oder einzeln. Beides zeige ich dir kurz. Falte die 4 Kordelstücke in der Mitte und lege den gefalteten Teil über den Ring, sodass sich eine Schlaufe bildet. Führe die losen Garnenden durch diese Schlaufe und ziehe sie fest, um sie am Ring zu befestigen. Du solltest jetzt acht gleich lange Kordelstränge haben, die nach unten hängen. Diese Variante habe ich für meine Blumenampel verwendet. Du kannst die 6 Kordelstücke aber auch einzeln am Ring befestigen. Dafür faltest du die Kordelstücke wieder in der Mitte, legst diese mit der Schlaufe unter den Ring und ziehst die Garnenden von oben durch die Schlaufe. Das machst du 6x. Schritt 4 – DIY Makramee Blumenampel knüpfen – mit dem Kreuzknoten Diese Blumenampel habe ich bewusst nur mit dem Kreuzknoten geknüpft, damit auch Anfänger die Blumenampel knüpfen können. Wenn du den Kreuzknoten noch nicht kennst, empfehle ich dir, in meinen Blogbeitrag zu den Grundknoten zu schauen. Dort zeige ich dir diesen mit zwei Garnfarben, sodass du die einzelnen Schritte besonders gut nachvollziehen kannst. Kreuzknoten mit allen Strängen Ich habe bei meiner Blumenampel direkt mit einem “dicken” Kreuzknoten gestartet, bei dem ich alle Stränge zum Knüpfen nutze. Insgesamt habe ich 10 “dicke” Kreuzknoten geknüpft. Wie ich diese gemacht habe, zeige ich dir kurz etwas detaillierter: Rechts und links legst du jeweils 2 Fäden auf Seite. Dies sind deine Arbeitsfäden. Die Fäden in der Mitte sind deine Leitfäden. Lege die beiden linken Arbeitsfäden über die Leitfäden und unter die rechten Arbeitsfäden. Die rechten Arbeitsfäden führst du unter die Leitfäden. Ziehe die rechten Arbeitsfäden von unten durch die Schlaufe auf der linken Seite. Ziehe alles fest. Lege die beiden rechten Arbeitsfäden über die Leitfäden und unter die linken Arbeitsfäden. Die linken Arbeitsfäden führst du unter die Leitfäden. Ziehe die linken Arbeitsfäden von unten durch die Schlaufe auf der rechten Seite. Ziehe alles gut fest. Der erste Kreuzknoten ist fertig. Ich habe insgesamt 10 Kreuzknoten geknüpft. Garnstränge sortieren Wenn du den Anfang, wie oben gezeigt, fertig hast, müssen die Stränge neu sortiert werden. Du brauchst 3 “Garngruppen” mit jeweils 4 Fäden. Ich knote die Garngruppen immer zusammen. So stören mich die vielen Stränge nicht beim Knüpfen. Dann kann direkt weitergeknotet werden. Knüpfen mit dem Kreuzknoten Pro gebündeltem Strang, habe ich 20 Kreuzknoten gemacht. Wie der Kreuzknoten geht, zeige ich dir auch noch kurz. Rechts und links legst du jeweils einen Faden auf Seite. Dies sind deine Arbeitsfäden. Die beiden Fäden in der Mitte sind deine Leitfäden. Lege den linken Arbeitsfaden über die Leitfäden und unter den rechten Arbeitsfaden. Den rechten Arbeitsfaden führst du unter die Leitfäden. Ziehe den rechten Arbeitsfaden von unten durch die Schlaufe auf der linken Seite. Ziehe alles fest. Lege den rechten Arbeitsfaden über die Leitfäden und unter den linken Arbeitsfaden. Den linken Arbeitsfaden führst du unter die Leitfäden nach rechts. Ziehe den linken Arbeitsfaden von unten durch die Schlaufe auf der rechten Seite. Ziehe alles gut fest. Der erste Kreuzknoten ist fertig. Pro Strang habe ich 20 Kreuzknoten gemacht. “Netz” knüpfen Im nächsten Schritt werden die Garnstränge erneut sortiert, damit ein Netz entsteht, in das der Blumentopf später gehängt werden kann. Am besten gelingt das übrigens, wenn die Blumenampel hängt. Ich setze mich dafür meist einfach an eine Türe und hänge die Blumenampel an eine Türklinke. So siehst du sofort, ob die Kreuzknoten auf der gleichen Höhe sind. Dafür teilst du die bisherigen Garngruppen in der Mitte und bildest so neue Garngruppen. Dann machst du pro Garngruppe einen Kreuzknoten. Diesen machst du nach ca. 14 cm Abstand zu den vorherigen Kreuzknoten. Nun teilst du die Garngruppen erneut, wie bereits vorher gemacht. Pro Garngruppe wird wieder ein Kreuzknoten gemacht. Schau dabei erneut, dass die 3 Kreuzknoten auf der selben Höhe gemacht werden. Bei mir sind es 20cm Abstand zu den vorherigen Knoten. Teile die Garngruppen wieder. Genau wie zuvor machst du pro Garngruppe wieder einen Kreuzknoten. Achte auch hier wieder auf die selbe Höhe. Der Abstand zu den vorherigen Knoten muss jetzt kleiner werden, damit der Topf später gut sitzt. Mein Abstand beträgt 7cm. Abschluss mit Kreuzknoten mit allen Strängen Zum Abschluss habe ich wieder Kreuzknoten mit allen Strängen geknüpft. Ich mag es besonders, dass Anfang und Ende so gleich sind. Ich habe 3 Kreuzknoten gemacht. Zum Schluss schneidest du die Enden bündig ab. Nun weißt du, wie du deine eigene Blumenampel knüpfen kannst 🙂 Schritt 6 – Blumenampel aufhängen Am besten hängst du deine DIY Makramee Blumenampel auf, bevor du die Pflanze hinein stellst. Achte bei der Auswahl des Hakens darauf, dass dieser das Gesamtgewicht halten kann. Schritt 7 – Blumentopf einhängen Je nach Pflanze kann es sein, dass es etwas schwieriger ist, den Topf zu positionieren. Vor allem mit rankenden Pflanzen ist dies nicht so einfach, da die einzelnen Ranken natürlich nicht beschädigt werden sollen. Und nun wünsche ich dir viel Spaß beim Knüpfen deiner eigenen Makramee Blumenampel! 🙂 Weitere Makramee-Anleitungen findest du auf meinen anderen Kanälen. Auf meinem YouTube-Kanal zeige ich dir z.B. wie du mit dem Kreuzknoten einen wunderschönen Regenbogen knüpfen kannst. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
Mai 9, 2023Werbung | Kooperation mit edding Sammelst du auch so gerne Muscheln? Damit diese nicht einfach in irgendeiner Kiste landen, habe ich ein DIY Bild mit Muscheln für meine Mama gebastelt. Dieses besteht aus Muscheln, die sie viele Jahre gesammelt hat. Das Tolle ist, dass man die Struktur der Muscheln auch nach dem Ansprühen noch erkennt und dadurch auch weiß, welche Muscheln wo gesammelt wurden. Das Bild wurde übrigens direkt zum Eyecatcher und ist allen sofort aufgefallen, obwohl es extra schlicht ist. Mittlerweile habe ich auch ein Muschelbild für uns gebastelt und dieses steht im Sommer bei uns im Wohnzimmer. Allerdings habe ich dieses spontan farblich anders gestaltet. Inhalt Materialien DIY MuschelbildBastelanleitung DIY Bild mit MuschelnDie Leinwand vorbereitenMuscheln sortierenMuscheln auf der Leinwand festklebenDIY Bild mit naturbelassenen MuschelnDIY Muschelbild ansprühenHighlights in Neonfarben auf dem DIY Bild mit MuschelnRahmen aus Holzklötzen bauenWeitere DIY Ideen mit Muscheln Materialien DIY Muschelbild Mit welchen Materialien auch du ein Muschelbild basteln kannst, verrate ich dir nun: Muscheln in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Strukturen Leinwand Malerkrepp Heißkleber Permanentspray weiß matt ggf. Holzklötze*, Holzleim*, Handsäge für einen Bilderrahmen ggf. Permanentspray neon Bastelanleitung DIY Bild mit Muscheln An sich sind die verschiedenen Schritte echt einfach. Es braucht nur etwas Zeit, je nach Leinwandgröße, bis man die Muschel sortiert und aufgeklebt hat. Aber ich hatte total Spaß dabei und musste automatisch an die tollen Urlaube denken, in denen wir die Muscheln gesammelt haben. Denn manche Muscheln habe ich als Kind gemeinsam mit Mama gesammelt. Die Leinwand vorbereiten Als erstes habe ich mir überlegt, wie breit der Rand sein soll und mit einem Bleistift Markierungen angezeichnet. Den Rand habe ich dann mit Malerkrepp einfach abgeklebt. Muscheln sortieren Wie bereits erwähnt, solltest du die Muscheln zuerst sortieren. Dafür habe ich die verschiedenen Muscheln einfach auf die Leinwand gelegt. Ich habe darauf geachtet, dass wirklich immer die gleichen Muscheln zusammenliegen. Anfangs war ich mir noch nicht so sicher, wie genau ich die Muscheln aufkleben soll und ich habe etwas experimentiert. Am besten hat mir die Variante mit den Balken gefallen. Pro Balken habe ich immer eine Muschelart in der gleichen Größe verwendet. Besonders gut gefällt mir das, weil das Bild bei meinen Eltern über der Musikanlage hängt und durch die Balken auch das Thema Musik aufgreift. Du kannst die Muscheln aber natürlich auch anders anordnen. Ich hatte anfangs übrigens geplant, die Muscheln kreuz und quer aufzukleben. Da mir dies aber dann doch nicht gefallen hat, habe ich weiter ausprobiert und habe mich für diese Anordnung entschieden. Muscheln auf der Leinwand festkleben Sind die Muscheln sortiert, können die Muscheln aufgeklebt werden. Ich habe dafür Heißkleber verwendet. Die Muscheln halten bei meinen Eltern übrigens schon seit über ein halbes Jahr ohne Probleme an der Leinwand. Anfangs hatte ich etwas Angst, dass die Muscheln vielleicht nicht richtig halten. Aber durch meine Klebetechnik ist das kein Problem. Dafür habe ich etwas Heißkleber auf den inneren Muschelrand gemacht und die Muschel anschließend sofort auf die Leinwand gedrückt. So läuft der heiße Kleber runter auf die Leinwand und die Muschel klebt lückenlos auf der Leinwand. DIY Bild mit naturbelassenen Muscheln Du kannst das Muschelbild natürlich auch nicht ansprühen. Da mir diese Version auch sehr gefallen hat, habe ich ein paar Fotos davon gemacht. Zu meinen Eltern und auch zu uns passt dieser Stil allerdings nicht und deswegen habe ich die Bilder weiß gestaltet. DIY Muschelbild ansprühen Wer mag, kann das Muschelbild dann noch farbig, oder wie ich, weiß gestalten. Ich habe das weiße Permanentspray (matt) von edding gewählt, da ich ein sehr schlichtes Bild für meine Eltern haben wollte. Du kannst das DIY Bild mit Muscheln aber natürlich auch bunt gestalten. Hier bietet edding eine große Farbauswahl. Beim Ansprühen brauchst du etwas Geduld. Damit die Farbe nicht verläuft, solltest du in einzelnen Sprühstößen dünne Schichten nutzen. Das klappt mit den Permanentsprays von edding super, da diese sehr deckend sind und schnell trocknen. Das ist für dieses Bild besonders wichtig, damit man die Struktur der Muscheln später durch die Farbe erkennt. Bevor es losgeht, solltest du das Malerkrepp entfernen. Denn auch der Rand wird mit der Farbe besprüht, sodass wirklich alles eine Farbe und Farbstruktur hat. Und danach startest du einfach mit dem Besprühen der kompletten Leinwand. Dies machst du am besten mit kurzen Sprühstoßen in mehreren Schichten auf. So vermeidest du die Entstehung von Farbnasen. Mit jedem weiteren Sprühvorgang wird die Farbe deckender. Achte darauf, dass du das Bild von allen Seiten besprühst. Generell muss ich aber sagen, dass das die Permanentsprays von edding super deckend ist. Und so sieht das Bild dann fertig aus 🙂 Ich bin wirklich begeistert, wie sehr man die feine Muschelstruktur auch durch die Farbe erkennt. Highlights in Neonfarben auf dem DIY Bild mit Muscheln Auch wenn mir das weiße Muschelbild sehr gut gefällt, habe ich überlegt, ob ich für uns nicht irgendwie einen kleinen Stilbruch einbinden kann. Deswegen habe ich zu Neonfarben gegriffen und das DIY Muschelbild etwas verändert. Mit dem Ergebnis bin ich super zufrieden und falls es mir irgendwann nicht mehr gefällt, sprühe ich einfach mit weiß darüber. Auch bei den Neonfarben habe ich die Permanentsprays von edding genutzt. Ich habe einfach angefangen ein paar Punkte auf die Leinwand zu sprühen. Das habe ich mit allen 4 Neonfarben nach Lust und Laune gemacht. Wenn dir etwas nicht gefällt, oder dir eine Farbe zu intensiv ist, kannst du einfach wieder zu dem weißen Permanentspray greifen. Dieses deckt auch die Neonfarben super ab. Rahmen aus Holzklötzen bauen Für unser Muschelbild wollte ich gerne noch einen Rahmen haben. Zuerst habe ich überlegt einen aus Holzklötzen zu bauen und diese so zu lassen. Abends beim Einschlafen hatte ich allerdings mal wieder eine Idee und so ist der Holzrahmen schnell Neonpink geworden. Wie du einen solchen Rahmen bauen kannst, zeige ich dir jetzt. Es ist eigentlich ganz einfach. Du brauchst Holzklötze, Holzleim, ggf. eine Handsäge oder eine Stichsäge und Schmirgelpapier. Lege als erstes die Holzklötze um den Keilrahmen und schaue, ob dies genau auskommt oder ob du ein paar zurechtsägen musst. Wenn du welche zurechtsägen musst, markiere dir an welchen Stellen. Säge die Holzklötze zurecht. Schmirgel die Holzklötze an dem zersägten Ende etwas ab. Danach kommt der Holzleim zum Einsatz. Mit diesem verleimst du die Holzklötze, sodass diese um die Leinwand passen. Ist der Leim getrocknet, kannst du den Rahmen entweder so verwenden. Das habe ich z.B. bei dem oben gezeigten Bild gemacht. Sieh dir gerne mein YouTube-Video ab, in dem ich zeige, wie ich dieses gestaltet habe. Für unser DIY Muschelbild habe ich den Rahmen in Neonpink lackiert. Dafür habe ich ebenfalls das Permanentspray von edding verwendet. Und so sehen Bilderrahmen und DIY Muschelbild zusammen aus. Mir gefällt es sehr. Es ist mal etwas anderes und wenn ich es irgendwann doch schlichter haben möchte, kann ich es immer noch weiß ansprühen. Welches DIY Bild mit Muscheln gefällt dir denn am besten? Also ich kann mich nicht entscheiden… Ich wünsche dir wie immer viel Spaß beim Basteln! 🙂 Weitere DIY Ideen mit Muscheln Falls du auf der Suche nach weiteren Bastelideen mit Muscheln bist, habe ich hier ein paar Inspirationen für dich: Schau auch gerne auf meinen anderen Kanälen vorbei! 🙂 Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
Mai 5, 2023Makramee ist weiterhin im Trend und neben den klassischen Wandbehängen gibt es viele weitere Anwendungsmöglichkeiten. Im letzten Jahr habe ich mir sogar eine eigene Handtasche geknüpft. Vor ein paar Wochen bin ich nach Paris gereist und dafür brauchte ich eine kleine Umhängetasche, die ich gut vorne tragen kann. Parallel knüpfte ich an einem anderen Makrameeprojekt: einem Makramee-Übertopf mit dickerem Makrameegarn. Dabei kam mir die Idee, dass ein DIY Makramee Schultergurt aus diesem dicken Makrameegarn sicherlich toll aussähe. Also habe ich mich auf die Suche nach einer passenden Umhängetasche begeben, bei der ich den Schultergurt einfach abmachen kann, um später meinen eigenen Makramee Schultergurt daran zu befestigen. So kann man die Schultergurte beliebig wechseln. Mittlerweile habe ich mehrere unterschiedliche DIY Makramee Schultergurte und möchte dir die Anleitungen nicht vorenthalten. In diesem Blogbeitrag findest du 4 Anleitungen, für die ich unterschiedliche Garne und Muster verwende. Ich liebe es, die Schultergurte meiner Taschen einfach nach Belieben auszutauschen, sodass diese zu jedem Outfit und jeder Gelegenheit passen. Solltest du noch keine Erfahrungen mit dem Thema Makramee haben, schau dir gerne meinen Blogbeitrag zu den Grundknoten an. Alle Knoten, die ich für meine DIY Makramee Schultergurte nutze, zeige ich dir dort. In dem Beitrag nutze ich verschiedene Garnfarben, sodass die Makrameeknoten besser zu verstehen sind. Dort findest du außerdem Infos zu den unterschiedlichen Garnarten und der Berechnung der passenden Garnlänge. Die Schultergurte sind übrigens super Projekte für Makrameeanfänger. Inhalt Benötigte MaterialienDer Startknoten – AnkerknotenDIY Makramee Schultergurt mit dem KreuzknotenDIY Makramee Schultergurt mit dem versetzten KreuzknotenDIY Makramee Schultergurt mit dem diagonalen RippenknotenDIY Makramee Schultergurt mit dem Kreuzknoten und dem diagonalen RippenknotenDie Garnenden zum Schluss verstecken Benötigte Materialien Ich habe folgende Materialien verwendet: Makrameegarn 3mm* Makrameegarn 6mm* Karabinerhaken* dicke Nadel* Schere* Der Startknoten – Ankerknoten Für alle Makramee Taschengurte benötigst du zu Beginn den Ankerknoten, um das Garn an den Karabinerhaken zu befestigen. Deswegen zeige ich dir diesen direkt zu Beginn. Im ersten Schritt ziehst du das Garn, wie oben gezeigt, durch den Karabinerhaken. Achte darauf, dass die Enden gleich lang sind. Die losen Enden führst du danach von oben durch die Schlaufe. Ziehe alles gut fest, sodass der Ankerknoten aussieht wie auf dem Bild. Und noch ein Tipp vorab: Knote die Garnenden ab besten zu einzelnen Bündeln. So ist es einfacher zu knüpfen und und die Fäden verknoten sich nicht. DIY Makramee Schultergurt mit dem Kreuzknoten Als erstes möchte ich dir meinen ersten selbstgeknüpften Makramee Taschengurt zeigen. Diesen habe ich mir für meine Makramee-Handtasche geknüpft. Dafür habe ich 3mm Garn verwendet. Der Schultergurt ist 1,5 cm breit. Mit der gleichen Technik habe ich den DIY Makramee Schultergurt für Paris geknüpft. Nur besteht dieser aus 6mm Garn und ist dadurch breiter (2,5 cm Breite). Für diesen Schultergurt benötigst du, neben dem Ankerknoten, den Kreuzknoten. Für diesen DIY Makramee Schultergurt habe ich einen etwas anderen Startknoten gewählt. Deswegen zeige ich dir diesen vorab. Um dir diesen bestmöglich zu zeigen, habe ich unterschiedliche Garnfarben gewählt. Hier gibt es auch bei der Bemessung der Garnlänge eine Besonderheit. Die weißen Fäden unten sind die sogenannten Leitfäden. Um diese wird mit den rosafarbenen Fäden das Muster geknüpft. Das heißt, die Leitfäden sind deutlich kürzer als die Arbeitsfäden. Überlege dir, wie lang dein DIY Makramee Schultergurt sein soll und nimm diese Länge und ein paar Zentimeter Puffer x 2. Die Länge der Arbeitsfäden berechnest du, wie hier erklärt. Du beginnst zuerst mit dem klassischen Kreuzknoten. Den zweiten Strang führst du, wie oben gezeigt, durch den Karabinerhaken. Achte auch hier darauf, dass die Garnenden gleichlang sind. Danach nimmst du dir den linken Faden und führst das Ende von oben durch die Schlaufe. Im Anschluss führst du den rechten Faden ebenfalls von oben durch die Schlaufe. Ziehe beide Fäden gleichzeitig fest, sodass die Enden weiterhin gleichlang sind. Und so sieht der Startknoten dann aus. Nun starten wir mit dem Kreuzknoten. Dafür legst du den linken Faden über die beiden Leitfäden in der Mitte und unter den rechten Arbeitsfaden. Führe den rechten Arbeitsfaden unter den beiden Leitfäden durch. Ziehe diesen danach von unten durch die linke Schlaufe. Nun ziehst du alles gut fest. Danach beginnst du von der anderen Seite. Du legst den rechten Arbeitsfaden über die beiden Leitfäden und unter den linken Arbeitsfaden. Führe den linken Arbeitsfaden unter den beiden Leitfäden durch. Ziehe den linken Arbeitsfaden durch die rechte Schlaufe. Ziehe alles gut fest und schon ist dein erster Kreuzknoten fertig. Die oben gezeigten Schritte wiederholst du immer wieder, sodass dieses Muster entsteht. DIY Makramee Schultergurt mit dem versetzten Kreuzknoten Diesen DIY Makramee Schultergurt habe ich mit 3mm Garn geknüpft. Dieser ist dann ca. 3 cm breit. Wenn du den Kreuzknoten beherrschst, kannst du den versetzten Kreuzknoten eigentlich schon. Du beginnst mit 4 Ankerknoten. Achte auch hier wieder darauf, dass die Garnenden gleichlang sind. Nun teilst du die 4 Fäden in 2 Partien auf. Starte mit einem Kreuzknoten. Lege dafür den linken Arbeitsfaden über die beiden Leitfäden in der Mitte und unter den rechten Arbeitsfaden. Danach legst du den rechten Arbeitsfaden unter die beiden Leitfäden. Ziehe den rechten Arbeitsfaden nun von unten durch die Schlaufe auf der linken Seite. Ziehe alles gut fest. Die oben gezeigten Schritte wiederholst du mit der rechten Partie. Lege nun die 4 äußeren Fäden zur Seite. Es geht mit den 4 inneren Fäden weiter. Lege den linken Arbeitsfaden über die beiden Leitfäden und unter den rechten Leitfaden. Lege den rechten Arbeitsfaden unter die beiden Leitfäden und ziehe diesen von unten durch die Schlaufe auf der linken Seite. Ziehe alles gut fest. Danach machst du das ganze wieder von rechts aus beginnend. Oben ist dies ja bereits genau beschrieben. Und so sieht das ganze dann aus. Nun werden wieder eine Partie rechts und eine links gebildet. Mit den linken 4 Fäden machst du erneut einen Kreuzknoten und mit der rechten Partie ebenfalls. Die oben gezeigten Schritte wiederholst du immer wieder, sodass dieses Muster entsteht. DIY Makramee Schultergurt mit dem diagonalen Rippenknoten Wenn du schon mal Freundschaftsarmbänder geknüpft hast, kennst du diesen Knoten vielleicht. Das Wichtige ist, dass der Leitfaden immer schräg gehalten wird. An diesem Makramee Taschengurt habe ich am längsten gesessen. Diesen DIY Makramee Schultergurt habe ich mit 3mm Garn geknüpft. Dieser ist dann ca. 3,5 cm breit. Befestige 4 Fäden mit dem Ankerknoten am Karabinerhaken. Links siehst du, wie der Knoten aussehen soll. Lege nun den rechten Faden, wie oben gezeigt, über die 4 benachbarten Fäden. Danach führst du den davon links liegenden Faden (Arbeitsfaden) nach oben über den Leitfaden und zwischen beiden Schnüren unter dem Arbeitsfaden durch. Ziehe alles gut fest. Für den zweiten Knoten führst du den selben Arbeitsfaden erneut über den Leitfaden und zwischen den beiden Schlaufen unter dem Arbeitsfaden durch. Ziehe wieder alles gut fest. Danach machst du dasselbe mit dem nächsten Faden. Führe den links liegenden Faden (Arbeitsfaden) nach oben über den Leitfaden und zwischen beiden Schnüren unter dem Arbeitsfaden durch. Ziehe alles gut fest. Nun führst du den selben Arbeitsfaden erneut über den Leitfaden und zwischen den beiden Schlaufen unter dem Arbeitsfaden durch. Ziehe wieder alles gut fest und überkreuze die mittleren Fäden, wie oben gezeigt. Auch mit diesen beiden Fäden wird nun ein diagonaler Rippenknoten geknüpft. Führe den rechts liegenden Faden nach oben über den Leitfaden und zwischen beiden Schnüren unter dem Arbeitsfaden durch. Ziehe alles wieder gut fest. Danach führst du den rechts liegenden Faden erneut nach oben über den Leitfaden und zwischen beiden Schnüren unter dem Arbeitsfaden durch. Ziehe alles fest. Lege den rechten Faden über die anderen Fäden, wie oben gezeigt. Nun wiederholst du die oben gezeigten Schritte und knüpfst 3 diagonale Rippenknoten, Danach knüpfst du auf der linken Seite 4 Rippenknoten. Dies sieht dann so aus. Knüpfe nun 3 Rippenknoten auf der linken Seite, sodass dies so aussieht. Danach knüpfst du rechts erneut 4 Rippenknoten. Das Ergebnis siehst du oben abgebildet. Dann knüpfst du wieder 3 diagonale Rippenknoten auf der rechten Seite. Diese Schritte wiederholst du so oft, bis du die gewünschte Länger erreicht hast: 4 Rippenknoten von links 3 Rippenknoten von links 4 Rippenknoten von rechts 3 Rippenknoten von rechts 4 Rippenknoten von links… Zum Abschluss legst du die beiden mittleren Fäden auf Seite und machst rechts und links jeweils zwei Kreuzknoten. Das sieht dann so aus. DIY Makramee Schultergurt mit dem Kreuzknoten und dem diagonalen Rippenknoten Wenn du magst, kannst du auch einfach den Rippenknoten und den Kreuzknoten kombinieren. Wenn du den Dreh einmal raus hast, geht es fast wie von selbst und ein DIY Makramee Schultergurt mit wunderschönem Muster entsteht. Diesen Makramee Taschengurt habe ich mit 3mm Garn geknüpft. Dieser ist dann ca. 3,5 cm breit. Befestige 4 Fäden mit dem Ankerknoten am Karabinerhaken. Beginne mit dem Kreuzknoten. Lege den linken Faden über die beiden Leitfäden und unter den rechten Arbeitsfaden. Führe den rechten Arbeitsfaden unter den beiden Leitfäden durch die Schlaufe auf der linken Seite. Ziehe alles gut fest. Lege den rechten Arbeitsfaden über die beiden Leitfäden und unter den linken Arbeitsfaden. Führe nun den linken Arbeitsfaden unter den beiden Leitfäden durch die Schlaufe auf der rechten Seite (das Ziehen durch die Schlaufe ist auf dem Foto leider nicht zu sehen). Ziehe alles gut fest. Der Kreuzknoten ist fertig. Lege die Fäden, wie oben zu sehen, zurecht. Nun sind die Rippenknoten an der Reihe. Lege den linken Faden, wie oben zu sehen, über die 3 anderen auf der linken Seite. Knüpfe nun 3 diagonale Rippenknoten. Wie der diagonale Rippenknoten geht, erfährst du hier. Links siehst du, wie 3 Rippenknoten fertig aussehen. Lege danach den rechten Faden über die 3 anderen Fäden auf der rechten Seite. Und knüpfe 3 diagonale Rippenknoten. Das sollte dann so aussehen. Knüpfe einen weiteren Rippenknoten. Lege die Fäden, wie oben abgebildet, zurecht. Und knüpfe 3 diagonale Rippenknoten. Danach machst du das gleiche auf der anderen Seite. Das sollte dann so aussehen. Es folgt ein Kreuzknoten mit den 4 mittleren Fäden. Danach folgen, wie oben gezeigt, weitere diagonale Rippenknoten. So sollte dein Ende aussehen, bevor du mit dem Vernähen der Enden beginnst. Die Garnenden zum Schluss verstecken Wenn dein Schultergurt lang genug ist, kommt ein zweiter Karabinerhaken zum Einsatz. Ich verstecke die Garnenden gerne einfach im zuvor geknüpften Muster. Wie das geht, zeige ich dir natürlich auch. Auch wenn das von Muster zu Muster etwas unterschiedlich ist, ist es eigentlich ganz einfach. Alles was du dafür brauchst, ist eine Stopfnadel. Kürze die Garnenden etwas. Danach führst du die Garnenden durch den Karabinerhaken und beginnst die Fäden auf der Rückseite zu vernähen. Achte darauf, dass du das immer so machst, das das Muster bleibt. Hier ein weiteres Beispiel. Schneide die Garnenden erst zum Schluss ab. So kannst du vorher nochmal an alles Fäden etwas ziehen. Ich hoffe, die haben meine Anleitungen gefallen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Knüpfen! 🙂 Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
März 26, 2023Bald ist Ostern und da habe ich mir natürlich schon Gedanken zu den Ostergeschenken und den Geschenkverpackungen gemacht. Eins steht fest: die Geschenke sollen nachhaltig verpackt werden und natürlich schön aussehen! Meine Ideen habe ich in diesem Blogbeitrag zusammengetragen. Inhalt DIY Geschenkverpackung Ostern aus PackpapierVideoanleitung: DIY Osternest aus Filz basteln – nachhaltige OstergeschenkverpackungKleinen Gutschein verpacken – Geschenkverpackung OsternGutschein verpacken – Geld verschenkenVideoanleitung: Upcycling Osternester aus Milchtüten bastelnOsterkarten zum AusdruckenWiederverwendbare Geschenkanhänger – Geschenkverpackung Ostern DIY Geschenkverpackung Ostern aus Packpapier Packpapier füllt mittlerweile fast jedes Paket und ich sammle dieses immer. Darin verpacke ich super gerne Geschenke. Das ist nachhaltig und sieht, finde ich, auch noch gut aus. Für Ostern habe ich daraus kleine Hasen gemacht. Wie das ganz einfach geht, zeige ich dir jetzt: Als erstes habe ich etwas Acrylfarbe mit Wasser vermischt und mithilfe eines Pinsels das Packpapier besprenkelt. Du kannst hier eine oder mehrere Farben nutzen. Wenn die Farbe getrocknet ist, schneidest du das Papier zurecht, sodass dieses perfekt um das Geschenk passt. Achte darauf, dass du genug Spielraum für die späteren Hasenohren lässt. Danach packst du das Geschenk fast wie gewohnt ein. Die Besonderheit ist, dass du das Geschenk oben offen lässt. Dort zeichnest du dann 2 Hasenohren, wie oben gezeigt, auf. Nun schneidest du die Hasenohren aus. Es kann sein, dass das Papier durch das Verpacken an manchen Stellen doppelt ist. Die doppelte Schicht schneidest du innen einfach ab. Am besten schreibst du nun den Namen auf eines der Hasenohren. Ich habe einen Acrylstift verwendet. Um das Geschenk endgültig zu verpacken, schneidest du dir ein Geschenkband oder Bast ab und bindest die Hasenohren zusammen. Ich habe dem Hasen danach noch ein Gesicht gemalt und etwas Bast für die Schnurrhaare mit Heißkleber aufgeklebt. Wie gefällt die meine nachhaltige Ostergeschenkverpackung? Verpackt habe ich übrigens eine Gesichtspflege, die ich bei Douglas gekauft habe. Schau doch mal im Onlineshop vorbei. Dort findest du viele tolle Ostergeschenkideen. Du findest dort außerdem auch einen tollen Geschenkefinder, der dir bei der Auswahl hilft! Videoanleitung: DIY Osternest aus Filz basteln – nachhaltige Ostergeschenkverpackung Diese Osternester aus Filz habe ich bereits vor ein paar Jahren gebastelt und sie sind immer noch als nachhaltige Ostergeschenkverpackung in Benutzung. In dem kurzen Video auf meinem YouTube-Kanal zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du deine eigenen Filzhasen basteln kannst. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Kleinen Gutschein verpacken – Geschenkverpackung Ostern Zu Ostern verschenken wir immer nur Kleinigkeiten oder Gutscheine. Dieses Jahr habe ich kleine Gutscheine geschrieben und diese in einem Konservenglas verschenkt. Dieses ist eine tolle dekorative und natürlich nachhaltige Ostergeschenkverpackung. Als erstes habe ich den Deckel des Konservenglases angesprüht. In das Glas kommt als erstes etwas Moos. Am besten ist es, wenn in der Mitte eine Lücke ist. So kann das Ei dort später besser stehen. Die ausgespülte Eierschale kannst du mit ein paar Trockenblumen füllen. Wie du den pinken Stempel ganz einfach und umweltfreundlich entfernen kannst, erfährst du hier. Ich habe mir dann ein kleines Stück Papier zurecht geschnitten und draufgeschrieben, was der Gutschein beinhaltet. Den Gutschein habe ich zusammengerollt und mit einer Schleife zusammengebunden. Den Gutschein habe ich dann zu den Trockenblumen in die Eierschale gesteckt. Vorsichtig wird das Ei im Konservenglas positioniert. Zusätzlich habe ich noch ein paar der getrockneten Schleierkrautblüten in das Glas gestreut. Zum Schluss habe ich den Namen noch mit einem Acrylmarker auf den Deckel geschrieben und diesen festgedreht. Schon ist das Ostergeschenk fertig. Diese Gutscheinverpackung ist in diesem Jahr mein absoluter Favorit, da diese auch super dekorativ ist. Gutschein verpacken – Geld verschenken Wenn du einen größeren Gutschein verschenken möchtest, ist diese Variante besser geeignet. Du kannst so natürlich auch Geld verschenken. Der Gutschein oder Umschlag kann eine beliebige Größe haben. Er sollte nur nicht zu prall gefüllt sein. Für dieses DIY benötigst du 4 Holzklötzchen und Holzleim. Eines der Klötzchen dient als Basis und darauf wird das erste Klötzchen, wie oben abgebildet, bündig an die Kante geklebt. Dahinter wird dann direkt das zweite Klötzchen mit etwas Holzleim geklebt. Wichtig ist, dass dazwischen ein Spalt bleibt. Danach gibst du etwas Holzleim auf das untere Klötzchen und klebst ein drittes Holzklötzchen fest. Auch hier muss ein Spalt bleiben. Nach dem Trocknen steckst du den Gutschein in den hinteren Spalt. In den vorderen Spalt habe ich einen Osterhasen mit Pompon gestellt. Lade dir gerne meine kostenlose Vorlage runter. Die Maße sind an die Holzklötze angepasst. Zum Schluss kannst du noch einen Schriftzug auf das vordere Holzklötzchen schreiben, oder auch den Namen des Beschenkten. Ich habe dafür einen Brushpen genutzt. Das Tolle ist, dass du die Holzleiste später dekorieren kannst. Zu Ostern z.B. mit dem Hasen und für Weihnachten bspw. mit meiner selbstgebastelten Krippe. Videoanleitung: Upcycling Osternester aus Milchtüten basteln Aus einfachen Milchtüten kannst du ganz einfach diese süßen Osterkörbchen basteln. Wie das geht, erfährst du im Video. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Osterkarten zum Ausdrucken Wenn du keine Lust hast Osterkarten zu basteln, sieh dir meine selbstgestalteten Osterkarten zum Ausdrucken an. Wiederverwendbare Geschenkanhänger – Geschenkverpackung Ostern Diese wiederverwendbaren Geschenkanhänger habe ich im letzten Jahr gebastelt. Du kannst diese in jeder beliebigen Farbe basteln. Auch die jüngsten Familienmitglieder können schon helfen, da einfache Wasserfarben verwendet werden. Sieh dir meine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung an! Ich hoffe, dir gefallen meine Ideen und du hast eine passende nachhaltige Ostergeschenkverpackung gefunden 🙂 Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
März 5, 2023Viele Paare wünschen sich zur Hochzeit Geld, aber du findest einen Umschlag mit Geld langweilig? Ich zeige dir 4 tolle und einfache Faltanleitungen mit denen dein Hochzeitsgeschenk zum Hingucker auf dem Geschenktisch wird. Inhalt Material Geldgeschenk – Geld faltenGeldscheine zu Herzen faltenKleeblatt aus Geld faltenEheringe aus Geld faltenGeldscheine zu Schiffchen faltenWeitere einfache Faltanleitungen für Geldscheine Material Geldgeschenk – Geld falten Zum Falten des Geldes brauchst du eigentlich nur die Geldscheine an sich und für manche Anleitungen noch ein paar Klebestreifen. Du kannst die gefalteten Geldscheine teilweise einfach in die Hochzeitskarte legen oder diese aber schön dekorieren und verpacken. Für die gefalteten Eheringe und das Schiffchen, benötigst du auf jeden Fall ein paar dekorative Elemente, da diese nicht in eine Karte passen. Geldscheine zu Herzen falten Geldherzen sind ein echter Klassiker unter den Geldgeschenken zur Hochzeit und ich finde diese immer wieder schön. Meist verschenke ich die Geldherzen einfach in der Hochzeitskarte. Dies finde ich besonders bei Sammelgeschenken, zu denen jeder eine Karte mit Geld beisteuert, schön. Im Freundeskreis machen wir dies öfter. Wir haben bspw. mal einen Heißluftballon gebastelt und in den Korb hat jeder eine kleine Karte mit dem Geldbetrag seiner Wahl gelegt. Das ist generell eine tolle Möglichkeit, wenn man in der Gruppe keinen Betrag festlegen möchte, sondern jeder das gibt, was er kann/ möchte. Meine Faltanleitung zu den Geldherzen findest du in einem meiner anderen Blogbeiträge zu dem Thema Geld falten. Dort findest du eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung. Generell finde ich das Falten zu Herzen super einfach, sodass es wirklich jeder kann. Kleeblatt aus Geld falten Ich habe dieses Kleeblatt einfach aus vier Geldherzen gebastelt. Das ist die einfachste und schnellste Methode. Du kannst das Kleeblatt in eine Karte legen oder aufkleben. Alternativ kannst du das Kleeblatt natürlich in ein dekoratives Geschenk einbinden. Pro Kleeblatt brauchst du 4 Geldherzen. Oben findest du den Link zur ausführlichen Anleitung. Drehe die 4 Geldherzen einfach um und klebe diese mit Klebestreifen zusammen. Wenn du die Hochzeitskarte selber bastelst, kannst du das Kleeblatt einfach mit Röllchen aus Klebestreifen auf der Karte festkleben. Ich habe noch schnell einen Gruß auf die Karte gestempelt. Du kannst aber natürlich auch einen Gruß per Hand schreiben. Und so sieht meine fertige Karte aus 🙂 Eheringe aus Geld falten Dies ist eine besonders einfache Anleitung. Dafür benötigst du zwei Geldscheine. Die fertigen Eheringe passen nicht in eine Karte. Deswegen brauchst du zusätzlich noch ein paar Materialien. Da kannst du aber schauen, was du so zuhause hast und was dir als Geschenkverpackung gefällt. Ich habe eine einfache Schmuckschachtel als Verpackung verwendet. Lege die beiden Gelscheine längs vor dich und falte diese zu einem dünnen Streifen. Danach biegst du den ersten Ring aus einem Geldstreifen und mit einem Klebestreifen fixierst du diesen. Nun nimmst du den zweiten Geldschein und schiebst diesen durch den ersten Ring. Nun biegst du den zweiten Geldschein ebenfalls zu einem Ring und klebst diesen mit einem Klebestreifen zusammen. Ich habe die Ringe dann einfach in eine kleine Schmuckschachtel gelegt. Geldscheine zu Schiffchen falten Was würde besser zum “Hafen der Ehe” passen als ein Schiff? Auch dieses kannst du ganz einfach aus einem Geldschein falten. Zum Verschenken habe ich die kleinen Schiffchen in ein Konservenglas mit blauen Pompons dekoriert. Lege den Geldschein längs vor dich. Falte den Geldschein in der Mitte, sodass dieser in der Länge halbiert ist. Nun faltest du den Geldschein erneut in der Mitte (nach oben). Klappe die letzte Faltung wieder auf. Falte die oberen Ecken zur Mittellinie hin. Falte die untere Kante nach oben. Drehe den Geldschein um und klappe die oberen Ecken nach unten. Knicke die beiden unteren Ecken nach oben zur Mitte hin. Falte den Geldschein, wie oben zu sehen, in der Mitte. Nun faltest du den Geldschein in der Mitte auseinander, wie oben auf dem Bild zu sehen ist. Drücke die gegenüberliegenden Seiten aufeinander. Es entstehst eine kleine Raute. Klappe nun die obere Spitze des Geldscheins hoch. Drehe den Geldschein um und wiederhole diesen Schritt auf der anderen Seite. Falte den Geldschein wieder, wie oben zu sehen, auseinander. Das sieht dann so aus. Nun ziehst du den Geldschein an den Seiten auseinander. Dein kleines Schiffchen aus Geld ist fertig. Dekoriert habe ich das Glas dann mit blauen Pompons und den kleinen Schiffchen. Weitere einfache Faltanleitungen für Geldscheine Neben den oben gezeigten Anleitungen findest du auf meinem Blog weitere Ideen zum Falten von Geld. Sieh dir auch diese Anleitungen gerne an. Ich hoffe, dir haben meine Ideen gefallen und ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln und Verschenken! 🙂 Weitere einfache DIY Ideen findest du bspw. auf meinem YouTube-Kanal! Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
Januar 14, 2023Ich liebe Bücher und mag es sehr, wenn ich dazu besondere DIY Lesezeichen habe. Deswegen habe ich auch sehr viele schöne Lesezeichen gebastelt und die meisten davon verschenkt. Entweder habe ich die DIY Lesezeichen als kleine Aufmerksamkeit oder gemeinsam mit einem Buch verschenkt. Die meisten meiner Ideen können übrigens auch mit Kindern umgesetzt werden. Außerdem sind die DIY Lesezeichen alle wasserfest und können somit auch ohne Bedenken am Pool und am Meer genutzt werden. Inhalt DIY Lesezeichen mit Wasserfarben gestaltenGrundlagen: Lesezeichen mit Wasserfarben bastelnPersonalisierte Lesezeichen selber machenMeerjungfrau Lesezeichen mit Kindern bastelnAnanas Lesezeichen bastelnDIY Lesezeichen mit Stempeln gestaltenGrundlagen: Lesezeichen mit Stempeln bastelnLesezeichen für Harry Potter Fans gestaltenWeihnachtliche Lesezeichen basteln DIY Lesezeichen mit Wasserfarben gestalten Wasserfarben hat fast jeder Zuhause oder sie können günstig erworben werden. Ich mag die Vielfältigkeit der Nutzung außerdem sehr gerne und habe außer Lesezeichen auch noch viele weitere einfache Ideen mit Wasserfarben umgesetzt. Grundlagen: Lesezeichen mit Wasserfarben basteln Alles begann mit dieser Idee: Ich wollte gerne wasserfeste Lesezeichen mit Laminierfolie basteln und fragte mich, ob es klappen würde, wenn ich die Laminierfolie einfach mit Wasserfarben bemale. Also habe ich es kurzerhand einfach ausprobiert und es hat geklappt! Also schrieb ich direkt eine Anleitung zu dieser Technik. Alle Basics erfährst du in diesem Blogbeitrag. Du kannst dir auf meinem YouTube-Kanal aber auch meine Videoanleitung ansehen: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Personalisierte Lesezeichen selber machen Die einfachen bunten DIY Lesezeichen mit Wasserfarben gefielen mir schon echt gut. Nach einiger Zeit habe ich dann aber überlegt, wie ich diese personalisieren kann. Also habe ich mir einen wasserfesten Stift* geschnappt und ausprobiert. Und auch das hat wieder funktioniert und ich habe verschiedene Vorlagen erstellt, die du dir kostenlos runterladen kannst. Meerjungfrau Lesezeichen mit Kindern basteln Im letzten Sommerurlaub lag ich gemütlich am Meer mit meinem bunten DIY Lesezeichen und plötzlich hatte ich DIE Idee: Meerjungfrau Lesezeichen. Natürlich hatte ich weder ein Wasserfarben noch ein Laminiergerät dabei und musste mich noch etwas gedulden. Zuhause angekommen, wurde dann aber direkt gebastelt und ich muss sagen, die Meerjungfrau Lesezeichen sind mein absoluter Liebling und haben schon so einige Kinderaugen zum Strahlen gebracht. In meiner ausführlichen Anleitung findest du außerdem eine kostenlose Bastelvorlage zum Download. Ananas Lesezeichen basteln Du hast bestimmt schon gemerkt, dass der Kreativität bei DIY Lesezeichen mit Wasserfarben keine Grenzen gesetzt sind. Jede beliebige Form kann ausprobiert werden. Passend zum Sommer habe ich im letzten Jahr diese süßen Ananas Lesezeichen gebastelt. Diese haben ein besonderes Muster. Wie du dieses nachbasteln kannst, erfährst du hier. DIY Lesezeichen mit Stempeln gestalten Nachdem ich einige Varianten der Lesezeichen mit Wasserfarben gebastelt habe, kam mir eine neue Idee: wasserdichte DIY Lesezeichen mit Stempeln gestalten. Nach ein paar Versuchen hatte ich den Dreh raus, sodass ich jetzt alle meine Tipps mit dir teilen kann: Grundlagen: Lesezeichen mit Stempeln basteln Eigentlich kannst du die Laminierfolie einfach mit Stempeln und passender Stempelfarbe* gestalten. Achte aber darauf, dass die Stempelfarbe gut trocknet. Du kannst die aufgeklappte Laminierfolie einfach bestempeln. Wenn die Stempelfarbe nicht ausreichend trocknet, sodass die Farbe beim Laminieren verwischt, habe ich ein weißes Blatt auf die gestempelten Muster gelegt, die Laminierfolie zugeklappt und auf die Stempelabdrücke gedrückt. Klappe die Folie danach wieder auf und entferne das weiße Blatt. Danach kannst du die Folie wie gewohnt laminieren. Eine detailliertere Anleitung findest du hier. Lesezeichen für Harry Potter Fans gestalten Beim Basteln meiner Harry Potter Tischdeko kam mir dir Idee, die Karte des Rumtreibers einzubeziehen. Nach ein paar Überlegungen stand fest, dass ich dafür Lesezeichen bastle. Das Tolle ist, dass die Schrift der Bücher durch das Lesezeichen sichtbar ist und es so aussieht, als wären die Schuhabdrücke auf den Worten. Sieh dir meine genaue Anleitung inkl. Bastelvorlage an. Weihnachtliche Lesezeichen basteln Nach dem gleichen Prinzip können natürlich viele weitere Muster erstellt werden. Ich habe u.a. noch diese süßen Weihnachtslesezeichen gebastelt. Dafür habe ich mir einen kleinen Tannenbaumstempel aus Moosgummi gebastelt. Zusätzlich habe ich ein weihnachtliches Band*, Holzperlen* und eine Lochzange (ein Locher geht auch) verwendet. Es folgt direkt eine kleine Anleitung: Nachdem du die Lesezeichen (wie hier beschrieben) gebastelt hast, nimmst du dir eine Lochzange, um oben in der Mitte ein Loch zu stanzen. Fädle 4 Perlen auf ein Band deiner Wahl auf. Ich habe Perlen in zwei verschiedenen Größen verwendet. Mach einen Knoten in beide Enden der Schnur. Verteile die Perlen so, dass auf jeder Seite der Schnur zwei sind. Zum Schluss ziehst du das Band einfach durch das Loch. Und schon sind deine weihnachtlichen DIY Lesezeichen fertig. Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln! 🙂 Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
Januar 1, 2023[Werbung | Kooperation mit HERMA GmbH] Wenn man nach dem Spruch “nur das Genie beherrscht das Chaos” geht, bin ich auf jeden Fall ein Genie 😅 Oft finde ich Dinge nach dem Aufräumen nicht mehr und weiß nur, auf welchem Haufen sie vorher im Chaos gelegen haben… Aber trotzdem ist eine gute Grundordnung in meinem Bastelzimmer, welches eigentlich unser Arbeitszimmer ist (ich habe es einfach Stück für Stück in Beschlag genommen), wichtig. Denn wenn alles seinen Platz hat, geht das Aufräumen schneller und man hat mehr Zeit für den kreativen Teil. Ein bis zwei Mal die Woche räume ich richtig auf, denn wenn ich beim Basteln mal wieder alles um mich herum vergesse oder mehrere Projekte auf einmal gestartet habe, fehlt oft die Zeit zum Aufräumen. Na wer kennt’s? Bis ich zu der jetzigen Struktur gelangt bin, hat es aber ein paar Jahre gedauert. Nun ich komme damit jedoch schon über ein halbes Jahr gut zurecht und es haben seitdem keine großen Umräumaktionen mehr stattgefunden. Damit auch du deine für dich perfekte Ordnung findest, zeige ich dir meine Erkenntnisse der letzten Jahre und wie du deine Bastelsachen aufbewahren kannst. Ich habe übrigens weiterhin ein paar Boxen, in denen Chaos herrscht. Aber da kommt einfach alles rein, was sonst nirgends zu passt. Ein bisschen Chaos darf auf jeden Fall sein! Eine meiner wichtigsten Grundregeln vorab: In meinem Bastelzimmer werden nur Materialien und Werkzeuge gelagert. Denn wenn ich jedes Windlicht und jeden Kerzenhalter dort aufbewahren würde, käme ich wahrscheinlich nicht mehr ins Zimmer rein. Wir haben das große Glück, dass wir einen großen Speicher über unserer Wohnung haben. Dort lagere ich die fertigen Werke in Plastikboxen. Und ganz ehrlich? Ich behalte auch nicht alles, was ich gebastelt habe. Entweder verschenke ich meine Werke oder wasche z.B. die Farbe von Windlichtern nach der Benutzung einfach wieder ab, sodass dieses bei Bedarf neu gestaltet werden kann. Das spart zusätzlich auch Geld. Dieser Beitrag ist in zwei Themenbereiche unterteilt. Im ersten Teil erfährst du viel zu den Möbeln und erhältst einen Einblick in mein Ordnungssystem.Im zweiten Teil, zeige ich dir, wie du kleinere Bastelsachen aufbewahren kannst. Schaue dort unbedingt mal rein, denn dort zeige ich dir super praktische Produkte von HERMA, die mir dabei geholfen haben, alles noch ordentlicher zu gestalten. Inhalt Aufbau Bastelzimmer – Bastelecke einrichtenEinen eigenen Basteltisch bauenDen Schreibtisch nutzenRegale mit Boxen (hinter einem Vorhang versteckt Bastelsachen aufbewahren)Kommode mit Schubladen – Fotoecke einrichtenBastelsachen aufbewahrenStempel sortieren mit HERMAPlotterzubehör aufbewahren mit HERMAKleine Bastelsachen aufbewahren (z.B. Holzperlen)Papier ordnenIn einem Küchenwagen Bastelsachen aufbewahrenTrockenblumen und Geschenkpapier lagernKerzen und Kerzenreste aufbewahrenWerkzeug aufbewahrenFotohintergründe aufbewahren Aufbau Bastelzimmer – Bastelecke einrichten Eine eigene Bastelecke einrichten, oder noch besser, ein ganzes Bastelzimmer – wahrscheinlich der Traum vieler und ich bin sehr glücklich, dass ich diese Möglichkeit habe. In unserem Arbeitszimmer gibt es verschiedene Funktionsbereiche. Dadurch kann dieses nicht nur als Bastelzimmer, sondern auch weiterhin als Arbeitszimmer genutzt werden. Ich sage zwar immer Bastelzimmer zu unserem Arbeitszimmer, aber wenn man es ganz genau nimmt, dann ist es eine Mischung (auch wenn der Bastelbereich definitiv größer ist, hihi). Einen eigenen Basteltisch bauen Der Basteltisch ist das Herzstück des Zimmers. Diesen haben wir im letzten Jahr selbstgebaut und das war die beste Entscheidung überhaupt! Als Basis dienen zwei Kallax-Regale an den beiden Seiten. Darauf haben wir eine Holzplatte gelegt. Diese haben wir uns zurechtschneiden lassen und weiß lackiert. In den Kallax-Regalen kannst du deine Bastelsachen aufbewahren. So hast du Basteltisch und Aufbewahrung direkt in einem. Du solltest nur bedenken, dass der Tisch natürlich höher ist als ein normaler Schreibtisch. Da ich gerne im Stehen bastle, ist das für mich kein Problem. Alternativ nutze ich einen höhenverstellbaren Schreibtischstuhl. Wenn dein DIY Basteltisch wirklich als reiner Basteltisch genutzt wird, kannst du auch tolle Ordnungshelfer an der Wand befestigen und dort weitere Bastelsachen aufbewahren und so deine eigene Bastelecke einrichten. Da mein DIY Basteltisch gleichzeitig auch als Filmkulisse für meine Bastelvideos dient, kann ich die Wand leider nicht zum Aufbewahren von Bastelsachen nutzen. Damit das Filmen beim Basteln so einfach wie möglich ist, haben wir ein passendes DIY Overhead Stativ gebaut, in das ich meine Kamera* einfach nur einhängen muss. Mein DIY Overhead Stativ besteht aus Stahlrohren und den passenden Winkeln aus dem Baumarkt. Um diese am Tisch zu befestigen, haben wir zwei Rohrverbinder-Fußteile und Schraubzwingen besorgt. Auf dem Foto siehst du, wie wir die Fußteile mit den Schraubzwingen am Basteltisch befestigt haben. Damit die Fußteile das Holz nicht beschädigen, habe ich einfach Kartonstücke zurecht geschnitten und diese zwischen die Fußteile und das Holz gelegt, bevor wir die Schraubzwingen festgezogen haben. Damit meine Spiegelreflexkamera an dem DIY Overhead Stativ befestigt werden kann, habe ich mir einen passenden Universal Befestigungs-Mechanismus (1), einen Auslegearm (2) und eine Schnellwechselplatte Klemme (3)* gekauft. Diese Konstruktion hält wunderbar. Rechts und links von meinem DIY Basteltisch steht jeweils eine Belichtungsbox*. Zusätzlich habe ich eine Ringleuchte* mit Draht oben am selbstgebauten Stativ befestigt. Außerdem stehen auf dem Basteltisch mein Plotter*, ein selbstgebauter Stiftehalter und eine Ablage. In der Ablage bewahre ich aktuelle Schablonen, Contentplanungen, meinen Handstaubsauger* (super praktisch), Rechnungen und Wechselgeld, Schnellwechselplatten und Fernauslöser für meine Kamera auf. Die Rechnungen und das Wechselgeld für mein Gewerbe bewahre ich in der super praktischen Multibag von HERMA auf. Dort sind mehrere Fächer in verschiedenen Größen und somit ist die Multibag perfekt als “Kasse” geeignet. Meine Schnellwechselplatten und den Fernauslöser* bewahre ich in einer A7-Universaltasche von HERMA auf, damit ich diese immer griffbereit habe. Den Schreibtisch nutzen Der Schreibtisch wird weiterhin als Schreibtisch genutzt. Dort stehen mein Laptop, ein zusätzlicher Bildschirm und unser Drucker. Zusätzlich stehen dort natürlich auch ein paar Stifte, ein Zettelhalter etc. In dem Schubladenelement sind dann alle weiteren Utensilien, die man am Schreibtisch so braucht (Lineale, Locher etc.). Der Schreibtisch wird sowohl von mir für das Beantworten von Mails, die Bildbearbeitung etc. genutzt, aber auch von meinem Freund. Für mich ist es die perfekte Lösung, zwei Tische mit verschiedenen Funktionen zu haben. So kann ich meine Bastelsachen auch einfach mal auf dem Basteltisch (z.B. zum Trocknen) stehen lassen, ohne dass sie jemanden stören. Früher habe ich außerdem die Lichtboxen etc. in unseren Wohnbereich räumen müssen, da ich dort die Videos gedreht habe und anschließend wieder zurück. Das sah oft chaotisch aus und hat auch viel Zeit gefressen. Regale mit Boxen (hinter einem Vorhang versteckt Bastelsachen aufbewahren) Eine meiner neuesten “Erfindungen” ist dieser weiße Vorhang. Dieser hängt vor einer Nische, in der mehrere Kallaxregale stehen, aber auch unser Bügelbrett, der Wäscheständer und der Staubsauger. Durch den Vorhang wirkt alles direkt ordentlicher und auch der Raum ist heller. Dies ist natürlich für das Filmen und Fotografieren wieder sehr von Vorteil. Außerdem kann ich durch den Vorhang meine Intros für meinen YouTube-Kanal auch im Arbeitszimmer drehen. Dies wäre ohne Vorhang nicht möglich gewesen, da man alles, was nun hinter dem Vorhang versteck ist, gesehen hätte. Für den Vorhang haben wir einfach eine Gardinenstange und blickdichte weiße Vorhänge gekauft. In den Regalen sind auf der einen Seite unsere privaten Ordner, aber auch Boxen mit Bastelkram. Jede Box beinhaltet ein Thema. Ich habe die Boxen in folgende Themen unterteilt: Acrylfarben und Farbsprays Altglas sonstiges Upcyclingmaterial (z.B. Dosen oder Sachen, für die ich noch keine Verwendung habe) Wolle und Zubehör (z.B. Punch-Needle) Geschenke (Geschenktüten und Karten) Stoffe (z.B. alte T-Shirts) Chaosbox (hier kommt alles rein, was sonst nirgends zu passt) Kommode mit Schubladen – Fotoecke einrichten Bevor wir diese Kommode hatten, stand dort ein günstiges Metallregal. Darin waren Boxen etc. und es sah einfach immer unordentlich aus. Vor ca. einem halben Jahr wollte ich Makramee-Wandbehänge fotografieren und stellte fest, dass es keinen gut beleuchteten Platz in der Wohnung gibt, an dem ich dies machen kann. Wir haben sehr viele Fenster in unserer Wohnung, was natürlich richtig schön ist, aber dadurch natürlich auch weniger Wandfläche. Und ich wollte natürlich auch keine Nägel irgendwo in die Wand hauen, wo sie eigentlich nur für Fotos wären. Also war schnell klar, dass das Bastelzimmer auch einen kleinen Fotospot braucht. Das Metallregal musste weichen und eine Kommode durfte einziehen. Bevor ich die Kommode eingeräumt habe, habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich die Schubladen aufteile. Ich habe beschlossen, dass ich diese nach Materialarten bestücke. Aktuell sieht meine Schubladenaufteilung so aus: Die oberste Schublade ist die “unordentlichste”. Dort sind Trockenblumenreste, alles rund um Heißkleber und Pinsel, Wasserbehältnisse und Wasserfarben gelagert. Außerdem tu ich in diese Schublade immer alles, was ich oft brauche. Ein bisschen Chaos darf ja auch sein. In der Schublade darunter ist alles zum Thema Holz gelagert. Außerdem ist dort ein Teil meines Plotterzubehörs* zu finden. In der dritten Schublade sind Geschenkbänder*, Stickgarne* in einer Aufbewahrungsbox* und Makrameegarne*. Und die unterste Schublade ist auch wieder etwas unordentlicher. Dort sind größere Materialien und Werkzeuge gelagert, z.B. Metall- und Holzringe*, Modelliermasse*, Laminiergerät und Schneidebretter. Bastelsachen aufbewahren Für alle, die sich eher für die Ordnung von kleineren Materialien interessieren, wird es jetzt spannend. Einen kleinen Teil konntest du oben bereits kennenlernen. Aber jetzt werde ich vor allem darauf eingehen, wie du kleinere Bastelsachen aufbewahren kannst. Stempel sortieren mit HERMA Meine neueste Leidenschaft (ich hatte ja vorher noch nicht genug…) sind Stempel*. Und davon habe ich jetzt gefühlt schon echt viele. Da kam natürlich sofort die Frage auf, wie ich diese sortieren kann. Gemeinsam mit HERMA habe ich folgende Möglichkeit entdeckt: Ich bewahre die Clearstamps nun in Fotohüllen von HERMA auf. Das Beste daran ist, dass diese einen weißen Hintergrund haben und das gesuchte Motiv so super schnell finden kann. Die Fotohüllen gibt es in verschiedenen Größen. Da schaust du am besten einfach, wie groß deine Clearstamps sind und nimmst die passende Größe. Die Fotohüllen habe ich dann natürlich in einen Ordner geheftet. Da nutze ich einen wunderschönen Ordner von HERMA. Ich liebe dieses Design einfach. Es passt perfekt in mein Bastelzimmer. Um beim Suchen noch mehr Zeit zu sparen habe ich außerdem Trennstreifen mit Etiketten von HERMA beschriftet. Dies geht super einfach auf der Website von HERMA und sieht auch besser aus als mit meiner schiefen Handschrift. Wie du deine eigenen Etiketten von HERMA bedrucken kannst, erfährst du hier. Um auch die Stempelkissen* auch direkt griffbereit zu haben, habe ich diese in die Ordnertaschen im A5-Format von HERMA zum Einheften gepackt. So habe ich alles mit einem Griff und verliere keine Zeit mit Suchen. Wichtig ist, dass du das Stempelkissen falschherum in die Ordnertasche legst. Das verhindert das Austrocknen des Stempelkissens. Dies ist auch der Grund, warum der Stempelordner in der Papierzubehör-Box liegt. Neben dem Stempelkissen habe ich auch den Acylblock* für die Clearstamps in einer Ordnertasche (A5) gelagert. Plotterzubehör aufbewahren mit HERMA Und auch mein Plotterzubehör habe ich mit den Universaltaschen von HERMA geordnet. Generell bin ich ein riesen Fan der Univeraltaschen. Diese durfte ich auf einer Messe kennenlernen und war sofort Feuer und Flamme. Die Universaltaschen bestehen aus einem widerstandskräftigem Netzgewebe und sie sind halbdurchsichtig. Es gibt diese in verschiedenen Größen und Farben. Super praktisch ist, dass der Reisverschluss über Eck genäht ist. Dadurch hat man eine größere Öffnung und kann so Dinge leichter verstauen und suchen. Die Werkzeuge für meinen Plotter habe ich in der Etui-Universaltasche von HERMA verstaut. Anfangs habe ich diese einfach seitlich im Plotter stehen lassen. Aber ich bin immer wieder an den spitzen Werkzeugen hängen geblieben. Da ist so ein Mäppchen die bessere Wahl. So staubt auch nichts zu. Eine weitere Etui-Universaltasche nutze ich für kleinere Motive, die beim Plotten entstehen und nicht sofort eine Verwendung haben. Für meine Plotterstifte nutze ich eine A4+ Universaltasche. Meine Plotterfolien habe ich, wenn sie auf einer Rolle sind, in meiner Kommode gelagert. Kleinere Stücke und Reststücke bewahre ich ebenfalls in einem Ordner von HERMA auf. Dieser passt optisch perfekt zu meinem Ordner mit den Stempeln. In dem Ordner sind dann mehrere Ordnertaschen zum Einheften und zwar zu Beginn eine A5-Ordnertasche, in der ich vorbereitete Karten und Inlays aufbewahre. Außerdem befinden sich in dem Ordner mehrere Ordnertaschen im A4-Format. Die Ordnertaschen sind aus dem selben Material wie die Universaltaschen und so kann ich super sehen, welche Farben die Folien haben. Ich habe die Folien generell nach Farbgruppen sortiert. Die Kabel von meinem Plotter bewahre ich in einer Schublade vom Basteltisch auf. Diese ist auf der Seite, auf der sich der Plotter und die Steckdose befinden. Meine Schneidematten* hängen daneben an der Wand. Kleine Bastelsachen aufbewahren (z.B. Holzperlen) Kleinere Materialien, wie z.B. Holzperlen, lagere ich gerne in kleinen Boxen mit Unterteilungen aus Plastik. Hier ist es wichtig zu schauen, wie groß die Unterteilungen sein sollten. Denn wenn man ganz kleine Perlen hat, können die Unterteilungen dementsprechend klein sein. Bei Holzbuchstaben etc. sollten die Unterteilungen jedoch etwas größer sein. Alternativ kannst du auch Konservengläser zur Aufbewahrung nutzen. Papier ordnen Kopierpapier in verschiedenen Farben und Stärken habe ich in ganz normalen Plastikablagen geordnet. Dort sind auch einige Motivblöcke gelagert. Kleinere Papier- und Pappreste kommen bei mir einfach in einen durchsichtigen Stehsammler*. Aquarellpapier ist gemeinsam mit Laminierfolien ebenfalls in einer Plastikablage. Außerdem bewahre ich dort unbenutzte Schreibblöcke und Vorlagen und Schablonen auf. In dem Ordner bewahre ich meine Plotterfolienreste auf. In einem Küchenwagen Bastelsachen aufbewahren Dieser Küchenwagen fehlt gefühlt in keinem Bastelhaushalt und es lassen sich darin auch wirklich gut Bastelsachen aufbewahren. Bei mir sind oben Stifte, Kleber und anderer Kram gelagert, den ich oft brauche. Die beiden Fächer darunter nutze ich immer für meine aktuellen Fotoprops. Zur Weihnachtszeit sind dort bspw. verschiedene Weihnachtskugeln gelagert, die ich für Fotos häufig nutze. Trockenblumen und Geschenkpapier lagern Ich liebe Trockenblumen und habe deswegen auch einige. Die großen Trockenblumen stehen bei mir einfach in einer Vase. Und die kleineren Reststücke habe ich in einer Box in der Kommode. Das ist super praktisch. Ich kann die Box einfach aus der Schublade holen, wenn ich z.B. Fotoprops suche und auch in Videos sieht es schön aus, wenn ich die Trockenblumen aus der Box raussuche. Das Geschenkpapier steht direkt neben den Trockenblumen in einem Topf. Darin befinden sich außerdem Äste etc. zum Makrameeknüpfen. Kerzen und Kerzenreste aufbewahren Da ich regelmäßig mit Kerzenresten bastle, habe ich davon natürlich auch einige. Die Kerzenreste lagere ich einfach in einer großen Plastikbox auf dem Schrank. Darin sind auch alte Konservengläser zum Erwärmen des Wachses, Kerzendochte, Duftöle etc. Werkzeug aufbewahren Da ich auch regelmäßig Werkzeug zu Basteln brauche, gibt es auch dafür einen Platz. Im Schrank ist ein ganzes Fach, in dem das meistgenutzte Werkezeug steht. Fotohintergründe aufbewahren Meine Fotohintergründe und der Reflektor, stehen einfach hinter der Zimmertür. Da stören sie niemanden, sind aber immer griffbereit. Wie du deine eigenen kostengünstigen Fotohintergründe basteln kannst, erfährst du hier. Nun habe ich dir gezeigt, wie du deine Bastelsachen aufbewahren und deine eigenen Bastelecke einrichten kannst. Ich hoffe, meine Tipps helfen dir. Ich wünsche dir viel Spaß beim Sortieren und natürlich beim Basteln im aufgeräumten Bastelbereich! Bastelinspirationen findest du bspw. auf meinem YouTube-Kanal! 🙂 Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
Dezember 29, 2022Du möchtest zum Jahreswechsel mit einer ausgefallenen Silvester Tischdeko glänzen? Dann solltest du dir unbedingt meine Ideen anschauen! Ich zeige dir, wie du im Handumdrehen eine tolle Silvestertafel zaubern kannst. Dafür habe ich 7 tolle und einfache DIYs zusammengestellt. Außerdem habe ich Bastelvorlagen erstellt, die du dir kostenlos runterladen kannst. So sind die Ideen auch Last Minute noch schnell umgesetzt. Wenn du eine größere Party feierst, kannst du auch einfach nur ein paar meiner Ideen umsetzen. Diese müssen natürlich nicht zwingend als Tischdeko genutzt werden. Die Lametta-Topper eignen sich bspw. auch toll als Foto-Accessoires. Lass deiner Kreativität einfach freien Lauf! 🙂 Inhalt DIY Topper aus Lametta bastelnKleine Glücksschweine aus Weihnachtskugeln bastelnDIY Windlichter mit Glücksklee für die Silvester TischdekoDIY Glücksschwein Topper selber machenDIY Serviettenhalter mit Wunderkerzen bastelnDIY Kleeblatt Konfetti für deine Silvester TischdekoLeuchtende Glückspilze im Glas als Silvester Tischdeko oder als MitbringselWeitere einfache DIY Ideen für Silvester DIY Topper aus Lametta basteln Diese tollen Topper aus Lametta sind super schnell gemacht. Ich habe dafür eine Lamettagirlande* verwendet, die einen Draht besitzt. Dadurch ist es super einfach die Topper zu basteln. Ich habe die Topper einfach in die Sektgläser und in kleine Vasen auf dem Tisch gesteckt. Du kannst die Lametta-Topper aber natürlich auch in Snacks, Kuchen etc. stecken. Ich finde ja, dass die Topper aussehen, wie ein kleines Feuerwerk. Als erstes schneidest du dir ein Stück der Lamettagirlande ab. Je länger das Stück ist, desto buschiger wird der Topper. Danach gibt du einen Tropfen Kleber auf einen Holzspieß. Ich habe Heißkleber* genutzt, damit es schnell geht. Welche Länge der Spieß haben soll, kannst du ebenfalls entscheiden. Drücke ein Ende der Girlande in den Kleber und lasse diesen trocknen bzw. auskühlen. Wie bereits erwähnt, ist in meiner Lamettagirlande ein Draht verarbeitet. Dadurch kannst du die Girlande einfach um der Holzstab wickeln. Ist deine Girlande ohne Draht, trägst du einfach mehr Kleber auf und wickelst die Girlande dann um den Holzstab. Ich habe die Lametta-Topper in zwei Farben gebastelt. Da ich meine Silvester Tischdeko dieses Jahr vorwiegend in gold und silber halte, sind die Topper natürlich auch gold und silber. Und so habe ich die Topper dekoriert. Kleine Glücksschweine aus Weihnachtskugeln basteln Häng schnell deine Weihnachtskugeln* vom Baum ab und verwandle diese in diese niedlichen kleinen Schweinchen. Dafür benötigst du neben den Weihnachtskugeln noch Knöpfe, Kleister, Glitzer* in einer Farbe deiner Wahl, Glitzerpappe, Heißkleber* und einen Permanentmarker*. Als erstes habe ich etwas Kleister auf den Knöpfen verteilt. Wichtig ist, dass du auch den Rand bestreichst, damit dieser später auch glitzert. Danach kannst du direkt Glitzer darüber streuen und lässt den Kleister einfach trocknen. Ich habe mit kleine Ohren auf die Rückseite der Glitzerpappe* aufgezeichnet. Pro Schein benötigst du 4 ausgeschnittene Ohren, da die Glitzerpappe nur von einer Seite glitzert. Bedenke, dass du die Ohren für die Rückseite spiegeln musst und die Ohren unten eine leichte Rundung haben müssen, damit diese nahtlos an die Kugel geklebt werden können. Schneide die Ohren nach dem Aufzeichnen aus. Nun klebst du die Vorder- und Rückseiten einfach mit einem Klebestift* zusammen. Anschließend habe ich die kleinen Ohren mit etwas Heißkleber auf die Weihnachtskugel geklebt. Dafür habe ich Heißkleber auf die untere Kante der Ohren aufgetragen und diese auf die Kugel geklebt. Nach dem gleichen Prinzip bastelst du einen kleinen Ringelschwanz für das Schwein und klebst diesen hinten an der Christbaumkugel mit Heißkleber fest. Male kleine Augen mit einem Permanentmarker auf die Weihnachtkugel. Ist der Kleister getrocknet, kannst du den Knopf als Nase mit etwas Heißkleber auf die Öffnung der Weihnachtskugel kleben. Gebe dafür etwas Heißkleber auf die Öffnung der Weihnachtskugel und drücke den Knopf fest auf die Öffnung. Aus einem dünnen Pappstreifen habe ich einen kleinen Sockel gebaut, damit die Kugel nicht nach vorne auf die Nase kippt. Dafür habe ich etwas Heißkleber auf ein Ende das Pappstreifens gegeben und diesen zu einem Ring geklebt. Du kannst das DIY Glücksschwein einfach auf den Sockel stellen. Evtl. musst du diese ein wenig ausbalancieren. Und schon sind die kleinen süßen Schweinchen fertig und können auf den Tisch zu deiner restlichen Silvester Tischdeko wandern. DIY Windlichter mit Glücksklee für die Silvester Tischdeko Mit etwas Kleister und Glitzer habe ich wunderschöne Windlichter gebastelt. Ich habe ein bisschen rumprobiert und stelle dir jetzt die beste Variante vor. Die Schablone für den Glücksklee* findest du in meinen Bastelvorlagen. Als erstes schneidet du ein Kleeblatt aus, um dieses als Schablone zu nutzen. Die kostenlose Datei kannst du dir unter Bastelvorlagen einfach downloaden. Die Schablone klebst du dann mit Klebestreifen auf dein Windlicht. Ich habe übrigens Transparentpapier* genutzt, da sich dieses nicht so schnell mit dem Kleister vollsaugt. Nun kannst du den Kleister vorsichtig auf das Glas tupfen. Achte dabei darauf, dass du immer gerade von oben tupfst, damit der Kleister nicht unter die Schablone läuft. Du kannst den Kleister natürlich auch mit einem Pinsel auftragen. Streiche dafür immer von außen nach innen. Ziehe die Schablone vorsichtig ab, sodass diese nicht verrutscht. Verrutscht die Schablone, verschmiert der Kleister. Nun streust du Glitzer* auf den Kleister und lässt diesen trocknen. Wenn die Kanten des Glücksklees etwas unsauber sind, kannst du mit einem einfachen Holzspieß etwas Glitzer abkratzen, sodass die Konturen klar zu sehen sind. Ich liebe es einfach immer wieder, wie toll das Kerzenlicht durch goldenes Glitzer scheint! DIY Glücksschwein Topper selber machen Diese Topper haben es mir besonders angetan! Ich finde die kleinen glitzernden Glücksschweinchen machen sich richtig gut in meiner Silvester Tischdeko. Um diese zu basteln habe ich Holzspieße und glitzernde silberne Pappe* verwendet. Gerne kannst du meine kostenlose Vorlage für die Schweine nutzen. Bedenke, dass du pro Topper zwei Schweine brauchst. Die beiden Schweine müssen beim Ausschneiden in unterschiedliche Richtungen schauen, damit diese nachher zusammengeklebt werden können. Als erstes schneidest du die kleinen Schweine natürlich aus. Gebe etwas Heißkleber (normaler Bastelkleber geht natürlich auch) auf die Spitze eines Holzspießes. Klebe den Stab mittig auf die Rückseite eines der Schweine. Die Länger der Holzstäbe kann variieren. Diese kannst du bspw. mit einer Schere oder einen Seitenschneider kürzen. Danach verteilst du überall Heißkleber auf dem Schwein. Achte darauf, dass du auch von dieser Seite einen Klecks Heißkleber oben auf den Holzspieß gibst. Nun nimmst du die das zweite Schwein und klebst dieses auf das erste Schwein. Natürlich kannst du die Topper für deine Silvester Tischdeko auch in anderen Formen, z.B. Glücksklee, basteln. DIY Serviettenhalter mit Wunderkerzen basteln Im Handumdrehen kannst du diese tollen Serviettenhalter für deine Silvester Tischdeko basteln. Dafür schneidest du dir einfach ein Stück Pappe zu und schneidest Schlitze in das Rechteck. Pass die Größe einfach an deine Servietten an. Ich habe auch hier wieder silberne Glitzerpappe* verwendet. Am besten drehst du den Serviettenhalter einfach um, und ziehst die Serviette von unten durch den Schlitz. Danach drehst du es einfach wieder um und ziehst die Serviette heraus, bis diese mittig ist. Zum Schluss steckst du einfach ein paar Wunderkerzen durch die Schlitze in der Mitte. Und schon ist dein Serviettenhalter fertig und die Wunderkerzen warten darauf angezündet zu werden. DIY Kleeblatt Konfetti für deine Silvester Tischdeko In die Mitte des Tisches habe ich einfach etwas selbstgemachtes Konfetti in der Form von Glücksklee gelegt. Dafür brauchst du einfach nur eine Bastelvorlage, (glitzernde) Pappe*, einen Stift und eine Schere. Zeichne die Schablone auf der Rückseite der Glitzerpappe ab und schneide den Klee anschließend aus. Danach brauchst du den funkelnden Glücksklee einfach nur noch in die Mitte deiner Silvester Tischdeko zu legen. Leuchtende Glückspilze im Glas als Silvester Tischdeko oder als Mitbringsel Die leuchtenden Pilze hatten es mir im Herbst bereits angetan und ich wollte schon da Glückspilze im Glas basteln. Jetzt habe ich es endlich geschafft. Falls du nicht weißt, wie die leuchtenden Pilze gebastelt werden, sieh dir einfach meine ausführliche Bastelanleitung an. In dem Video unten siehst du, wie ich das Glas mit Moos und den Leuchtpilzen dekoriert habe. Auf meinem YouTube-Kanal findest du außerdem eine Videoanleitung zu den Leuchtpilzen. Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.Mehr erfahren Video laden YouTube immer entsperren Ich wünsche dir wie immer viel Spaß beim Basteln und einen guten Rutsch ins neue Jahr! 🙂 Weitere einfache DIY Ideen für Silvester Sieh dir gerne auch meine älteren Dekoideen für Silvester an. Diese kannst du wunderbar mit meinen neuen Ideen kombinieren. Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
November 13, 2022Ob für Tassen, Tee- oder Kaffeekannen oder einfach als Dekorationselement – Diese DIY Holzperlen Untersetzer kannst du ganz einfach nachbasteln. Erschreck dich bitte nicht. Meine Anleitung besteht aus vielen Einzelschritten, da ich wirklich jeden kleinen Schritt festhalten wollte, damit du meine DIY Holzperlen Untersetzer ohne Probleme basteln kannst. Bastelanleitung DIY Holzperlen Untersetzer für Tassen Als erstes zeige ich dir, wie ich Untersetzer für Tassen gebastelt habe. Ich habe für meine DIY Holzperlen Untersetzer 60 Holzperlen mit einem Durchmesser von 12mm* und 2 Meter Wolle* genutzt. Neben Wolle kannst du übrigens auch Draht zu Auffädeln nutzen. Ich wollte aber unbedingt etwas Farbe ins Spiel bringen und habe mich deswegen für einen farbigen Wollfaden entschieden. Als erstes befestigst du an beiden Garnenden jeweils eine Nadel. Hast du keine zwei passenden Nadeln, kannst du einfach ein Stück Draht zu einer Klammer formen und das Garn daran befestigen. 1. Schritt: Fädle 4 Holzperlen auf und positioniere diese in der Mitte des Wollfadens. 2. Schritt: Durch eine der äußeren Perlen gehst du mit beiden Fäden entgegengesetzt durch. Zieh alles gut fest. 3. Schritt: Danach fädelst du auf beide Fäden jeweils eine weitere Perle. 4. Schritt: Nun fädelst du eine weitere Holzperle auf und gehst wieder mit beiden Fäden entgegengesetzt durch die Perle. Ziehe wieder alles gut fest. Die Schritt 3 und 4 wiederholst du nun, bis du die gewünschte Länge erreicht hast. 5. Schritt: Um eine Reihe zu beenden, fädelst du 3 Holzperlen auf den linken Faden. 6. Schritt: Mit dem rechten Faden gehst du entgegengesetzt durch die 3. Perle auf dem linken Faden. 7. Schritt: Nun fädelst du 3 Holzperlen auf den oberen Wollfaden. 8. Schritt: Mit dem unteren Faden gehst du entgegengesetzt durch die 3. Perle auf dem oberen Faden. 9. Schritt: Fädle den rechten Faden durch die Perle, auf die der Pfeil zeigt. 10. Schritt: Fädle 2 Perlen auf den rechten Wollfaden. 11. Schritt: Fädle den linken Faden entgegengesetzt durch die letzte Perle, wie oben auf dem Bild gezeigt. Die Schritte 9, 10 und 11 wiederholst du, bis du am Ende der Reihe ankommst. 12. Schritt: Bist du am Ende der Reihe angekommen, fädelst du auf den unteren Faden 2 Holzperlen. 13. Schritt: Mit dem oberen Faden gehst entgegengesetzt du durch die 2. Perle des unteren Fadens. 14. Schritt: Nun fädelst du auf den unteren Faden 3 Perlen. 15. Schritt: Mit dem oberen Faden fädelst du entgegengesetzt durch die 3. Perle auf dem unteren Faden. 16. Schritt: Fädle den linken Wollfaden durch die Perle, auf die der Pfeil zeigt. 17. Schritt: Auf den rechten Faden werden 2 Perlen aufgefädelt. 18. Schritt: Mit dem anderen Faden gehst du wieder entgegengesetzt durch die 2. Perle. Die Schritte 16, 17 und 18 wiederholst du, bis du am Ende der Reihe angekommen bist. Danach startest du wieder mit Schritt 5. 19. Schritt: Hast du die gewünschte Breite erreicht, fädelst du zum Abschluss 2 Perlen auf den rechten Faden. 20. Schritt: Mit dem rechten Faden gehst du nun entgegengesetzt durch die linke Holzperle, wie auf dem Foto gezeigt. 21. Schritt: Den anderen Faden fädelst du durch die oben markierten Perlen, sodass beide Fäden an einer Stelle zusammenkommen. 22. Schritt: Verknote die beiden Wollfäden miteinander. 23. Schritt: Fädle die beiden verknoteten Fäden zum Schluss noch durch eine benachbarte Perle. 24. Schritt: Nun kannst du die Enden abschneiden. Dein DIY Holzperlen Untersetzer ist fertig! 🙂 Weitere Größen und Verwendungen Natürlich kannst du die DIY Holzperlen Untersetzer in jeder beliebigen Größe basteln. Ich habe bspw. passend zu meinen Tassenuntersetzern einen großen Untersetzer für unsere Teekanne gebastelt. Dafür habe ich die gleichen Perlen genommen. Für den großen Untersetzer habe ich 180 Perlen und 5m Wolle verwendet. Für größere Projekte ist es allerdings praktisch auch größere Perlen zu nutzen, da du mit größeren Perlen schneller fertig bist. Ich wünsche dir viel Spaß beim Basteln deiner eigenen DIY Holzperlen Untersetzer! 🙂 Aus Holzperlen habe ich übrigens auch schon andere tolle Sachen gebastelt, wie diese Regenbögen: Schau doch mal auf meinen Social Media Kanälen vorbei. Auf meinem YouTube-Kanal findest du bspw. ausführliche Anleitungsvideos zu größeren Projekten! Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
November 1, 2022In diesem Jahr rückt das Thema Geld sparen noch mehr in den Vordergrund, als in den letzten Jahren. Ich zeige dir, wie du wunderschöne, aber günstige Upcycling Adventskalender basteln kannst. Dabei geht es in erster Linie um eine nachhaltige und umweltfreundliche Verpackung. Ich habe aber auch eine kleine Sammlung an günstigen Füllideen für den DIY Adventskalender für dich. Inhalt Nachhaltige Adventskalenderzahlen bastelnDIY Upcycling Adventskalender nachhaltig verpackenZeitungspapier als Verpackung – DIY GeschenktütenPackpapier als VerpackungSocken als VerpackungUpcycling Adventskalender günstig befüllenAdventskalender mit Deko befüllenAdventskalender für Kreative befüllenAdventskalender mit Lebensmitteln befüllen:Adventskalender mit nützlichen Dingen für den Alltag befüllen:Adventskalender mit Beauty Produkten befüllen:Adventskalender für Kinder befüllen: Nachhaltige Adventskalenderzahlen basteln Nadja von Lieblingsgeschenk und ich haben uns dieses Jahr etwas Besonderes für die Adventskalenderanhänger und -zahlen überlegt. Die Anhänger für deinen Upcycling Adventskalender kannst du aus Milchtüten oder Tetrapaks basteln. Und um es noch einfacher für dich zu gestalten, haben wir zwei tolle Vorlagen erstellt. Bei mir findest du die Bastelvorlage für verschiedene Formen zum Ausschneiden und bei Nadja gibt es die passenden Vorlagen zum Basteln von Zahlenstempeln. Die Größen der Vorlagen sind genau aufeinander abgestimmt. Falls du noch nie etwas vom Milchtüten-Upcycling gehört hast: Du kannst die äußere Schicht der Milchtüte einfach abziehen und erhältst eine wunderschöne Bastelgrundlage. Alle Tipps und Tricks von Nadja und mir zu diesem Thema findest du in einem kurzen Anleitungsvideo. Als erstes druckst du dir meine Vorlage aus. und schneidest die einzelnen Motive grob aus. Danach gibst du mit einem Klebestift etwas Kleber auf die Rückseite und klebst die Vorlage auf ein Stück Pappe. Ist der Kleber getrocknet, schneidest du deine Schablone aus. Danach zeichnest du deine Schablone auf und schneidest die Motive aus. Je nachdem wie du die Zahlen an den kleinen Geschenken befestigen möchtest, brauchst du noch ein Loch. Du kannst einen Locher oder eine Lochzange dafür verwenden. Nun folgt die Nummerierung. Ich habe die Stempel von Nadja verwendet. Du stempelst deine Zahl einfach mittig auf den Stern und schon ist dein Adventskalenderanhänger fertig. DIY Upcycling Adventskalender nachhaltig verpacken Neben einem liebevoll gefüllten Adventskalender darf natürlich eine schöne Verpackung nicht fehlen. Ich zeige dir drei Alternativen zu gekauftem Geschenkpapier mit denen du Geld sparen kannst. Zeitungspapier als Verpackung – DIY Geschenktüten Zeitungspapier ist eine super Sache für deinen Upcycling Adventskalender! Damit du dir die schönen Seiten zum Verpacken aussuchen kannst, solltest du rechtzeitig mit dem Sammeln von Zeitungen anfangen. Denn mal ehrlich mit den Todesanzeigen möchte man wohl eher kein Geschenk einpacken… Du kannst die Geschenke natürlich wie mit Geschenkpapier individuell nach Größe und Form einpacken oder du bastelst aus den Zeitungen kleine Tüten. Wie du diese DIY Geschenktüten selber machen kannst, zeige ich dir nun: Als erstes schneidest du das Zeitungspapier auf die Größe, die du benötigst, zu. Danach faltest du die rechte Seite zur Mitte hin. Darauf folgt die linke Seite. Nun klappst du die linke Seite wieder auf und gibst mit einem Klebestift etwas Kleber auf den linken Rand. Jetzt klappst du die linke Seite wieder ein und klebst diese auf die rechte Kante. Im nächsten Schritt faltest du den unteren Rand nach oben und klappst diesen wieder auf. Die beiden unteren Ecken faltest du nun bis zur Faltkante vom vorherigen Schritt. Öffne die Ecken wieder, wie oben auf dem Bild und falte diese, wie oben zu sehen. Nun gibst du Kleber auf die oben markierten Bereiche. Falte nun das untere Stück Zeitungspapier nach oben. Danach machst du das gleiche mit der anderen Kante. Der Boden deiner Tüte ist fertig. Gehe einfach mit einer Hand in die Tüte und falte diese auseinander. Deine DIY Geschenktüte kann jetzt befüllt werden. Zum Schließen der Tüte klappst du einfach den Rand um. Ich schlage diesen immer zwei Mal rum. Zum Schluss befestigst du eine Nummern an den DIY Geschenktüten. Und so kann dein fertiger Upcycling Adventskalender aus Zeitungspapier aussehen. Wenn du größere Geschenke hast, die nicht in die DIY Geschenktüten passen, kannst du diese einfach, wie mit Geschenkpapier, einpacken. Du kannst übrigens auch verschiedengroße Geschenktüten basteln. Je größer dein Stück Zeitung ist, desto größer wird die Geschenktüte. Packpapier als Verpackung Es wird immer mehr im Internet bestellt und zugegeben ist das natürlich auch praktisch und spart oft Zeit. Häufig sind die Kartons mit zusätzlichem Papier versehen, damit nichts kaputt geht. Und mit diesem Packpapier lassen sich wunderschöne Sachen kreieren. Im Herbst habe ich daraus bspw. eine ganze Upcycling Herbstdeko gebastelt. Oft nutze ich das Verpackungsmaterial aber auch, um Geschenke einzupacken. Du kannst das Packpapier natürlich einfach so verwenden oder du gestaltest das Papier vorher noch ein bisschen. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten und eine möchte ich dir nun vorstellen: Du kannst das Packpapier einfach mit Wasserfarben besprenkeln. Dabei kannst du eine oder mehrere Farben verwenden. Passend zu der Verpackung habe ich auch die Türchennummern besprenkelt. Wichtig: Zuerst besprenkeln und nach dem Trocknen die Zahl stempeln. Auch hier habe ich wieder die Stempelvorlage von Nadja verwendet. Socken als Verpackung Im letzten Jahr habe ich einen wunderschönen Adventskalender aus Socken gebastelt und dieses Jahr gibt es auch wieder einen. Letztes Jahr brauchte mein Freund neue Socken und dieses Jahr bin ich dran! Warum ein Socken-Adventskalender besonders praktisch ist, erfährst du in meinen Beitrag “DIY Adventskalender aus Socken basteln” Upcycling Adventskalender günstig befüllen Und nun habe ich noch ein paar günstige Füllideen für deinen Upcycling Adventskalender: Adventskalender mit Deko befüllen (selbstgemachte) Duftkerzen nach meine Anleitung24 Teelichter mit Botschaft (von Mintmädchen inkl. Vorlagen)Fenstermarker zum Gestalten von Fenstern (evtl. mit passenden Vorlagen für Weihnachten)selbst bemalter kleiner BlumentopfBilderrahmenTannenzapfen oder Kiefernzapfenkleine Windlichterkleine VasenStabkerzen oder Stumpenkerzen(selbst gegossene) Duftkerze Adventskalender für Kreative befüllen GlitzerKleberPappegemustertes PapierStanzerPaillettenkleine HolzbuchstabenPerlenDraht Adventskalender mit Lebensmitteln befüllen: Süßigkeiten (z.B. Lollies, Schokolade, Kekse, Müsliriegel)selbstgemachtes MüsliKaugummikleine Tüte Chipskleine Tüte Nüsseeinzeln verpackte Salamiverschiedene Gewürzeverschiedene Teesortenheiße Schokolade am Stilkleine Softdrinksfür Erwachsene: kleine alkoholische GetränkeBackmischungen Adventskalender mit nützlichen Dingen für den Alltag befüllen: DIY Lesezeichen nach meiner AnleitungKuschelsockenKeksausstecherNotizblockTaschenkalendergemeinsame FotosWerkzeugUSB-StickPowerbank Adventskalender mit Beauty Produkten befüllen: (selbstgemachtes) Badesalz nach meiner AnleitungBadebomeDuschbombe(selbstgemachtes) PeelingPeelinghandschuhGesichtsmaskenAugenpadsLippenstiftLippenpflegestiftHandcremeNagellack Adventskalender für Kinder befüllen: DIY Meerjungfrau Lesezeichen nach meiner AnleitungMalstifteMalblockAusmalbilderStempelbunten BastelkleberGlitzer zum BastelnSticker zum AufklebenWackelaugenkleine bunte KlebesteineBügelperlenVorlagen für BügelperlenSchlüsselanhänger/ Anhänger für die SchultascheMalkreide für draußenPixi-BücherKintetic SandSchleimSeifenblasenein Playmobil/Lego/ Duplo-Set von dem es jeden Tag ein weiteres Teil gibtZubehör für Kaufladen/ Puppenecke/ (Spiel)kücheKartenspielkleines PuzzleHaargummisHaarspangenTaschentücher mit Muster Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]
Oktober 23, 2022Du wartest noch auf deinen Hogwarts-Brief? Mit meiner magischen Harry Potter Tischdeko bringe ich dich Hogwarts ein Stück näher. Neben einigen bekannten DIYs, wie den schwebenden Kerzen, zeige ich dir ausgefallene Ideen, die deine Tischdeko magisch werden lassen. Passend zu Halloween kannst du die magische Tischdeko direkt umsetzen. Für ein paar meiner Ideen kannst du dir übrigens meine kostenlose Vorlage runterladen und meine DIY Ideen damit ganz einfach basteln. Inhalt Magische DIY Windlichter für deine Harry Potter TischdekoKleine Harry Potter Besen bastelnDIY Hogwarts SchulbücherGastgeschenk – die Karte des Rumtreibers als LesezeichenGoldenen Schnatz bastelnSchwebende Kerzen als Harry Potter TischdekoDie Kinder von Aragog – kleine DIY SpinnenDIY Ideen für deine Halloweendeko Magische DIY Windlichter für deine Harry Potter Tischdeko Diese Windlichter sind magisch! Erst beim Anzünden kommen magische Verzierungen zum Vorschein. Welche Verzierungen dies sind, kannst du dir selber aussuchen. Ich habe kleine Spinnen, die typische Brille mit Blitz und das Zeichen der Heiligtümer des Todes ausgewählt. Du kannst dir aber jede beliebige Harry Potter Vorlage ausdrucken und diese mit einem wasserfesten Stift* auf die Windlichter übertragen. Eines der Windlichter habe ich mit kleinen Spinnen bemalt. Diese findest du in meiner kostenlosen Vorlage. Du kannst auch einfach eine Spinne ausschneiden und diese nach Belieben verschieben. Für den magischen Effekt benötigst du außerdem noch Butterbrotpapier. Mit Hilfe eines Lineals habe ich ein Stück abgetrennt. Dieses sollte locker um das Windlicht passen. Trage etwas Kleber mit einem Klebestift* auf einen der Ränder. Im nächsten Schritt klebst du die gegenüberliegenden Seite fest, sodass eine Art Tunnel entsteht. Diesen stülpst du nun über das Glas und ziehst das Papier nach unten zusammen. So entsteht eine geknautschte Optik und die Verzierung des Glases ist nicht zu sehen. Erst wenn die Kerzen im Dunkeln angezündet werden, kommen die magischen Motive zum Vorschein. Kleine Harry Potter Besen basteln Was wäre Hogwarts nur ohne die Besenflugstunden bei Madam Hooch? Für mich durften die Besen auf keinen Fall fehlen! Deswegen habe ich kleine Besen aus Ästen und Kiefernnadeln gebastelt. Wer keine Kiefernnadeln in der Nähe hat, kann auch einfach dünne Äste nehmen. Lege die Kiefernnadeln einfach um den kleinen Ast und wickle etwas Draht oben um die Kiefernnadeln. Dann knipst du den Draht einfach noch ab und schon ist dein kleiner DIY Besen fertig für deine Harry Potter Tischdeko. DIY Hogwarts Schulbücher Mein absolutes Lieblings-DIY für meine Harry Potter Tischdeko sind diese Upcycling Hogwarts Schulbücher. Ich wollte unbedingt ein paar Schriftzüge in die Tischdeko einbauen und so kam mit die Idee zu den Schulbüchern. Um die Schrift zu erstellen habe ich einen Schriftgenerator für die typische Harry-Potter-Schrift genutzt. Diese habe ich dann mit meinem Plotter aus Vinylfolie erstellt. Wer keinen Plotter hat, kann die Bücher entweder händisch beschriften oder die Schriftzüge ausschneiden und aufkleben. Wenn du keine alten Bücher hast, kannst du Aktuelle einfach in Geschenk- oder Packpapier einwickeln und dieses dann beschriften. Achte bei Beschriften nur darauf, dass der Stift sich nicht durchdrückt, damit deine Bücher nicht versaut werden. Ich habe mir einfach ein paar alte Bücher geschnappt und diese mit Acrylfarbe betupft. Wichtig ist, dass du dies von allen Seiten machst. Außerdem sieht es am schönsten aus, wenn du auch den inneren Rand farbig gestaltest. Alternativ kannst du die Bücher auch mit Sprühlack umgestalten. Dafür solltest du die Seiten mit Kreppband abkleben, damit diese nicht gefärbt werden. Zum Schluss habe ich mir dir passenden Worte (einfach mal nach Hogwarts Schulbücher im Internet schauen) geplottet und diese auf die Buchrücken geklebt. Und fertig sind eine eigenen Hogwarts Schulbücher! Gastgeschenk – die Karte des Rumtreibers als Lesezeichen Als besonderes Highlight der Tischdeko habe ich ein kleines Gastgeschenk für alle Potterheads vorbereitet. Ich habe Lesezeichen im Stil der Karte des Rumtreibers gebastelt. Nutze dafür gerne meine kostenlose Bastelvorlage. Ich habe mir einen Stempel aus Moosgummi und einem Stück Holz gebastelt. Alternativ kannst du die Fußabdrücke auch mit einem wasserfesten Stift auf die Laminierfolie auftragen. Die Linien in meiner Bastelvorlage zeigen dir, wie breit ein Lesezeichen wird, sodass du die Fußabdrücke in diesen Abschnitten auftragen kannst. Ich habe einfach einen kleinen Weg aufgestempelt. Sind alle Wege fertig, lässt du die Folie offen, damit die Stempelfarbe* trocknet. Da dies allerdings mehrere Tage dauern kann, habe ich mir nach ca. 12 Stunden Trocknungszeit ein Blatt Kopierpapier genommen und dieses auf die Schuhabdrücke gelegt. Dann habe ich die Folie vorsichtig zugeklappt. Im nächsten Schritt habe ich diese umgedreht und mit meinem Zeigefinger einfach auf jeden Schuhabdruck einzeln gedrückt. ACHTUNG: Nicht mit der Hand über die Folie verstreichen. Dadurch verwischen die Schuhabdrücke. Danach habe ich die Folie aufgeklappt und das Blatt Kopierpapier entfernt. Nun kannst du die Laminierfolie wie gewohnt laminieren. Ich habe danach an allen vier Seiten den Rand etwas gekürzt. Ich nutze dafür gerne ein Schneidebrett. Du kannst aber natürlich auch eine Schere nutzen. Meine Lesezeichen haben eine ungefähre Breite von 5,5cm. Dies entspricht auch meiner kostenlosen Vorlage. Und so sehen die fertigen Lesezeichen aus. Goldenen Schnatz basteln Dieses DIY ist nicht neu, aber gehört einfach dazu! Deswegen habe auch ich eine kleine Anleitung für den goldenen Schnatz aus Ferrero Rocher erstellt. Nutze auch hier gerne meine kostenlose Vorlage für die Flügel. Als erstes entfernst du vorsichtig das braune Papier. Danach zeichnest du dir die Flügel auf normales Kopierpapier auf. Um Zeit zu sparen kannst du beim Ausschneiden mehrere Blätter übereinander legen, sodass du mehrere Flügel auf einmal ausschneidest. Dann knickst du die kleine Lasche am Ende der Flügel ein und trägst etwas Kleber auf. Nun klebst du die Flügel am Ferrero Rocher fest und schon ist dein Schnatz fertig! Schwebende Kerzen als Harry Potter Tischdeko Die schwebenden Kerzen gehören zu jeder Harry Potter Tischdeko natürlich dazu. Ohne geht es gar nicht! Jeder bastelt sie ein bisschen anders. Mit war wichtig, dass die die LED-Teelichter gut ein- und ausschalten kann. Deswegen habe ich diese nicht festgeklebt, sondern mit eine andere einfache Konstruktion überlegt: Die schwebenden Kerzen bestehen aus einfachen Toilettenpapierrollen. Als erstes lässt du Heißkleber die Rolle runterlaufen und auskühlen. Danach gibst etwas Heißkleber innen auf die untere Seite der Kerzen und drückst diese auf ein Blatt Kopierpapier. Der Heißkleber läuft dadurch nach unten und die Kerze bekommt einen Boden. Ist der Kleber ausgekühlt, schneidest du das überstehende Papier einfach mit einer Schere ab. So sieht deine schwebende Kerze nun von unten aus. Jetzt muss diese nur noch weiß werden. Damit die Kerze nicht umfällt, kannst du einfach einen Stein, oder wie ich eine Kastanie, in die Kerze legen. Dann sprühst du die Kerze mit weißem Sprühlack* an. Ich habe mich für einen matten Lack entschieden. Nun kommen wir zur Aufhängung der schwebende Kerze. Mit einer Nadel führst du einen durchsichtigen Nylonfaden durch die Kerzenwand. Das Ende verknotest du und wiederholst dies mit dem anderen Fadenende auf der gegenüberliegenden Seite der Kerze. Dann füllst du die Kerze auf. Ich habe Verpackungsmaterial dafür verwendet. Nun kannst du das LED-Teelicht in die Toilettenpapierrolle drücken, sodass dieses darin verschwindet. Deine schwebende Kerze ist fertig. Die Kinder von Aragog – kleine DIY Spinnen Da ich finde, dass sich die Harry Potter Tischdeko super als Halloweendeko eignet, habe ich kleine Spinnen – die Kinder von Aragog – gebastelt. Diese laufen einfach überall über den Tisch. Der kleine Spinnenkörper besteht aus einer kleinen Perle. Ich habe eine Holzperle einfach mit einem schwarzen Permanentmarker* angemalt. Danach habe ich die Spinnenbeine aus schwarzem Draht* geschnitten. Insgesamt brauchst du vier gleichlange Drahtstücke. Die vier Drahtstücke schiebst du dann durch die Perle, sodass du nun 8 Beine hast, und biegst diese nach unten. Danach formst du die Spinnenbeine. Ich habe eine Drahtzange zur Hilfe genommen. Zum Schluss kannst du die Spinnenbeine noch in der Perle mit einem Tropfen Kleber fixieren. (Zur Veranschaulichung habe ich eine naturfarbene Perle benutzt.) Und schon können die kleinen Spinnen über den Tisch krabbeln. DIY Ideen für deine Halloweendeko Schau doch mal auf meinem YouTube-Kanal oder in den anderen Sozialen Medien bei mir vorbei! Instagram YouTube Pinterest Facebook [...]

Aktuelle Jahreszeiten und Anlässe

Hier findest du Inspirationen zu aktuellen Anlässen und Jahreszeiten. Allerdings vergesse ich es auch gerne mal, die Seite zu aktualisieren 😅Im Menü kannst du aber auch die passsende Kategorie auswählen oder du suchst in der Suchleiste nach einem bestimmten Begriff.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Tinkerhome - Aktuelle YouTube-Videos | Einfache DIYs für dein Zuhause

Auf meinem YouTube-Kanal findest du ausführliche Videoanleitungen zu einigen meiner DIY-Projekte. Manche Videoanleitungen sind ergänzend zu meinen Blogartikeln, andere meiner Anleitungen wiederum findest du ausschließlich auf meinem YouTube-Kanal. Ich freue mich, wenn du mal vorbeischaust.


Tinkerhome - Kostenlose Vorlagen | Einfache DIYs für dein Zuhause

Einige meiner selbst erstellten Vorlagen stelle ich dir kostenlos zur Verfügung. Du kannst dir meine Vorlagen einfach runterladen und für deine DIY-Projekte nutzen. Du findest hier Geschenkanhänger, Schablonen zum Basteln und weitere kostenlose Vorlagen zum Ausdrucken.


Tinkerhome - Produktempfehlungen | Einfache DIYs für dein Zuhause

Du möchtest wissen, welche Materialien ich verwende? Hier findest du meine Produktempfehlungen*.
Dort empfehle ich dir einige Materialien, die ich selber nutze. Ich selber bin immer wieder auf der Suche nach guten Materialien und freue mich, wenn bekannte Gesichter welche empfehlen. Um auch euch die Suche nach geeigneten Materialien zu vereinfachen, stelle ich euch hier ein paar Produkte vor. Außerdem zeige ich euch, welche Fotoausrüstung ich nutze. Solltest du Fragen zu den Produkten haben, schreib mir gerne.


ÜBER MICH

Das bin ich, Hanna, die kreative „Chaotin“ mit 1000 Ideen im Kopf. Hauptberuflich arbeite ich als Sozialpädagogin in einem Kindergarten.

Auf meinem Blog zeige ich dir einige meiner DIY-Projekte mithilfe von Videoanleitungen oder Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Mein Ziel beim Basteln ist es, aus einfachen Materialien schöne Dinge zu erschaffen. Hierbei greife ich gerne auf Materialien zurück, die der Haushalt so hergibt. Dadurch findest du auf meiner Seite auch einige Upcyclingideen.

Makramee für Anfänger - Anleitung Makramee Knoten | Tinkerhome - Einfache DIYs für Zuhause

EINFACHE DIYS FÜR DEIN ZUHAUSE AUF SOCIAL MEDIA

Auf meinen Social Media Accounts findest du weitere einfache DIYs zum Nachbasteln, die keine ausführliche Bloganleitung benötigen und die du deswegen auf meinem Blog nicht findest. Es lohnt sich also auf meinen Social Media Accounts vorbeizuschauen!